Lindenfels.- Seit letzter Woche hängen in Lindenfels Wahlplakate für den Bürgermeister Wahlkampf. „Heute Vormittag muss ich feststellen, dass fast alle Wahlplakate mit roter Farbe besprüht wurden. Das macht mich traurig und nachdenklich, insbesondere weil ich die Plakate zusammen mit meinen Kindern großenteils selbst angebracht habe“, führt Bürgermeister Michael Helbig mit großer Betroffenheit aus. Es wurde deshalb auch Strafanzeige gestellt. Die Polizei wird ermitteln. Ein Zeuge habe gegen 0.30 Uhr einen PKW beobachtet der eine Person abgesetzt hat und die Farbe angebracht habe, das Nummernschild ist teilweise bekannt. „Meine Wahlplakate wurden offenbar sehr gezielt mit roter Sprühfarbe besudelt. Von einem „dummen Jungen Streich“ kann deshalb leider keine Rede sein. Bis auf weiteres bleiben die Plakate so wie sie sind, als Mahnmal der Schande, der Feigheit und der absoluten sozialen Inkompetenz der Verursacher“, meint das Lindenfelser Stadtoberhaupt abschließend.