Sein Herz schlug für die Vereine – insbesondere für Vereine im Weschnitztal und Überwald. Nach vier Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit im Vorstand der Sparkassenstiftung Starkenburg verlies Gottfried Reinhard auf eigen Wunsch das Leitungsorgan der Unternehmensstiftung.

Das Kuratorium der Sparkassenstiftung Starkenburg, unter dem Vorsitz des Heppenheimer Bürgermeisters Rainer Burelbach, wählte in seiner jüngsten Sitzung Bruno Klemm ab Januar 2021 als Nachfolger Reinhards in den Stiftungsvorstand. Dem Gremium gehören zudem Jürgen Schüdde als Vorsitzender und Harald Steinert als stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes an. Bruno Klemm ist seit der Gründung der Sparkassenstiftung Starkenburg eng verbunden.

Bekannt ist Bruno Klemm vielen als Filialdirektor der Sparkassenfiliale in Wald-Michelbach. „In Kürze tritt Bruno Klemm einen neuen Lebensabschnitt im doppelten Sinne an“, führte Jürgen Schüdde aus. Bruno Klemm geht in den Ruhestand und wird somit Freiräume haben, sich der ehrenamtlichen Tätigkeit in der Sparkassenstiftung Starkenburg zu widmen.

Das Ehrenamt ist für Klemm kein Neuland: Seit kurzem ist er stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der Baugenossenschaft Wald-Michelbach. Mit Passion ist er seit über 50 Jahren Mitglied beim DRK Weiher und übernahm bereits 1997 als Vorsitzender das Amt seines Vaters. Im Vorstand des TC Vöckelsbach ist Bruno Klemm seit mehr als 30 Jahren als Kassenwart tätig.

Beim Musikverein Weihklinger Buben Ober-Mumbach, der SKG Ober-Mumbach und dem dort ansässigen Akkordeonclub ist Bruno Klemm ebenso Mitglied wie bei der SG Vöckelsbach, TSV Weiher und dem Skiclub Mörlenbach. Verbunden ist der gebürtige Weiherer auch dem Brandschutz bei den Freiwilligen Feuerwehren in Weiher und Ober-Mumbach. Für die Freizeitgruppe der UHUs organsiert er seit vielen Jahren Studienfahrten in die Berge.

Ein Stiftungsprojekt der Sparkassenstiftung Starkenburg, das unter der Federführung von Bruno Klemm im Überwald umgesetzt werden wird, trägt den Titel „SICHTBAR 2021“. „Wir werden sobald es das Pandemiegeschehen zulässt uns mit Details an die Bevölkerung wenden und zum Mitmachen aufrufen“, mehr wollte der neue Stiftungsvorstand aktuell noch nicht verraten. Ein Apell Klemms ging auch an alle Vereine. Sie mögen Innenschau halten, stark bleiben und weitermachen und sich von den schwierigen Zeiten nicht ausbremsen lassen. Dabei dachte er insbesondere an die Gesangsvereine. 

Bild: Bruno Klemm (C) Sparkassenstiftung Starkenburg