Bensheim: Beliebtes Ausflugsziel für Touristen

Gästeführer ziehen Bilanz und planen das kommende Jahr

Bensheim. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute ist so nah: Bensheim hat viel zu bieten, davon überzeugen sich jedes Jahr über 3000 Touristen, die an den Stadtführungen teilnehmen. Aber auch viele Einheimische nutzen die Angebote der Bensheimer Tourist-Info, um ihre Heimatstadt besser kennenzulernen. Aus der aktuellen Statistik geht hervor, dass bis zum Herbst dieses Jahres exakt 3146 Besucher an 162 Führungen teilgenommen haben.

  • 22.11.2016, 09:31
  • 0 Kommentare

Infostand der AfD in Mörlenbach weckt das Interesse der Bevölkerung

Mörlenbach Unmittelbar nach seiner Gründung am 15.11.16, trat der Ortsverband der Alternative für Deutschland am 19.11.16 mit einem Informationsstand an die Öffentlichkeit. 
Wie der Sprecher des Ortsverbandes, Herr Rolf Bema von Holtum mitteilt, möchte die Alternative für Deutschland durch engen Kontakt mit den Bürgern die negative Berichtserstattung in den Medien durch intensive Aufklärungsarbeit richtigstellen. So wurde an interessierte Mitbürger ein Flyer des Ortsverbandes Mörlenbach verteilt und intensiv über die kommunalpolitischen Ziele der Partei, wie mehr Bürgerbeteiligung, mehr Einsatz für Senioren und die Verbesserung der Bürgernähe der Verwaltung in Mörlenbach informiert. 

  • 21.11.2016, 11:00
  • 0 Kommentare

Infostand der AfD zur Familienpolitik

Die Viernheimer AfD hat am Samstag den angekündigten Infostand mit dem Schwerpunkt Familienpolitik in der Nordweststadt durchgeführt. Viele gute Gespräche mit interessierten Bürgern waren das Ergebnis. Die AfD sucht den Bürgerdialog, nicht nur zwei Wochen vor den Wahlen.

Die noch junge Partei beschränkt sich dabei keineswegs nur das Thema Asyl und Migration, sondern ist durch ihr Grundsatzprogramm thematisch sehr breit aufgestellt. Gerade die Familienpolitik findet breiten Raum in den Aussagen der AfD. Wichtige Elemente sind hierbei das Bekenntnis zur traditionellen Familie, eine Verbesserung der materiellen Situation durch eine aktive Familienpolitik und ein Ende der Diskriminierung der Vollzeitmütter. Die Unterstützung junger Familien ist damit eine wichtige Grundthese der AfD, die durch zahlreiche sinnvolle und machbare Maßnahmen erreicht werden soll.

  • 20.11.2016, 14:44
  • 0 Kommentare

Aktiver AfD Ortsverband Viernheim mit Infostand und Themenabend

Nach der Gründung des Ortsverbandes im Oktober ist die AfD auch im November weiter in Viernheim aktiv.

Am kommenden Samstag, den 19.11., führt der Ortsverband in der Nordweststadt einen Infostand durch, um den Bürgern in diesem Stadtteil Rede und Antwort zu stehen und um die Argumente der AfD zu verschiedenen Politikfeldern darzustellen. 

Am Freitag, den 25.11. wird der Ortsverband ab 19:30 Uhr einen Themenabend zur Familienpolitik durchführen. Wir freuen uns, als kompetente Referentin Frau Mariana Harder-Kühnel begrüßen zu können.

  • 17.11.2016, 17:10
  • 0 Kommentare

B 38: Ortsumgehung Mörlenbach - Erkundungsbohrungen beginnen nächsten Montag

Die Planungen und Vorbereitungen zum Bau einer Ortsumgehung von Mörlenbach im Zuge der Bundesstraße B 38 laufen weiter.

Am kommenden Montag, den 21. November, beginnen nun die Arbeiten zu weiteren Erkundungsbohrungen. Die jetzigen Bohrungen dienen der Ergänzung und Verdichtung der Ergebnisse, die Bohruntersuchungen aus den Jahren 2005/2006 im Rahmen der Planfeststellung lieferten.

Sie dienen insbesondere der Vorbereitung der späteren Baudurchführung und schaffen vertiefte Erkenntnisse über die Bodenbeschaffenheit der zukünftigen Trasse der B 38 Ortsumgehung Mörlenbach sowie der beiden Tunnel Berkersklamm und Kisselhöhe.

  • 16.11.2016, 15:54
  • 0 Kommentare

AfD - Infostände in Mörlenbach und in Viernheim am Samstag, 19.11.2016

Wie der Kreisverband Bergstraße der Alternative für Deutschland (AfD) mitteilt, finden weitere Infostände am Samstag, 19.11.2016, jeweils von 10:00 bis 13:30 Uhr, sowohl in Viernheim, Apostelplatz, wie auch in Mörlenbach, Weinheimer Straße / Abzweig Weiherer Straße, statt. Die AfD Bergstraße suche, so Kreissprecher Rolf Kahnt, auch außerhalb unmittelbar bevorstehender Wahlanlässe den unmittelbaren Dialog zur Bevölkerung, was inzwischen von vielen Besuchern wohlwollend angenommen werde.

An beiden Infoständen wird an interessierte Passanten und Besucher das achtseitige Kurzprogramm der Bundespartei ausgegeben. Noch immer wüssten Teile der Bevölkerung nur bruchstückhaft, welche politischen Positionen die AfD vertrete, so Kahnt. Diese Informationslücke, wie auch manches immer noch bestehendes Vorurteil gegenüber der neuen politischen Kraft, wolle man schließen. Dabei sei die AfD, wie der Kreissprecher betont, längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. An den beiden Infoständen in Mörlenbach und Viernheim stünden Funktionäre und Ortsverbandsmitglieder der AfD Rede und Antwort über die AfD sowie über aktuelle politische Themen im Landkreis. Die AfD Bergstraße freut sich auf regen Besuch.

  • 14.11.2016, 11:58
  • 0 Kommentare

AfD Kreistagsfraktion diskutiert ICE Trasse

Zu ihrer turnusgemäßen Sitzung trifft sich die Kreistagsfraktion der AfD am kommenden Mittwoch erstmals in ihrer neuen Geschäftsstelle in Bensheim. Unter anderem wird die Planung für die Bahnstrecke zwischen Frankfurt und Mannheim, wie sie der Bundesverkehrswegeplan vorsieht, diskutiert. Eine intensive Befassung sei von besonderer Bedeutung für den Kreis Bergstraße, da schließlich eine Trassenführung im Dreieck Lorsch/Viernheim/Mannheim geplant sei , so AfD-Fraktionsvorsitzender Rolf Kahnt. Des Weiteren wird die Fraktion einen Rückblick auf die Kreistagssitzung am 07.11.16 in Bürstadt vornehmen. Dort hatte AfD-Fraktionsmitglied Reinhard Krause (Zwingenberg) dem Plenum einen tiefen und kenntnisreichen Einblick in Struktur und Aufgaben des Zweckverbands Abfallwirtschaft des Kreises Bergstraße (ZAKB) geboten.

  • 14.11.2016, 10:56
  • 0 Kommentare

SPD nominiert für Bundestagswahl

BERGSTRAßE. Die SPD Bergstraße stellt am Mittwoch, den 16. November ab 18 Uhr im Lorscher Paul-Schnitzer-Saal die Weichen für die kommende Bundestagswahl. Die über 120 Delegierten aus 22 Ortsvereinen des Kreises kommen zusammen, um über die Direktkandidatur der Sozialdemokraten für die Bundestagswahl im kommenden Jahr im Wahlkreis 188 zu entscheiden. In seiner vorletzten Sitzung hat der Unterbezirksvorstand einstimmig die seitherige Abgeordnete und Erste parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion Christine Lambrecht wieder nominiert. Für Lambrecht wäre es die sechste Wahlperiode im Bundestag. Zusätzlich stehen Antragsberatungen auf der Tagesordnung. Interessierte Gäste sind herzlich eingeladen beim Parteitag dabei zu sein.

  • 08.11.2016, 17:15
  • 0 Kommentare

„Herz unter Stress“ – Kardiologie am Kreiskrankenhaus Bergstraße lädt zum Tag der offenen Tür

Veranstaltung in Heppenheim mit Vorträgen, Vorführung und Fragerunde für Das Publikum
am 12. November (Samstag) im rahmen der bundesweiten herzwochen

KREIS BERGSTRASSE | November 2016 | Herztag am Kreiskrankenhaus Bergstraße: Am 12. November (Samstag) öffnet die Kardiologie des Hauses in Heppenheim die Türen, um Einblick in ihre Arbeit zu geben. Im Zentrum der Veranstaltung stehen Vorträge in der Cafeteria des Hauses und eine Vorführung zum Thema „Herz unter Stress“. Beginn ist um 10 Uhr, Ende wird gegen 14 Uhr sein. Mit dem Tag der offenen Tür reiht sich das Kreiskrankenhaus in das Veranstaltungsangebot der Deutschen Herzstiftung ein, die alljährlich im Herbst Herzwochen ausruft. Ziel ist, die Bevölkerung über Herzerkrankungen zu informieren, insbesondere auf Herzinfarktrisiken aufmerksam zu machen sowie Möglichkeiten des Vorbeugens und des schnellen Erkennens eines Infarkts zu benennen..

BILDUNTERSCHRIFT

HERZSPEZIALISTEN HABEN DAS WORT: Zu einem Herztag lädt die Kardiologie am Kreiskrankenhaus Bergstrasse in Heppenheim für den 12. November (Samstag) von 10 bis 14 Uhr ein. „Herz unter Stress“ heißt das Thema, Vorträge und eine interaktive Vorführung stehen auf dem Programm. Auch können Besucher Fragen einbringen. Die Aufnahme zeigt mehrere der Referenten der Veranstaltung im Katheterlabor des Kreiskrankenhauses (von links): Oberarzt Robert Andel, Oberarzt Dr. Christian Langer, Chefarzt PD Dr. Wolfgang Auch-Schwelk mit Herzmodell in der Hand, Oberarzt Dr. Michael Rodenbach und Oberarzt Dr. Manfred Kester.

Foto: Kreiskrankenhaus Bergstraße / Thomas J. Zelinger

  • 05.11.2016, 20:34
  • 0 Kommentare

Arbeiten von Karin Hellert-Knappe in der Rathaus Galerie Bensheim

Bensheim. Das Team Galerien der Stadtkultur Bensheim lädt am Sonntag, 6. November, um 17 Uhr zu einer Ausstellungseröffnung ins Rathaus ein. Karin Hellert-Knappe präsentiert im zweiten und dritten Obergeschoss einige ihrer Arbeiten. Berthold Mäurer führt in die Ausstellung ein.

Die 32-jährige Künstlerin aus Halle, die 2007 nach Bensheim gezogen ist und seit 2008 mit ihrer vierköpfigen Familie in Einhausen lebt, sagt von sich selbst mit einem Augenzwinkern: „Ich mag nichts Niedliches und Süßes. Ich bin ein bisschen bösartig und neckisch, und ein bisschen Gemeinheit muss einfach sein.“ Und genau die kleinen Boshaftigkeiten sind es, die dem Betrachter ihrer Bilder ein breites Grinsen entlocken. Die Besucher dürfen sich also überraschen lassen, was die Künstlerin zu präsentieren hat.

Die Ausstellung kann bis Ende des Jahres während der Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden.

  • 02.11.2016, 23:34
  • 0 Kommentare

Leichter Spenderrückgang zur letzten Blutspende im Jahr 2016

Unter dem Motto „Mit Blut spenden Mut spenden“ lud der Blutspendedienst Baden- Württemberg/ Hessen am vergangenen Freitag zur vierteljährlichen Blutspende in die Ortsvereinigung Heppenheim des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ein. Täglich spenden in Deutschland rund 15.000 Menschen Blut, trotzdem werden Rund um die Uhr neue Blutkonserven benötigt. Am Freitag begrüßten die Mitglieder der Heppenheimer DRK- Ortsvereinigung 185 freiwillige Blutspender in der Weiherhausstraße 23. Von 15.30- 20.30h hatten Spender die Möglichkeit einen halben Liter Blut abzugeben.

Bei der letzten Blutspende im Juli konnten 259 Spender empfangen werden, weshalb die ehrenamtlichen Rotkreuzler einen leichten Spenderrückgang verzeichneten. Dennoch erfreulich war, dass 14 Erstspender zur Blutspendeaktion im Oktober erschienen.

  • 02.11.2016, 10:14
  • 0 Kommentare

„Sauberhaftes Heppenheim“ SPD ist mit dabei

Auch in diesem Jahr beteiligten sich die Heppenheimer Sozialdemokraten wieder an der Aktion „Sauberhaftes Heppenheim“. Bei der hessenweiten Kampagne sollen Grünanlagen, Straßenränder und Plätze von Müll und Unrat befreit werden. Die zehn teilnehmenden Mitglieder des SPD-Ortsvereins Heppenheim kümmerten sich erneut um das Gebiet um den Bahnhof. Auch Mitglieder der SPD-Stadtverordnetenfraktion und des Magistrats engagierten sich für eine saubere Stadt.

Achtlos fallengelassene Zigarettenstummel sowie Getränkedosen und -flaschen am häufigsten anzutreffen. Gleich mehrere gut gefüllte Müllsäcke konnten am Schluss dem Bauhof übergeben werden, bevor sich die Gruppen gegen 12 Uhr bei der Freiwilligen Feuerwehr Heppenheim zur Stärkung mit den Teilnehmer der Saubermachaktion traf.

 

  • 02.11.2016, 10:00
  • 0 Kommentare

Aktion Sauberes Hessen - FWHPINI sammelte Müll

10 Mitglieder der FWHPINI haben am Samstag, den 29.10.2016 bei der Aktion Sauberes Hessen tatkräftig unterstützt. Schon im Vorfeld hatten sich die Fraktion und der Vorstand der FWHPINI Gedanken gemacht, wo ein Einsatz am nötigsten wäre, da in den vergangenen Stadtverordnetensitzungen einige Anträge von anderen Fraktionen zur Verbesserung der Sauberkeit der Stadt und Stadtteile gestellt wurden. Geputzt wurde dann die Strecke vom Le-Chesnay-Platz und dem Spielplatz gegenüber dem Gesundheitsamt bis zum Spielplatz am Platz der Deutschen Einheit. Erfreulich war, dass sich der achtlos weggeworfene Müll in Grenzen hielt. Einzig auffällig waren viele Zigarettenkippen und vor allem die Hundehaufen am Le-Chesnay-Platz und auf der Grünfläche gegenüber den Stadtwerken, die von den Hundehaltern nicht aufgesammelt wurden. Die Freien Wähler haben dann kurzerhand ihre Aktion bis zum Bahnhof und am dortigen Parkplatz fortgesetzt. Auch hier wurde wenig Müll gesammelt. Für die FWHPINI ein Beweis, dass Heppenheim nicht so schmutzig ist, wie von einzelnen Fraktionen und Stadtverordneten immer wieder dargestellt. Dafür zollten die Mitglieder der FWHPINI der Bevölkerung und vor allem den Mitarbeitern des Städtischen Bauhofs ein großes Lob!

  • 01.11.2016, 10:58
  • 0 Kommentare

Heppenheim-Schriftzug am Steinkopf erneuert

Im Rahmen eines Projektes der Stadtjugendpflege und des Ordnungsamtes gestalteten Kinder und Jugendliche in den Herbstferien den Heppenheim-Schriftzug in den Weinbergen des Steinkopfes neu.

Der ehemals weiße Schriftzug war mit der Zeit verblasst und teilweise mit Schmierereien verunstaltet worden. Nun wurde die Wand gereinigt und abgeklebt und anschließend mit Graffiti-Spray neu gestaltet. Die Kinder und Jugendlichen konnten dabei ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Unterstützt wurden sie von dem ehemaligen Bundesfreiwilligendienstler Jonas Schmitt, der sich um Feinheiten und kleinere Korrekturen kümmerte. Das Ergebnis ist sehenswert und kann von einem Teil des Stadtgebietes aus bewundert werden.

Mit diesem Projekt hat der neue Stadtjugendpfleger Thimo Schmeiß sein Debut gegeben. Der studierte Sozialpädagoge arbeitet seit Mitte des Jahres im Jugendzentrum Oase.

  • 01.11.2016, 10:27
  • 0 Kommentare

St. Martin reitet wieder zum Schlosspark

Am 12. November und am Vorabend schon durch die Weststadt – Auch in den Ortsteilen

Weinheim. Rabimmel, rabammel, rabumm: St. Martin steht vor der Tür und am Samstag, 12. November, reitet er auch in Weinheim wieder durch den Schlosspark. Dort auf der Wiese vor der Schlossterrasse wird St. Martin sein Ross anhalten und dort wird auch wieder das Martinsfeuer brennen. Der Schlosspark bietet viel Atmosphäre für den Abschluss des Zuges, sowie reichlich Platz für Kinder und Eltern – so die Erfahrungen der letzten Jahre. In der Dunkelheit des Parks kommen die Lampions der Kinder besonders gut zur Geltung.

  • 28.10.2016, 11:53
  • 0 Kommentare

DLRG-Jugend schnitzt schaurig schöne Kürbisgesichter

Die Kinder der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Jugend Hemsbach trafen sich am vergangenem Sonntag, um Kürbissen neue Gesichter zu schnitzen.

Der Einladung zum Spielenachmittag mit dem Thema "Kürbisschnitzen" folgten 10 Kinder, im Alter von 2 bis 12 Jahren. Beim Eintreffen in den Räumlichkeiten der DLRG am Hemsbacher Wiesensee machten sich die Teilnehmer sofort daran sich jeweils einen Kürbis auszusuchen. Nach entfernen des "Deckels" an der hinteren Seite des Kürbis, bot sich den Kindern ein "Schleim- und Fadenreicher" sowie Kerniger anblick. Mit anfänglich schaurigreichen Gesichtern hatten die Teilnehmer die Kürbisse binnen kurzer Zeit ausgehöhlt. Freudig über die erste erfolgreiche Etappe, malten die Kinder begeistert Gesichter mit Bleitstift auf die Krübisse. Dabei boten sich den Betreuern verschiedenste Varianten von Augen, Nasen, Mündern und Zähnen. Während die jüngsten Teilnehmer die Hilfe der Betreuer genossen, begangen die größeren mit ihren selbst mitgebrachtem Schnitzwerkzeugen die Kürbisse zu berabeiten.
Jeder der 10 Kürbisse war an Individualität nicht zu übertreffen. Von Dreieckigen über viereckigen Augen, von Runden über tropfenförmigen Nasen war alles dabei. Es entstanden gruselige und freundliche Münder.

  • 26.10.2016, 10:19
  • 0 Kommentare

Bensheim - Senkung der Abwassergebühren

Die Gebühren für Schmutz- und Niederschlagswasser sollen ab Januar 2017 sinken. Mit einer entsprechenden Beschlussvorlage des Magistrats beschäftigen sich die Christdemokraten in ihrer heutigen (25.) Fraktionssitzung. Geplant ist, die Schmutzwassergebühren von aktuell 1,65 auf 1,60 Euro je Kubikmeter zu reduzieren. Auch bei der Niederschlagswassergebühr ist eine Senkung von derzeit 6,70 Euro je volle zehn Quadratmeter versiegelte Fläche auf 6,40 Euro vorgesehen, wie die CDU-Fraktion in einer Pressemitteilung berichtet.

„Die Kalkulation der Abwasserbeseitigungsgebühren wird in regelmäßigen Abständen überprüft. Über- und Unterdeckungen zwischen Kosten und Einnahmen sind in festen Zeiträumen zu ermitteln, um sie bei der Neufestsetzung der Gebühren einzurechnen“, erläutert Fraktionsvorsitzender Markus Woißyk. „Für das Jahr 2017 ergab sich eine Senkung des bisherigen Gebührenbetragens. Eine erfreuliche Nachricht auch vor dem Hintergrund, dass die Gebühren für Bürger und Unternehmen in diesem Bereich stabil bleiben sollen.“

  • 26.10.2016, 09:33
  • 0 Kommentare

Bauer: Musikschule in Heppenheim kann sich über 25.848 Euro freuen

"Mit 25.848 Euro aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs wird die Musikschule in Heppenheim auch in diesem Jahr vom Land Hessen bei der Finanzierung ihrer qualitätsvollen Arbeit unterstützt. Als eine der landesweit 65 öffentlich getragenen Musikschulen werden in Heppenheim inzwischen über 1300 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Was dort geleistet wird, wissen die Heppenheimer dank der Vielzahl öffentlicher Konzerte bzw. Auftritte der Musikschule. Die Unterstützung zahlt sich wirklich aus", so der Landtagsabgeordnete Alexander Bauer (CDU).

  • 26.10.2016, 09:27
  • 0 Kommentare

Weinheim - Erste Hilfe im Mehrgenerationenhaus

„Wie kann ich helfen, wenn etwas passiert und jemand verletzt ist?“ 14 Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren wollten es wissen. Sie blieben um 15 Uhr nach der Schule und den Hausaufgaben noch im Mehrgenerationenhaus, um an einem dreistündigen Kurs des DRK teilzunehmen. Der Erste Hilfe - Kurs war vom Hausleiter des Mehrgenerationenhauses und Leiter des JUZ Daniel Merk (Stadtjugendring Weinheim e.V.) angeregt worden. „Das würde unsere Kinder interessieren und wäre auch nützlich hier im Haus“, hatte er im Gespräch mit der Koordinatorin des MGH – Netzwerks Gertrud Rettenmaier vom Weinheimer Bildungsbüro angeregt. Das DRK, das aktiv im Weinheimer Netzwerk mitarbeitet, war gleich bereit, einen kostenfreien Nachmittagskurs mit Monika Tuschner und dem Ehrenamtlichen Senior Werner Ost vom DRK Kreisverband Mannheim zu organisieren. Das erfahrene Team führt regelmäßig in Kindergärten und Schulen Projekttage unter dem Titel „Ich kann helfen“- durch. Diesmal wurden sie zusätzlich unterstützt von der 14-jährigen Elif Yasar vom Jugendrotkreuz der DRK-Ortsgruppe Weinheim.

Zur Person Werner Ost:

Werner Ost, der seit 1973 ehrenamtlich beim DRK Kreisverband mitarbeitet hat kürzlich den mit 1000 € dotierten dm-Ehrenamtspreis erhalten für sein Engagement im Rahmen der Erste-Hilfe-Kurse in Kindergärten.

O –Töne Werner Ost: "Es ist wichtig, dass die Kinder den Rettungswagen ohne Notfall kennenlernen können, damit sie die Angst davor verlieren. Und es macht den Kindern Spaß." "Wenn ich es als Rentner nicht mache, kann das niemand machen.

  • 26.10.2016, 09:19
  • 0 Kommentare

K 78: Fahrbahninstandsetzung zwischen Lindenfels-Winterkasten und B 47

Hessen Mobil: Bauarbeiten beginnen am kommenden Montag
Am kommenden Montag, den 24. Oktober ab 6 Uhr, beginnt Hessen Mobil mit den Bauarbeiten zur Instandsetzung der Fahrbahn auf der Kreisstraße K 78 zwischen der Einmündung in die Bundesstraße B 47 (Nibelungenstraße) und der Landesstrasse L 3399 (Hauptstrasse) im Lindenfelser Stadtteil Winterkasten.
Die Bauarbeiten müssen unter Vollsperrung durchgeführt werden und dauern voraussichtlich bis Anfang Dezember.
Der Durchgangsverkehr wird mit einer überörtlichen Umleitungsstrecke über die B47 nach Lindenfels und von dort aus über die L3399 und zurück umgeleitet.

  • 22.10.2016, 15:02
  • 0 Kommentare