107 Prüfungsbeste, darunter 13 Landesbeste im Winter 2018/19 und Sommer 2019 / IHK-Vizepräsident Jöst: Gut ausgebildete Fachkräfte sind die Zukunft der Wirtschaftsregion

Rund 3.600 Azubis haben im Jahr 2019 ihre Ausbildung im Bereich der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar beendet. Die IHK hat am Mittwoch, 18. September, 107 Prüfungsbeste im darmstadtium für ihre hervorragenden Leistungen geehrt. Die jungen Fachkräfte haben in ihrem jeweiligen Beruf die besten Ergebnisse in der Prüfung erzielt. In diesem Jahr sind 13 Landesbeste dabei. Christian Jöst, Vizepräsident der IHK Darmstadt und der Landrat des Kreis Bergstraße, Christian Engelhardt, gratulierten den Absolventen zum erfolgreichen Abschluss ihrer Berufsausbildung. „Wir sind stolz auf Ihre Leistungen und freuen uns auf Sie als herausragende Fachkräfte in unserer Region“, gratulierte IHK-Vizepräsident Jöst. In seiner Rede ging er auf die dramatische Situation und das Medienecho bei der Besetzung der Ausbildungsplätze in vielen Branchen ein. Er beglückwünschte die Absolventen zu ihrer Entscheidung für eine Ausbildung: „Unsere Unternehmen brauchen dringend junge, gut ausgebildete Fachkräfte. Daran hängt die Zukunft unserer Wirtschaftsregion.“

Karriere vorbereitet
Die Arbeitsmarktlage sei ausgezeichnet, berichtete Christian Jöst. „Es fehlen 25.000 Fachkräfte, davon 21.000 dual Qualifizierte laut unserem jüngsten Fachkräftemonitor“, berichtete er. Besonders in Industrie, Handel sowie Dienstleistung seien hervorragende Beschäftigungsmöglichkeiten vorhanden. Erst recht, wenn im Anschluss an die Ausbildung eine Weiterbildung zum Industriemeister, Techniker oder Fachwirt folgen würde. „Mit einer Weiterbildung bestehen vergleichbare, wenn nicht bessere Verdienstchancen als bei Akademikern“, sagte er mit einem Hinweis auf eine aktuelle Studie des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK).
Zuletzt bat er die Absolventen für die duale Ausbildung zu werben. „Erzählen Sie von Ihrer erfolgreichen Ausbildung und Ihren beruflichen Perspektiven“, rief er auf. Werben könnten die jungen Fachkräfte aber auch als Ausbildungsbotschafter der IHK, die jungen Menschen authentisch von der Ausbildung berichten, als Ausbilder oder Ausbildungsbeauftragte im Betrieb, oder als Prüferin und Prüfer bei der IHK.

Das beste Prüfungsergebnis im Sommer und Winter haben erreicht:
· Oliver Buchert, Darmstadt, Kaufmann im Einzelhandel, 99 Punkte, ALDI GmbH & Co. KG Mörfelden, Mörfelden-Walldorf
· Alexander Meng, Nürnberg, Mathematisch-technischer Softwareentwickler, 99 Punkte, Continental Automotive GmbH, Babenhausen
· Nicole Hanspach, Zwingenberg, Fachkraft für Lebensmitteltechnik, 99 Punkte, Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co KG, Alsbach-Hähnlein
· Tobias Kuhs, Hochheim am Main, Verkäufer, 99 Punkte, Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG, Ginsheim-Gustavsburg

Außerdem wurden 84 Betriebe für ihre Ausbildungsleistungen geehrt.
Davon haben die nachfolgend aufgeführten als Ausbildungs-Newcomer erstmals ausgebildet und sofort einen Prüfungsbesten gestellt.
· Amprion GmbH, Elektroniker für Betriebstechnik, Pfungstadt
· Hans Adam Zeiß, Reisebüro u. Spielwaren, Tourismuskaufmann, Fürth

Fakten zur Bestenehrung
Ø 3.600 Prüfungsteilnehmer
Ø In 60 Ausbildungsberufen wurden Absolventen geehrt.

Bild: IHK Darmstadt - Markus Schmidt