Landrat Engelhardt eröffnet Kunstausstellung

Kreis Bergstraße (kb). Vom 7. bis 22. März stellen die Künstlerinnen Juliane Maria Wesch und Birgit Helfricht ihre Kunst unter dem Motto „Augenblick“ in der Rhein-Main-Neckar-Galerie des Neuen Landratsamts in Heppenheim (Graben 15) aus. Landrat Christian Engelhardt und Herold Pfeifer, Bürgermeister von Neckarsteinach, werden die Ausstellung am 7. März um 17:00 Uhr eröffnen. Johannes von Waldenfels, Musikschüler der Musikschule Schönau, wird die Vernissage musikalisch begleiten.

In der Kunstausstellung erleben die Betrachtenden, wie Birgit Helfricht künstlerisch mit der Relativität des Moments spielt. Sie wird Grafiken, Malereien und Gedichte zeigen – letztere nehmen bei Helfricht eine impulsgebende Rolle ein. Je nach Blickwinkel fasziniert die Künstlerin die Betrachtenden kurz oder für mehr als einen Augenblick. Außerdem wird sie Bücher sowie ihre Buchillustrationen vorstellen.

Großformatig-abstrakte Acrylbilder zeigt die Neckarsteinacher Künstlerin Juliane Maria Wesch. Sie lässt die Betrachtenden den eigentlichen Schaffungsprozess nachempfinden: „Der Augenblick ist für mich die Stille, die ich finde, um in meine weiß-grüne, manchmal auch bunte, Farbenwelt einzutauchen und diese mit Acrylfarben auf eine Leinwand zu projizieren. Es ist der Moment der Ruhe, des Friedens, wie ein Wimpernschlag – aber auch Empfangen und Weitergeben.“

Interessierte können sich die Kunstwerke vom 7. bis 22. März während der Öffnungszeiten des Bürgerbüros im Foyer des neuen Landratsamts anschauen.

Bildunterschrift:

Links das Gemälde „Drei Bäume und Mond“ von Brigit Helfricht und rechts das Gemälde „Ophelias Meme I“ von Juliane Maria Wesch.