Kreis Bergstraße (kb). Landrat Christian Engelhardt besuchte auf der dritten Etappe seiner Weihnachtstour die Traditionsbäckerei Drayß in Lorsch. Dort backte er gemeinsam mit dem Bäckermeister und Inhaber Friedrich Franz (Friedel) Drayß 20 Christstollen.

Die Bäckerei Drayß ist ein Traditionsbetrieb, den es bereits seit 1724 gibt. Er gehört zu den ältesten Handwerksbetrieben seiner Art überhaupt. Bäckermeister Friedel Drayß führt die Bäckerei, die heute 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 3 Filialen in Lorsch und Einhausen umfasst, seit 1989 in neunter Generation. Drayß erhielt seinen Meisterbrief als einer der jüngsten Bäckermeister in Deutschland im Alter von nur 20 Jahren.

„Es macht mich stolz, einen Traditionsbetrieb wie ihren, der mittlerweile auf fast 300 Jahre Backerfahrung zurückblicken kann, in unserem Kreis zu haben“, betonte der Landrat.

Die gebackenen Christ-, oder besser gesagt „Landratsstollen“, wurden nach einem eigens erstellten Rezept gefertigt, das etwas anders ist, als das Rezept für den Drayß’schen Christstollen. Die Landratsstollen kamen nicht in den Verkauf: Landrat Engelhardt durfte die Stollen mitnehmen und wusste auch schon genau, wer sein Backwerk genießen sollte: „Ich werde meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Kreisverwaltung bei unserer Weihnachtsfeier mit dieser Leckerei überraschen.“

Bildunterschrift. Bäckermeister „Friedel“ Drayß unterstützte Landrat Engelhardt beim Backen der „Landratsstollen“.