Am Dienstagabend stand wieder eine gemeinsame Sanitätsfortbildung der Lampertheimer Ortsverbände des Deutschen Roten Kreuzes und der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft im Schwimmbad der Biedensand-Bäder Lampertheim an. Passend zum Wetter wurde der Transport von verletzten Personen im und am Wasser trainiert. Mitglieder beider Hilfsorganisationen durften ins Wasser springen und ermüdete und verletzte Personen aus dem Badesee und dem Schwimmerbecken retten. Neben der Rettung und dem Transport ohne Hilfsmittel wurde dieses Mal großen Wert auf den Umgang mit den Spineboard (einer schwimmfähigen Trage) gelegt. Nach der „nassen“ Fortbildung wurde noch in den Räumen der DLRG die richtige Sicherung des Verletzten auf dem Spineboard gezeigt und geübt.

Bildunterschrift: Transport eines Verletzten aus dem Badesee mit 4 Personen auf dem Spinboard