Empfang für die Weltmeister im Rathaus - Unterstützung durch Bürgerstiftung der Stadt

Bensheim. Echte Weltmeister waren am Mittwoch zu Gast im Rathaus: Bürgermeister Rolf Richter, Erster Stadtrat Helmut Sachwitz und Stadtrat Adil Oyan empfingen das „Goethe RobotX Team“ des Goethe-Gymnasiums, das den Weltmeister-Titel aus Detroit, Michigan, USA, nach Bensheim geholt hat. „Wir gratulieren herzlich zu diesem großen Erfolg“, sagte Rolf Richter. Immer noch begeistert von den vielen Eindrücken berichteten die Schüler von ihren Erlebnissen der USA-Reise und der intensiven Vorbereitung auf die First Lego League beim World Festival. Über 100 Teams aus der ganzen Welt waren in Detroit vor 40 000 Besuchern gegeneinander angetreten, die Bensheimer Schüler trumpften vor allen anderen Teilnehmern groß auf. Stolz präsentierten sie die gewonnenen Auszeichnungen, drei gelbe Lego-Hände, und zeigten ein Video von den Wettkämpfen. Schulleiter Klaus Holl dankte dem Vorstandsvorsitzenden der Bürgerstiftung der Stadt Bensheim, Adil Oyan, für die unbürokratische finanzielle Unterstützung, um die Reisekosten zu stemmen. „Von der Bürgerstiftung kam die erste positive Rückmeldung. Das hat uns Rückenwind gegeben“, hob Klaus Holl im Namen des gesamten „Goethe RobotX Teams“ hervor.

Jonathan Blumann, Ben Breitinger, Janosch Kuch, Tobias Bauß, Hendrik Meyer und Elian Schäfer freuten sich über die Anerkennung der Rathausspitze, der Leiter der Robotik-AG am Goethe-Gymnasium, Lehrer Tobias Braumann, war am Mittwoch zeitlich verhindert.