In „Expedition Unknown Live – Graböffnung in Ägypten“ steigt am 08. April um 03.00 Uhr morgens Abenteurer und Moderator Josh Gates gemeinsam mit den ägyptischen Archäologen Zahi Hawass und Mostafa Wazir für Discovery Channel in die pharaonische Gräberwelt Mittelägyptens. Der Sender DMAX übernimmt exklusiv die zeitgleiche Ausstrahlung für Deutschland und präsentiert damit die erste Live-Graböffnung im deutschen Fernsehen.

Wenn zur amerikanischen Primetime im nächtlichen Ägypten historische Entdeckungen gemacht werden, sitzt der Viernheimer Ägyptologe und Buchautor Michael Höveler-Müller

  • in einem Studio in München und kommentiert das Abenteuer für das deutschsprachige

Höveler-Müller gehört zu Deutschlands bekanntesten Ägyptologen, hat über 5 Jahre im Land der Pharaonen verbracht, hat bei Ausgrabungen atemberaubende Entdeckungen gemacht und so manches Rätsel des alten Ägypten gelöst. Er war sowohl als Archäologe, Universitätsdozent, Museums- und Sammlungsleiter als auch als Buchautor tätig – 10 viel gelesene Bücher stammen aus seiner Feder, einige davon sind Bestseller.

Seit fast 40 Jahren beschäftigt sich Höveler-Müller mit der antiken Hochkultur am Nil: Mit 8 Jahren hatte er sich in ein Bild der berühmten Königin Nofretete verguckt. „Als ich damals dieses Foto sah, haben sich die Weichen für mein weiteres Leben gestellt. In diesem Augenblick wusste ich, dass ich Ägyptologe werde“, erinnert sich der Forscher.

Der weltberühmte Flakon der Pharaonin Hatschepsut

Zu weltweiter Bekanntheit hat ihm allerdings nicht die Königin Nofretete verholfen, sondern eine andere Ägypterin: Pharaonin Hatschepsut. Als Höveler-Müller im Jahr 2009 die Leitung des Ägyptischen Museums in Bonn übernahm, identifizierte er einen bis dahin unscheinbaren Flakon als ein original verschlossenes Gefäß dieser berühmten Frau. Er vermutete zu Recht, dass sich noch Reste des einstigen Inhalts darin befinden müssten – eine Sensation! Die chemischen Untersuchungen haben gezeigt, dass es ein medizinisches Öl war, das die Königin verwendete, um ein Hautleiden zu lindern. Wegen des hohen Teer.

Anteils in der Substanz erkrankte sie an Krebs, der an ihrer Mumie nachgewiesen wurde und der mit ein Grund für ihren Tod gewesen sein könnte.

Seit fast 20 Jahren lehrt Höveler-Müller die Schrift der Pharaonen. 2012 zog er mit seiner Familie nach Viernheim, wo er weitere Bücher verfasste und 2014 eine Fernschule für Hieroglyphen („Faszination Hieroglyphen") ins Leben rief. Seit 2015 ist er außerdem mit seinem ganztägigen Hieroglyphen-Workshop „Talk like an Egyptian" in ganz Deutschland unterwegs.

Der Wahl-Viernheimer ist Experte für gelungenes Infotainment und schafft es, dass alte Ägypten mit einer ansteckenden Begeisterung, verständlich, mit viel Lebendigkeit und Humor in die Gegenwart zu transportieren. Der Funke springt einfach über und Höveler- Müller reißt sein Publikum mit – das ist es, was seine Auftritte und Bücher so außergewöhnlich macht.

„Ich habe einfach nicht verlernt zu staunen – und ich bringe die Menschen dazu, ebenfalls zu staunen“, meint der Ägyptologe. „Und zum Staunen liefern die alten Ägypter so einiges.“

Auf die Frage, weshalb er heute nicht mehr auf Ausgrabungen weilt und den Pharaonen ihre Geheimnisse entlockt, antwortet der Vater zweier Söhne (9 und 5): „Das Indiana-Jones- Leben ist mit Familie leider nicht kompatibel. Ich würde leiden wie ein Tier, wenn ich 6 Monate im Jahr fort wäre und das Heranwachsen meiner Kinder verpassen würde.“

Höveler-Müller freut sich sehr auf seine aktuelle Arbeit fürs Fernsehen. „Bei der Öffnung der Kammer kann theoretisch alles passieren“, sagt der Ägyptologe. Spezielle Erwartungen an das Event habe er deshalb nicht. „Ich freue mich sehr darauf, die Zuschauer durch diese unvergessliche Nacht zu begleiten und ihnen das eigentlich unbeschreibliche Gefühle nahezubringen, das man hat, wenn man als Erster etwas öffnet, das seit Jahrtausenden verschlossen war. Das wird Abenteuer pur“, so der Ägyptologe.

„Expedition Unknown Live – Graböffnung in Ägypten“ auf DMAX: Montag, 08.04., 03.00 Uhr (Wiederholungen: Montag, 08.04., 11.15 Uhr; Donnerstag, 11.04., 23.15 Uhr)

 

Die erste Live-Grabkammeröffnung im Deutschen Fernsehen: DMAX präsentiert „Expedition Unknown Live“

• Abenteurer und Moderator Josh Gates begibt sich auf Spurensuche in Ägypten
• Fachkundig begleitet vom deutschen Ägyptologie-Experten und Buchautor Michael Höveler-Müller und Kommentar Harry Weber
• In der Nacht von 07. auf 08. April 2019, ab 03:00 Uhr morgens, exklusiv und live auf DMAX

Auf den Spuren der alten Ägypter: Der Abenteurer und Entdecker Josh Gates startet in diesem zweistündigen Special eine atemberaubende Zeitreise in die Vergangenheit. In der Nacht von Sonntag, 07.04., auf Montag, 08.04., zeigt DMAX in einer exklusiven Live-Übertragung ab 02:00 Uhr morgens „Expedition Unknown Live: Graböffnung in Ägypten“. Vor laufender Kamera wird jahrtausendealte Geschichte aufgedeckt: Ein Netzwerk aus Tunneln und Schächten, ein uralter Sarkophag und 40 Mumien, von denen angenommen wird, dass sie einst zu der Elite ihrer Zeit zählten.

Erstmals haben die Zuschauer Gelegenheit, live bei einer Graböffnung dabei zu sein. Ort des Geschehens ist eine antike Nekropole südlich der ägyptischen Stadt al-Minya. Dort befindet sich auch die Pyramide von Saujet el-Meitin, die Experten auf um die 4600 Jahre alt schätzen. Der massive unterirdische Kammerkomplex, der bereits von namhaften Archäologen freigelegt wurde, ist eine wahre Fundgrube für Antiquitäten, die Jahrtausende unentdeckt blieben und nun zum Vorschein kommen.

Während des Live-Events werden Grabkammern betreten, die zu einem Kalksteinsarkophag, der tief im Tunnel-Komplex vergraben wurde, führen. Experten streiten sich seit jeher um die Identität der Mumie, die seit mehreren tausend Jahren im Inneren des Sarkophags ruht. Zusammen mit Josh Gates, Moderator der Doku-Serie „Expedition Unknown“, werden der Ägyptologe Dr. Zahi Hawass und Mostafa Waziri, der Generalsekretär der ägyptischen Altertümerverwaltung, durch die Sendung führen.

Für DMAX wird Michael Höveler-Müller die Übertragung live am Mikrofon begleiten. Der Rheinländer ist einer der bekanntesten Ägyptologen Deutschlands und auch als Buchautor (u. a. „Hieroglyphen lesen und schreiben“, „Das Hatschepsut-Puzzle“) erfolgreich. Gemeinsam mit Kommentator Harry Weber wird er das Geschehen in der Grabkammer für die deutschen Zuschauer mit jeder Menge Fachwissen und interessanten Fakten rund um das alte Ägypten anreichern.

Wiederholungstermin der Übertragung: Donnerstag, 11.04. um 22:15 Uhr

„Expedition Unknown Live: Graböffnung in Ägypten“ in der Nacht von 07. auf 08. April 2019, ab 02:00 Uhr morgens, exklusiv und live auf DMAX