[RM] Aufgrund einer starken Rauchentwicklung zwischen der Gewerbestraße und der Bahnlinie wurde die Weinheimer Feuerwehr am Donnerstagnachmittag kurz nach 15 Uhr alarmiert. Zwei Löschfahrzeuge der Abteilung Lützelsachsen-Hohensachsen, löschten mit Unterstützung der Abteilung Stadt, die mit dem Abrollbehälter Löschwasser ausrückte das Feuer. Aus bisher ungeklärter Ursache brannte parallel zur Bahnlinie ein circa 150 Meter langer Wiesenstreifen auf einer Breite von 5 Metern. Nachdem die Wasserversorgung sichergestellt war, konnte die Wehr das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Der angrenzende Bahnverkehr wurde durch die Rauchentwicklung und Brandbekämpfung nicht beeinträchtigt. Wie es zu dem Feuer kam ist unklar. Aufgrund der hohen Flächenbrandgefahr, die zur Zeit mit der Gefahrenstufe 4 von 5 ausgewiesen ist, weist die Feuerwehr erneut darauf hin, kein offenen Feuer zu machen und nicht achtlos brennende Gegenstände wie zum Beispiel Zigarettenkippen wegzuwerfen.

Foto: Sebastian Singer / Text: Ralf Mittelbach