Kreis Bergstraße warnt vor Gesundheitsrisiken

Kreis Bergstraße (kb.) Gutes Wetter macht gute Laune. Denn das Sonnenlicht regt die Vitamin-D-Bildung im Körper an und sorgt dafür, dass Glückshormone ausgeschüttet werden. Für die kommenden Tage prognostiziert das Wetterradar reichlich Sonnenschein. In Hinblick auf die erwarteten sehr hohen Temperaturen macht der Kreis Bergstraße jedoch auf Gesundheitsrisiken aufmerksam. Vor allem bestehe bei großer Hitze die Gefahr des Flüssigkeitsmangels und der Überhitzung. Besonders ältere Menschen, chronisch Kranke sowie Kleinkinder seien hier gefährdet. Die Hitze könne zudem zu Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen, Schwindelgefühlen, Unwohlsein oder Konzentrationsschwäche führen. Daher gilt: Viel trinken! Am besten Mineral- oder Leitungswasser sowie Kräuter- und Früchtetees. Räume sollten, wo möglich, mittels (Außen)-Jalousien vor Sonneneinstrahlung abgeschirmt werden.

Bei erhöhter Sonneneinstrahlung steigt auch das Sonnenbrand-Risiko und damit die Hautkrebsgefahr. Daher sollte vor dem Aufenthalt im Freien Sonnencreme benutzt und zudem eine Kopfbedeckung getragen werden. Mit dem richtigen Sonnenschutz kann man die Zeit im Freien jedoch ohne Reue genießen.

Bei Hitze ist außerdem auf die Einhaltung der Hygiene im Umgang mit Nahrungsmitteln zu achten, um Infektionen (unter anderem mit Salmonellen) zu vermeiden. Salmonellen sind äußerst überlebensfähig und lassen sich zum Beispiel auch durch das Einfrieren von Speisen nicht abtöten. Daher ist es angeraten, Lebensmittel, die reich an Wasser beziehungsweise Eiweiß sind, im Kühlschrank aufzubewahren. Die Garzeit sollte mindestens zehn Minuten bei über 70°C betragen. Zudem liegt ein besonderes Augenmerk auf der Händehygiene.

Die Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernentin Diana Stolz betont zudem: „Menschen und Tiere sollten sich keinesfalls in geparkten Autos aufhalten. Bereits nach kürzester Zeit haben sich die Fahrzeuge bei den hohen Außentemperaturen derart aufgeheizt, dass die Gesundheit ernsthaft in Gefahr wäre.“ Wer diese Tipps beherzige, könne sich auf die warmen Tage freuen und sollte die Sonne auch genießen. „Beispielsweise an unseren Badeseen und in den Schwimmbädern in unserem Kreis, die haben eine ausgezeichnete Wasserqualität“, so Vize-Landrätin Stolz.

Bildunterschrift: Gut behütet und Sonnenschutz auf der Haut: Um auf die Gefahren hinzuweisen, die die Sonneneinstrahlung mit sich bringen kann, veranstaltete die Kreisverwaltung im vergangenen Jahr einen Präventionstag im Basinus-Bad Bensheim.