Viernheim | Mit einem feierlichen Gottesdienst wurde Herr Kai Jugenheimer am 15. März offiziell in sein neues Amt als Mitglied des Regionalvorstandes Bergstraße-Pfalz eingeführt. Regionalverbandspfarrer Markus Eichler gestaltete gemeinsam mit Landesvorstand Oliver Meermann den Festakt. Rund 100 geladene Gäste aus Politik, Verwaltung und befreundeten Hilfsorganisationen waren der Einladung in die evangelische Auferstehungskirche nach Viernheim gefolgt.

Herr Jugenheimer begann im Jahr 1996 bei der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. als Zivildienstleistender in der Dienststelle Ludwigshafen im Rettungsdienst und Hausnotruf. Nebenbei studierte er Betriebswirtschaftslehre, absolvierte seinen Rettungsassistenten und war anschließend Mitarbeiter im Rettungsdienst.

Vom Wachenleiter, Leitstellendisponent, Dienststellenleiter, Assistent des Regionalvorstands und bis zuletzt Leiter Fachdienste Vorderpfalz nahm Herr Jugenheimer immer wieder neue Herausforderungen an und meisterte die Aufgaben vorbildlich.

Nach der offiziellen kirchlichen Einführung, gab es in der Regionalgeschäftsstelle in Viernheim einen kleinen Umtrunk, um diesen besonderen Anlass feierlich abzuschließen.

Bild: Semih Ayranci