Essen für Leib und Seele

Weinheim. Bis Ende Februar ist der Winter in Weinheim nicht ganz so kalt, denn bedürftige Menschen können sich beim Weinheimer Mittagstisch der Christlichen Kirchen in der Stadt ihre Seele wärmen – das nämlich ist eine wichtige Botschaft der Kirchen, die seit der vergangenen Woche und bis einschließlich Ende Februar kostenloses Mittagessen ausgeben. Es ist ein Essen für Leib und Seele.

Der Weinheimer Mittagstisch hat eine große Tradition. Er wird schon zum 21. Mal angeboten, komplett ehrenamtlich organisiert und mit Spenden finanziert. Der Weinheimer Mittagstisch gehört in der Stadt auch zu den Trägern des Rolf-Engelbrecht-Preises für gesellschaftliches Engagement.

Bürgermeister Dr. Torsten Fetzner besuchte jetzt den Mittagstisch, der traditionell in der katholischen St. Marien-Gemeinde in der Weststadt begonnen hat. Er nutzte dies für aufmerksame Gespräche mit Menschen, die Zuwendung brauchen. Aber auch zur ausdrücklichen Wertschätzung gegenüber den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. In St. Marien liegt eine Keimzelle der Aktion; Gertrud Osswald gehört seit Anfang an zum Leitungsteam.

Rund drei Stunden von Montag bis Samstag stehen in den nächsten Wochen die Türe zu einem Gemein­dehaus einer Weinheimer Kirchengemeinde offen: „Wer Hunger hat nach körperlicher oder mitmenschli­cher Nahrung, ist willkommen“, verspricht der Arbeitskreis Christlicher Kirchen in Weinheim, der ACK. Die Zuwendung geht über einen vollen Teller hinaus. Wer Rat und Hilfe sucht, findet ein offenes Ohr oder wird an entsprechende Fachleute weitervermittelt: zum Diakonischen Werk, zur Caritas, zu Ärzten oder kommunalen Fachstellen. An einigen Samstagen sind vor allem Alleinerzie­hende mit kleinen Kindern besonders eingeladen.
In dieser Woche (bis 25, Januar) geht der Mittagstisch in der Gemeinde Herz-Jesu in der Johannisstraße weiter. Dann folgen:

Gemeindehaus Evangelische Gemeinde in der Weststadt (Ulmenweg) von Montag (27. Januar) bis Samstag (1. Februar), Gemeindehaus St. Laurentius (Rote Turm-Straße 1) von Montag (3. Februar.) bis Samstag (8. Februar.), Gemeindehaus Johannis (Hauptstraße 127) von Montag (10. Februar) bis Samstag (15. Februar), Gemeindehaus Herz-Jesu (Johannisstraße 9) von Montag (17. Februar) bis Samstag (22. Februar), Gemeindehaus Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Waidallee 2) von Montag (24. Februar) bis Samstag (29.Februar). Eine Abschlussandacht am Samstag, 29. Februar, 14 Uhr beschließt im Gemeindehaus der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde den diesjährigen Mittagstisch.

Info: Wer spenden will, kann dies gerne unter folgenden Datenangaben tun:

Empfänger: Weinheimer Mittagstisch

Evangelische Bank eG
IBAN: DE93 5206 0410 0005 0206 03 (neu!)
BIC: GENODEF1EK1