Beruf mit Zukunft in Bensheim

Kreis Bergstraße (kb). Der Handel ist heutzutage kaum noch ohne das Internet denkbar. Daher war es nur eine Frage der Zeit, dass sich zum Thema Onlinehandel mit dem Ausbildungsberuf „Kaufmann im E-Commerce/Kauffrau im E-Commerce“ auch ein entsprechendes Berufsbild herausgebildet hat. In Hessen wurde eine entsprechende Ausbildung zum 1. August 2018 neu eingeführt – zunächst an der Modellschule Obersberg in Bad Hersfeld. Mit der Karl Kübel Schule in Bensheim hat Hessen ab dem kommenden Schuljahr nun einen zweiten Standort, an dem sich junge Menschen zu Kaufleuten mit Schwerpunkt Online-Handel ausbilden lassen können.

Die Ausbildung gliedert sich in einen allgemeinbildenden und einen beruflichen Teil. Hier stehen bei den Schülerinnen und Schülern neben Kundenkommunikation, Online-Marketing und Controlling auch Themen wie Beschaffung und Gestaltung des Warensortiments sowie Vertragsanbahnung auf den Stundenplan. „Ich bin sehr stolz darauf, dass Bensheim der zweite Standort ist, an dem eine Ausbildung mit Schwerpunkt Online-Handel möglich ist“, so Landrat Christian Engelhardt. „Damit erhalten junge Menschen die Chance, diesen zeitgemäßen und äußerst nachgefragten Ausbildungsberuf hier vor Ort zu erlernen.“ Dies passe nicht nur ausgezeichnet zu den Digitalisierungsprojekten, die der Kreis beispielsweise in seinen Schulen oder über die Installation von W-LAN-Hot-Spots in den Gemeinden vorantreibt. Es könne auch zu einem Wettbewerbsvorteil für Bergsträßer Unternehmen werden, dass in Bensheim künftige Experten für E-Commerce ausgebildet werden, so der Verwaltungschef. Auch Schulleiterin Ulrike Rüger hebt dies hervor: „Eines unserer Ziele ist es, die berufliche Ausbildung stetig weiterzuentwickeln und damit stets den Anforderungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden. Von der neuen Ausbildung im Bereich E-Commerce kann ein wichtiger Impuls für unsere regionale Wirtschaft ausgehen.“

Hintergrund:

In Bad Hersfeld werden seit Einrichtung der Landesfachklasse Auszubildende aus ganz Hessen beschult. Künftig soll Modellschule Obersberg ausschließlich für den nördlichen Bereich Hessens zuständig sein, der südliche Teil wird dann von der Karl Kübel Schule abgedeckt.

Bildunterschrift: Setzen sich gemeinsam für zukunftsfähige Ausbildungsmöglichkeiten ein (vrnl): Landrat Christian Engelhardt mit Schulleiterin Ulrike Rüger und Abteilungsleiter Michael Steffan von der Karl Kübel Schule.