Kreis Bergstraße (kb). Im März waren im Kreis Bergstraße 5.143 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind 333 (-6,1 😵 weniger als im März 2018. Die Arbeitslosenquote im Kreis befindet sich mit 3,5 % auf historisch niedrigem Niveau.

Landrat Christian Engelhardt macht insbesondere zwei Faktoren für die zudem hohe Beschäftigungsquote verantwortlich: „Wir profitieren zum einen von der nach wie vor sehr guten gesamtwirtschaftlichen Lage. Zum anderen sind wir aber auch als Kreis eine starke Wachstumsregion und attraktiv für Unternehmen und Beschäftigte.“ Dies äußere sich nicht zuletzt in den steigenden Bevölkerungszahlen des Kreises.

Gemeinsam mit der Ersten Kreisbeigeordneten Diana Stolz, welche für das kommunale Jobcenter verantwortlich ist, freut er sich über die gute Vermittlung in den Arbeitsmarkt: „Neue Wege setzt mit vielen auf unseren Landkreis zugeschnittenen Instrumenten darauf, Zugang in den hiesigen Arbeitsmarkt zu eröffnen. Die gute wirtschaftliche Lage zusammen mit der ausgezeichneten Arbeit unseres Kommunalen Jobcenters wird damit zur Perspektive für den Einzelnen, welcher sich an uns wendet, um Arbeit zu finden“, so Diana Stolz abschließend.