Von Lochkarten zum E-Government
Kreis Bergstraße (kb). Mit dem Kreismitarbeiter Norbert Müller wird ein Informatiker der ersten Stunde in den Ruhestand versetzt. Bevor er im Februar seinen neuen Lebensabschnitt beginnt, wurde Müller von Landrat Christian Engelhardt und beruflichen Weggefährten verabschiedet. Der Diplom-Ingenieur Müller war lange für die Firma Siemens tätig und kam 2007 zum Kreis Bergstraße, wo er die EDV-Abteilung zehn Jahre lang mitgestaltete.
Landrat Engelhardt ging auf die große Erfahrung Müllers nicht nur in der IT, sondern auch in Bezug auf Region und Kommunalpolitik, ein.
„Man kann nicht oft genug betonen, wie wichtig die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Kreisverwaltung sind. Sie sorgen dafür, dass die Bürger sich bei uns gut aufgehoben fühlen“, wandte sich der Landrat an Norbert Müller.

Der Heppenheimer Müller absolvierte bis 1976 ein Studium der Automatisierungstechnik mit Schwerpunkt Datentechnik in Darmstadt.
In der Anfangszeit arbeitete man noch mit Lochkarten; im Laufe der Jahre konnte Müller den Wandel zur modernen IT miterleben.
„Obwohl sich der Innovationszyklus beschleunigt, wird auch in der EDV weiterhin qualifiziertes Personal, wie Herrn Müller, benötigt, das die Technik zu bedienen weiß“, kam Thomas Wieland, Abteilungsleiter Moderne Verwaltung, E-Government und IT, auf oft gehörte Befürchtungen zu sprechen, die fortschreitende technische Entwicklung werde die menschliche Arbeitskraft ersetzen.

Seinen Ruhestand beginnt Norbert Müller voller Tatendrang, da er ehrenamtlich in der Brauchtumspflege aktiv ist und als Vizepräsident des Internationalen Rates für die Organisationen von Folklore Festivals und Volkskunst (CIOFF) ein wichtiges Amt bekleidet.
Neben seiner Tätigkeit in dieser internationalen Organisation möchte sich Müller auch im Ruhestand weiterhin für die Erhaltung des immateriellen Kulturerbes im Kreis Bergstraße einsetzen.

Abschließend wünschten der Landrat und die Vertreter der EDV-Abteilung, des Personalmanagements und des Personalrats dem baldigen Ruheständler alles Gute für die kommende Zeit.

Bildunterschrift:
Norbert Müller (M.) wurde verabschiedet von (v.l.) Gert Lefèvre, stellvertretender Abteilungsleiter Moderne Verwaltung, E-Government und IT, dem Abteilungsleiter Thomas Wieland, dem Mitarbeiter Markus Essel, Landrat Christian Engelhardt, Sonja Kröner-Mews vom Personalrat und Ronald Berg als Vertreter der Personalabteilung.