[RM] Gegen 15 Uhr kam es am Samstagnachmittag zu einem kurzen aber heftigen Gewitterguss mit Windböen, starkem Regen und Hagel in der Weststadt. Größere Schäden blieben glückicherweise aus, trotzdem musste die Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt zu zwei Einsätzen in die Leuschner- und Stettiner Straße ausrücken.

In der Leuschnerstraße war ein großer Ast abgebrochen und auf ein Auto gestürzt. Die Einsatzkräfte entfernten den Ast sowie weitere angebrochene Äste mit Hilfe der Drehleiter und einer Kettensäge.

Herabhängende abgebrochene Äste riefen die Feuerwehrangehörigen auf den Plan. Mit Astschere und Akku Kettensäge wurden auch diese Äste beseitigt und am Straßenrand gelagert. Kurz zuvor war die Wehr bereits in der Wagnerstraße im Einsatz. Eine Katze war hier aus unbekannter Ursache in einem Zaun eingeklemmt. Mit einem Akku Spreitzer wurde die Eisenstangen in der die Katze eingeklemmt war auseinander gedrückt und befreit. Eine von der Feuerwehr alarmierte Tierärztin unterstützte die Rettungsmaßnahmen. Trotz der schnell eingeleiteten notärztlichen Versorgung konnte der Katze aufgrund der schweren Verletzungen nicht mehr geholfen werden.

Foto: Ralf Mittelbach