Wald-Michelbach/Darmstadt. Das Regierungspräsidium (RP) Darmstadt hat den Antrag von 2015 für drei Windkraftanlagen in Wald-Michelbach im Bereich „Flockenbusch“ abgelehnt. Außerdem lehnte das RP Darmstadt den Antrag des Vorhabenträgers vom 27. Dezember 2018 ab, die Entscheidung bis zu einer abschließenden Beschlussfassung der Regionalversammlung Südhessen (RVS) über den sachlichen Teilplan Erneuerbare Energien mit Vorrangflächen für die Windkraft auszusetzen.

Die Gemeinde Wald-Michelbach hatte bereits am 3. Juli 2012 die Aufstellung eines Teilflächen-Nutzungsplans zur Windenergie mit einer Konzentrationsfläche für Windkraftanlagen im Bereich Stillfüssel (Gesamtfläche rund 172 Hektar) beschlossen. Diesen genehmigte das RP Darmstadt am 5. Juli 2018. Er legt fest, dass außerhalb dieser Konzentrationsfläche – also auch im Bereich „Flockenbusch“ - keine Windkraftanlagen mehr errichtet werden können. Insofern war das Vorhaben planungsrechtlich unzulässig, weshalb es vom RP schlussendlich abgelehnt werden musste.

Kommentare