Berlin/Viernheim, 16. August 2019 - Die Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz und Bergsträßer Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht ruft zu Bewerbungen für das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) auf. Über ein solches Stipendium, welches vom Deutschen Bundestag vergeben wird, können junge Berufstätige/Auszubildende ein Jahr in den USA verbringen.

Der Bewerbungsschluss für das Jahr 2020/2021 ist der 13. September 2019.

Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten - diese spannende und einzigartige Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP).

In diesem Jugendaustausch-Programm des Deutschen Bundestages und des Kongresses der USA konnten seit 1983 bereits weit über 25.000 junge Leute gefördert werden.

Besonders angesprochen sind junge Berufstätige und Auszubildende (z.B. technische Berufe, Handwerker, Kaufleute und Landwirte), die zum Zeitpunkt der Ausreise (August 2019) eine anerkannte, abgeschlossene Berufsausbildung haben und zwischen 1. August 1995 bis einschließlich 31. Juli 2004 geboren sind. Die Absolvierung eines Freiwilligendienstes wird auf das Alter angerechnet.

Bewerbungsunterlagen können bis zum 13. September 2019 bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) unter www.usappp.de angefordert werden.

Auf der Bewerbung muss die Nummer des jeweiligen Bundestagswahlkreises vermerkt sein, in dem man mit dem ersten Wohnsitz angemeldet ist. Für den Kreis Bergstraße lautet die Wahlkreis-Nummer 188.

Umfassende Informationen zur Bewerbung und die notwendigen Bewerbungsunterlagen für junge Berufstätige und Auszubildende stellt der Deutsche Bundestag im Internet unter www.bundestag.de/ppp zur Verfügung.

Quelle Bild: DBT/PPP