Kreis Bergstraße (kb). Am vergangenen Sonntag empfing Landrat Christian Engelhardt die Vorsitzenden, die Präsidentinnen und Präsidenten sowie die Tollitäten der Bergsträßer Fastnachtsvereine zum dritten Kreis-Narren-Empfang. Die Feier findet jedes Jahr in einer anderen Stadt oder Gemeinde des Kreises statt – 2019 beim Ober-Abtsteinacher Karnevalclub e.V. (OKACLU). Aktive Fastnachter von insgesamt 17 Vereinen nahmen an der Veranstaltung teil und nutzten die Gelegenheit, sich auszutauschen und kennenzulernen.

Den Höhepunkt des Kreis-Narren-Empfangs bildete wie jedes Mal die Verleihung der Kreisnarrenkette, mit welcher der Landrat Personen auszeichnet, die sich in besonderem Maße um die Bergsträßer Fastnacht verdient gemacht haben. In diesem Jahr erhielt Gerhard Berbner von OKACLU die Kreisnarrenkette für sein herausragendes und langjähriges Engagement: Ganze 51 Jahre schon ist Berbner – meist im Backstagebereich – für den OKACLU tätig. Außer der Kreisnarrenkette, überreichte Engelhardt, der Kraft seines Amtes auch der erste Vorsitzende des Vereins NibA (kurz für „Narren im besten Alter“) ist, an diesem Tag zwei Kreisnarren-Ehrenplaketten: an Dr. Bernd Disam, der seit 21 Jahren Vizepräsident und zweiter Vorsitzender des OKACLU ist, und an Bernd Öhlschläger, der seit 18 Jahren Schatzmeister bei OKACLU ist. Die Kreisnarren-Plakette für Öhlschläger, der leider verhindert war, nahm stellvertretend der Präsident des Vereins, Sven Tietze, entgegen.

Zum weiteren Programm des Kreis-Narren-Empfangs zählten Musikbeiträge der Trachtenkapelle KKM Ober-Abtsteinach, ein Tanz der OKACLU Prinzengarde sowie amüsante, musikalische Beiträge von „Philipp, Sepp und de Stumbe“, drei Stoanischer Originale.

Bildunterschrift Landrat Christian Engelhardt (3.v.l.) und Mitglieder des OKACLU begrüßten die Bergsträßer Fastnachter zum dritten Kreis-Narren-Empfang.