Baugenehmigung erteilt, Bauarbeiten beginnen

Kreis Bergstraße (kb). „Manche Baugenehmigungen sind von unmittelbarer Bedeutung für viele Bürgerinnen und Bürger“, befand Landrat Christian Engelhardt bei der Überreichung der Baugenehmigung für den künftigen Standort des Medizinischem Versorgungszentrum (MVZ) und des Ärztlichem Bereitschaftsdienst (ÄBD) in der Nibelungenstraße 105a in Lindenfels. „Ich bin froh, dass es gelungen ist, für dieses medizinische Versorgungsangebot einen Standort im Herzen von Lindenfels zu finden. Dies ist klar zum Vorteil der Bürgerinnen und Bürger.“

Der künftige Standort ist gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden, bietet mehr Raum und wird zudem barrierefrei zugänglich sein. Mit rund 360 Quadratmetern stehe zudem Kapazität für eine Expansion sowie eine wirtschaftlichere Auslastung des MVZ und den ÄBD zur Verfügung, was den Standort in der Nibelungenstraße 105a auch zukunftsfähig mache.

Nach der Übergabe der Baugenehmigung beginnen nun die Bauarbeiten für den Umbau des einstigen Post-Gebäudes. Die Fertigstellung soll im nächsten Jahr erfolgen. Den Umbau der neuen Immobilie und die damit verbundenen Kosten trägt ein Investor. Dieser vermietet die Räumlichkeiten an das MVZ und den ÄBD.

Bildunterschrift Landrat Christian Engelhardt übergibt die Baugenehmigung für den neuen Standort von MVZ und ÄBD in Lindenfels an Investor Peter Dziaduszewski.