Tourismusagentur der Wirtschaftsförderung Bergstraße bietet Exemplare des roten Sympathieträgers in der Tourist-Information in Lorsch zum Kauf.

Seit rund einem Jahr erkundet Nila, das kleine Drachenmaskottchen aus dem NibelungenLand, die touristischen Highlights der Region. Bei ihren Abenteuern begleitet sie die Tourismusagentur der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) und lässt die Öffentlichkeit an ihren Erlebnissen teilhaben. Auf der Internet-Seite des NibelungenLands und im Rahmen ihres Facebook-Auftritts werden die Geschichten veröffentlicht und einer möglichst breiten Zielgruppe zugänglich gemacht.

Mit Erfolg. „Nila ist beliebt und hat bereits eine Fangemeinde“, berichtet Mareike Müller, Leiterin der Tourismusagentur und Leiterin der Tourist-Information NibelungenLand in Lorsch. Ob bei Messeauftritten, in der Tourist-Information oder auf der Präsenz der WFB-Tourismusagentur im Rhein-Neckar-Zentrum Viernheim – immer wieder haben Interessierte danach gefragt, ob es Nila käuflich zu erwerben gibt. Nun wird die WFB der Nachfrage gerecht: „Wer Nila mit nach Hause nehmen möchte, erhält den Stoffdrachen ab sofort in der Tourist-Information in Lorsch“, erklärt Dr. Matthias Zürker, WFB-Geschäftsführer.

Landrat Christian Engelhardt, Aufsichtsratsvorsitzender der WFB, zeigte sich erfreut über den Erfolg des Stofftiers, das in seinen Geschichten schon viel erlebt hat: Sei es eine Fahrt mit der Solardraisine Überwaldbahn, ein Kletterabenteuer in der Kletterhalle High Moves in Bensheim, ein Besuch des Deutschen Drachenmuseums in Lindenfels oder eine Wanderung auf dem Nibelungensteig: Nila ist weit mehr als nur ein Maskottchen für das NibelungenLand. Mit diesem Projekt macht die Tourismusagentur Jung und Alt auf unterhaltsame Weise über die Freizeit- und Kulturangebote im Kreis Bergstraße aufmerksam mit dem Ziel, den Tourismus in der Wirtschaftsregion Bergstraße weiter anzukurbeln. So wird Informatives mit Amüsantem verknüpft. „Nun kann jeder Nila-Fan den Stoffdrachen auf seine eigene Reise durch das NibelungenLand mitnehmen und ganz persönliche Abenteuer mit dem Sympathieträger erleben“, so der Landrat.

Ein Ansinnen, das ganz im Sinne der Bergsträßer zu sein scheint: „Wir haben bereits eine Bestellliste für Interessenten abzuarbeiten“, bestätigt Loreen Last, Projektleiterin bei der Tourismusagentur.

Info: Das Stofftier wird von Openmindz aus Heidelberg (www.plueschwelt.com) produziert, es entspricht der geltenden Spielwarennorm, besteht aus AZO-freiem Plüschstoff und ist auch für Babys und Kinder unter drei Jahren geeignet. Erhältlich ist es für 14,95 Euro in der Tourist-Information NibelungenLand (Marktplatz 1, 64653 Lorsch, Tel.: 06251-175 26 0) sowie in der Tourist-Information Heppenheim, beim Kur- und Touristikservice Lindenfels, dem Deutschen Drachenmuseum in Lindenfels, bei der Solardraisine Überwaldbahn in Wald-Michelbach und in der Tourist-Information Zwingenberg (wieder ab März geöffnet). Den Abenteuern des Drachen Nila können Sie im Internet folgen auf www.nibelungenland.net oder www.facebook.de/nibelungenland.

Bildunterschrift: Der Stoffdrache Nila ist in die Tourist-Information in Lorsch eingezogen. Darüber freuen sich Landrat Christian Engelhardt, Aufsichtsratsvorsitzender der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) (rechts), Dr. Matthias Zürker, Geschäftsführer der WFB, und Mareike Müller, Leiterin der Tourismusagentur und Leiterin der Tourist-Information.Foto:WFB