[RM] Die Weinheimer Feuerwehr startet mit zwei Brandeinsätzen ins neue Jahr. Im Weinheimer Feuerwehrzentrum feierten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte mit Ihren Familien ins neue Jahr und konnten sich ohne Zeitdruck ein gutes Neues wünschen. Parallel zu der Feier waren die freiwilligen Feuerwehrangehörigen aller Abteilungen im Stadtgebiet, wie auch an allen anderen Tagen des Jahres, abrufbereit in Einsatzbereitschaft und konnten auch dort den Jahreswechsel ungestört im Kreise ihrer Freunde und Familien feiern. Da zeigt es sich einmal mehr, dass die Weinheimer nicht nur feiern können, sondern das auch noch sicher und vorsichtig.

Trotzdem musste die Freiwillige Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt zu zwei Brandeinsätzen ausrücken. In der Cavaillonstraße geriet gegen 0:30 Uhr eine Pergola in Brand. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatten Anwohner das Feuer bereits unter Kontrolle bringen und löschen können. Mit Hilfe der Wärmebildkamera wurde die Brandstelle auf Glutnester kontrolliert. Nachdem hier nichts weiter feststellbar war, konnte der Einsatz beendet werden.

Der nächste Einsatz führte die Brandschützer gegen 1:20 Uhr in die Anne-Frank Straße. Hier war ein eine große 1000 Liter Mülltonne in Brand geraten. Anwohner hatten noch vor Ankunft der Feuerwehr den Müllcontainer aus dem Unterstand ziehen können. Ein Trupp unter Atemschutz löschte das Feuer mit einem Rohr ab. Nach einer halben Stunde konnte auch dieser Einsatz beendet werden.

An Silvester selbst war die Feuerwehr ebenfalls im Einsatz. Kurz nach 13:30 Uhr mussten die Einsatzkräfte der Abteilung Stadt in die Mannheimer Straße ausrücken. Hier war es zu einem Wasserschaden in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Zwei Etagen waren betroffen, so dass die Feuerwehr mit Wassersaugern tätig werden musste, um das Wasser aus den Wohnräumen zu pumpen.

Direkt im Anschluss musste die Feuerwehr kurz nach 14 Uhr in der Freudenbergstraße eine Wohnungstür öffnen. Mit Spezialwerkzeug öffnete die Feuerwehr die Tür. Polizei und Rettungsdienst kümmerten sich um die Person in hilfloser Lage.

Auch die Feuerwehrsanitäter der Abteilung Oberflockenbach mussten noch mal Hilfe leisten. Kurz nach 18 Uhr wurde die Helfer vor Ort Einheit in den Ortsteil Ritschweier alarmiert. Die Einsatzkräfte übernahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes die Erstversorgung,

Aus Sicht der Weinheimer Feuerwehr, war der Jahreswechsel 2018 / 2019 relativ ruhig. In diesem Jahr wurde wieder viel geböllert. Negativ aufgefallen ist allerdings, dass viele ihre abgebrannten Feuerwerksbatterien und Raketen einfach auf der Straße liegen ließen. Einige davon glimmten auch noch vor sich hin und wurden nicht abgelöscht.

Foto: / Text: Ralf Mittelbach