"Im Rahmen der Aufarbeitung der schrecklichen Geschehnisse an der Odenwaldschule in Heppenheim wurde im Jahr 2011 die Stiftung 'Brücken bauen' gegründet, welche Entschädigungen für die Opfer sexuellen Missbrauchs leisten soll. Nachdem die Schule im Sommer 2015 Insolvenz anmeldete und schloss, muss die Stiftung auf Zuwendungen der Schulträger verzichten. Im Rahmen der Haushaltsberatungen im Hessischen Landtag wurde daher auf Initiative der Regierungsfraktionen CDU und Bündnis 90/Die Grünen eine haushaltsrechtliche Ermächtigung beschlossen, die Zuschüsse aus dem Etat des Kultusministeriums ermöglicht. Da keine Amtshaftung des Landes für die Odenwaldschule besteht, handelt es sich um eine freiwillige Leistung, die es ermöglichen soll, das zugesagte Zahlungen an die Opfer auch getätigt werden können", informiert der CDU-Landtagsabgeordnete Alexander Bauer.