Sogar Hydranten sind zu sehen

Weinheim. Im Rahmen der Digitalisierung ihrer Versorgungsgebiete erhalten Energierversorgungs-Unternehmen vermehrt Zugriff auf Bild- und Laserscandaten des öffentlichen Raums. Die Daten generiert die Cyclomedia Deutschland GmbH. Diese unterstützt das Unternehmen auf seinem Weg hin in die so genannte „Smarte Energiewirtschaft“, die auf digitalen Daten basiert. Zu diesen Unternehmen gehören auch die Stadtwerke Weinheim. Aufnahmefahrzeuge sind derzeit (bis 9. Oktober) im Stadtgebiet unterwegs.

Die Möglichkeit zur Visualisierung, Messung und Planung in den „Abbildungen der Realität“ bedeutet für die Mitarbeiter der Unternehmen, dass Arbeitsprozesse zeitsparender, kostengünstiger und klimafreundlicher erledigt werden können. Die breite Datenbasis, die Cyclomedia den Energieversorgern zur Verfügung stellt, kann fachübergreifend eingesetzt werden. Daher können beispielsweise Themen wie Prozessautomatisierung, Hausanschlussplanung, effiziente Beleuchtungskonzepte (LED-Umstellung), Beweissicherungen bei Bauarbeiten und Entstörungsarbeiten schnell und unkompliziert bearbeitet werden. „Die Daten werden auch der Stadt Weinheim und zumindest indirekt den Bürgerinnen und Bürgern nützen, weil etliche Planungen und Arbeiten schneller gehen werden“, erklärt Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Krämer. Cyclomedia bildet nach einer Reihe von systematischen Straßenbefahrungen mit Kamerawagen und Laserscanner ein digitales Bild des Versorgungsgebiets ab. In 360 Grad-Panoramabildern mit hoher metrischer Genauigkeit lassen sich Punktkoordinaten und Maße von oberflächigen Objekten , sogar Verteiler, Hydranten, Leuchten oder ähnliche Anlagen bestimmen. Die Technik verringert den Aufwand von Dienstfahrten und Vor-Ort-Begehungen.

Cyclomedia betont, dass die Aufnahmen datenschutzrechtlich abgesichert sind. Das Unternehmen ist Mitglied im Verein Selbstregulierung der Informationswirtschaft (SRIW) und ist Mitverfasser und Unterzeichner des Geodatenkodex. Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden daher Gesichter und KFZ-Kennzeichen unkenntlich gemacht, bevor Cyclomedia die aufgenommenen Bilder den Nutzern zur Verfügung stellt.

Die Nutzung der Bilddaten dient ausschließlich internen Zwecken, so dass eine Veröffentlichung der Panoramadaten im Internet nicht vorgesehen ist. Cyclomedia hat einen Datenschutzbeauftragten ernannt, der die Anwendung und die Einhaltung der DSGVO überwacht. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie auf der Cyclomedia-Webseite:

https://www.cyclomedia.com/de/privatsphaere