„Handeln für die Gemeinschaft"

Zwei Männer, die beide in Lorsch geboren wurden und ihr bisheriges Kleben hier verbachten wurden am 5. Dezember für ihr ehrenamtliches Wirken mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet: Peter Helwig und Peter Schuster. Der Industriefachwirt und Bilanzbuchhalter Peter Schuster ist seit 2001 als ehrenamtlicher Richter beim Arbeitsgericht Darmstadt tätig. Der Handwerksmeister und Unternehmer Peter Helwig ist seit seinem 27. Lebensjahr ehrenamtlich in der Kommunalpolitik aktiv.

In seiner Laudatio hob Landrat Christian Engelhardt hervor, wie essentiell das Ehrenamt für eine funktionierende, lebendige und facettenreiche Gemeinschaft der Bürgerinnen und Bürger ist: „Erst das Ehrenamt macht aus unserem Land ein Land der gemeinschaftlichen Wärme“, so Engelhardt. „Lorsch als ausgesprochen attraktiver Lebensraum verdankt seinen Ruf nicht zuletzt Personen wie den heute geehrten, mit ihrem beispielgebenden, langjährigen und deshalb so herausragenden Engagement.“

Bezogen auf den Einsatz von Helmut Schuster machte Engelhardt darauf aufmerksam, dass gerade die ehrenamtlichen Richter „tragende Säulen der direkten Demokratie sind. Die Lebenswelten der ehrenamtlichen ergänzen die Spektren der hauptberuflichen Richter. Sie sind die Repräsentanten des Volkes innerhalb der Rechtsprechung.“ Die nunmehr 18jährige Tätigkeit von Helmut Schuster sei ein ermutigendes Zeichen einer politisch lebendigen Gesellschaft.

Auch die freiwillige kommunalpolitische Tätigkeit von Peter Helwig sei ein Stück „greifbarer Demokratie“, so der Landrat. „Das tun Menschen, weil sie ihre Stadt weiterentwickeln wollen“, fuhr Engelhardt fort und plädierte für mehr Anerkennung des zumeist langfristigen, verlässlichen Engagements von Lokalpolitikerinnen und Lokalpolitikern.

Für die CDU, deren langjähriges Mitglied Peter Helwig ist, sprach deren Fraktionsvorsitzender Alexander Löffelholz: „Anpacken, schaffen, einsetzen – das ist das Understatement von Peter Helwig.“ Auch er rief in Erinnerung, dass Helwig außerdem seit vielen Jahren beim Gewerbeverein und bei den Närrischen Drei ein engagiertes, aktives Mitglied sei. Seit 2011 ist Helwig im Magistrat der Stadt, er ist darüber hinaus im Bau- und Umweltausschuss, in der Umweltkommission und in der Sportkommission tätig. Er scheue die Konfrontation nicht, „aber die menschliche Ebene passt immer“, würdigte Löffelhholz Peter Helwig als einen, „der sich nicht verbiegen lässt“. Für die Stadt gratulierten die Stadtverordnetenvorsitzende Christiane Ludwig-Paul und Bürgermeister Christian Schönung.

Gruppenbild: v. li. Stadtverordnetenvorsteherin Christiane Ludwig Paul, Gisela Helwig mit Enkeltochter, Peter Helwig, Helmut Schuster, Annette Schuster-Gawenat, Bürgermeister Christian Schönung, Landrat Christian Engelhardt. Bild: Stadt Lorsch