Kreisbeigeordneter Krug im Gespräch mit ProBahn Starkenburg

Kreis Bergstraße (kb). Der Kreisbeigeordnete Karsten Krug begrüßte als zuständiger Dezernent für den ÖPNV im Rahmen eines Gesprächs zum Informationsaustausch den neuen Ersten Vorsitzenden des Vereins ProBahn Starkenburg e.V., Peter Castellanos, und seinen Stellvertreter, den ehemaligen Ersten Vorsitzenden Dr. Gottlob Gienger. ProBahn und Dezernent Krug freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit in Form des neuen Fahrgastbeirates, in dem der Verein vertreten sein wird.
Beide Seiten tauschten sich über die geplante Arbeit des Fahrgastbeirats aus, dessen erste Sitzung voraussichtlich nach den Sommerferien einberufen wird.

„Einige Bürger haben durch die kürzlich erschienene Presseerklärung des Kreises bereits Interesse an der Mitwirkung beim Fahrgastbeirat bekundet“, informierte der Kreisbeigeordnete. Bis zum 12. Mai können sich Interessierte noch bei der Abteilung ÖPNV des Kreises Bergstraße anmelden. Bisher liegen überwiegend Anmeldungen aus der Region Bergstraße vor, so dass insbesondere noch Bürger aus den Regionen Ried, Odenwald und dem hessischen Neckartal dazu aufgerufen sind, ihr Interesse am Fahrgastbeirat zu signalisieren. Ziel ist es, dass der Fahrgastbeirat bis Jahresende eine Empfehlung ausarbeitet, ob und in welchen Bereichen der aktuell bis Ende 2018 geltende Nahverkehrsplan fortgeschrieben werden soll. Krug, Castellanos und Gienger gehen davon aus, dass es zu der Weiterführung des aktuell gültigen Plans kommen wird, und sehen den hierzu anstehenden Beratungen und dem damit verbundenen gemeinsamen Austausch zwischen allen Beteiligten und letztendlich auch Betroffenen im Fahrgastbeirat positiv entgegen.

Am Ende des Gesprächs waren sich beide Seiten einig, dass es einen regelmäßigen Austausch zwischen dem Dezernenten und ProBahn geben soll.