MKM Sommerfest im Energie-Wohn-Park Biblis ein voller Erfolg

2750 € wurden für den guten Zweck gesammelt

 

Am vergangenen Samstag (15.06.2019) fand im Energie-Wohn-Park Biblis das große MKM Sommerfest statt. Von 12 bis 19 Uhr besuchten schätzungsweise 1300 Gäste das am westlichen Ortsrand von Biblis gelegenen Wohngebiet „Helfrichsgärtel III“, um gemeinsam mit der MKM Bauprojekte GmbH zu feiern.

 

Nachdem am Vormittag noch der Wind ordentlich bließ und der Himmel sich bedeckt präsentierte, klarte es pünktlich zum Start des Festes auf. Die Gäste fühlten sich sichtlich wohl und genossen die kulinarischen Köstlichkeiten. Neben leckerem Spanferkel von der Metzgerei Kipfstuhl, Bratwürsten, die die Firma Edinger aus Lampertheim zubereitete und Pasta von dem aus dem TV bekannten Hobby-Koch Wilfried Neudecker, alias „Soßen-Willi“, gab es noch frisches Popcorn und eine große Auswahl an Kuchen, die der Bibliser Karnevalsverein „DFC unner uns“ gebacken hatte.

 

Besonderen Spaß hatten die Kinder. Für sie gab es eine Hüpfburg, Kinderschminken, Luftballon-Weitflug, ein Glücksrad und eine Schatzsuche, bei der die jungen Gäste „Piratenmünzen“ und „Edelsteine“ im Sand ausgraben konnten. Als Highlight trat der Mannheimer Unterhaltungskünstler Andreas Knecht mit einer Zauber- und Bauchredner-Show und anschließend die „Küken“, die jüngste Kindertanzgruppe des „DFC unner uns“, auf. Beide Darbietungen begeisterten Groß und Klein.

  • Gestern, 15:12
  • 0 Kommentare

Teamwork für Bildung und Integration

Am vergangenen Samstag (15.06.) fand der 8. Strahlemann Benefiz-Fußballcup auf dem Kunstrasenplatz des FC Starkenburgia Heppenheim statt. 10 Teams regionaler Unternehmen traten bei angenehmen Fußballwetter gegeneinander an, um für den guten Zweck zu kicken und dabei den begehrten Siegerpokal auszuspielen.

Jeweils 5 Feldspieler und 1 Torwart wurden pro Mannschaft aufgestellt. Die Teams trafen zuerst in zwei Gruppen aufeinander, ehe es in den Finalspielen um den Pokal ging. Spannende Partien lieferten sich die Mannschaften von: Sirona Dental Services GmbH, Jungheinrich Vertrieb Deutschland AG & Co. KG, Magistrat der Stadt Heppenheim, KLN Ultraschall AG, JÄGER DIREKT Jäger Fischer GmbH & Co. KG, workflowplus GmbH, Autohaus J. WIEST & Söhne GmbH, LY Holding GmbH, Sparkasse Starkenburg und Samson AG. Außerdem förderten MSK Pharmalogistic GmbH und ABB AG das Event. Im Finale standen sich die Mannschaften der Sirona Dental Services GmbH und der LY Holding GmbH gegenüber. Nachdem in der regulären Spielzeit keine Entscheidung getroffen werden konnte, fiel die Entscheidung über ein nervenaufreibendes 8-Meter-Schießen. Der Gewinner hieß LY. Der Global Player aus Michelstadt machte damit das Triple voll und gewann mit dem Team „Orient und Okzident“, wie auch in den beiden Vorjahren, den ersehnten Pokal. Die Zuschauer und Gäste konnten es sich bei Kaffee und Kuchen, kühlen Getränken sowie Grillwürsten und Steaks gut gehen lassen, während sie ihre Mannschaft anfeuerten.

  • Gestern, 15:06
  • 0 Kommentare

Spiel und Spaß in den Sommerferien in Heppenheim

Das komplette Akademieprogramm der Sommerferien mit allen Detailangaben, Restplätzen und das Anmeldeformular sind unter www.sparkasse-starkenburg.de/akademie abrufbar sowie in allen Filialen der Sparkasse Starkenburg erhältlich. Inhaber der Familienkarte Hessen erhalten 10 % Ermäßigung auf alle Kurse. Ganztageskurse beinhalten ein gemeinsames Mittagessen.

Freie Plätze auf einen Blick:

„Shut up and dance“, 1.07.- 5.07.19. , von 9.00-12.30 Uhr.

 „Auf den Spuren berühmter Künstler, Pablo Picasso“, 4.07.19. , von 9.00-15.00 Uhr.

„Programmierung mit Python“, 15.07. - 19.07.2019, von 09.00-14.00 Uhr.

„Steckenpferd,Hufeisen &Co.“, 5.08. -9.08.2019, von 09.00- 16.00 Uhr,

  • 18.06.2019, 11:54
  • 0 Kommentare

Mit dem Rennzirkus um die Welt

Mit einer PS starken Ausstellung empfängt die Sparkasse Starkenburg derzeit die Besucher der Hauptstelle in Heppenheim. Bis Ende Juli zeigt der bekannte Kreisstädter Motorsportfotograf Karl Fritz Glänzel beeindruckende Fotoaufnahmen vom Fahrbahnrand internationaler Rennstrecken. „Dank guter Technik und einem sehr geschulten Auge ist die Qualität der Aufnahmen unglaublich“, zeigt sich Vorstandsvorsitzender Jürgen Schüdde zu Beginn der Vernissage beeindruckt über die gestochen scharfen Bilder, die trotz einer Geschwindigkeit von teilweise 350 km/h, entstehen. Eine Original-Rennkombi des deutschen Motorradrennfahrers Sandro Cortese, den Karl Fritz Glänzel 2012 zum Weltmeistertitel begleitete, komplettiert das Motorsportfeeling in der Schalterhalle des Kreditinstitutes.

Mit dem Motorsport-Virus infizierte sich Karl Fritz Glänzel, der in der Nähe des Sachsenrings aufwuchs, bereits als Kind. „An dieser berühmten Rennstrecke konnte ich meine beiden Interessen, Motorsport und Fotografie, wunderbar vereinen“, erinnert er sich an seine Anfänge als Hobbyfotograf. 1978 erschien das erste offizielle Programmheft am Sachsenring, das Karl Fritz Glänzel mit Fotos illustrierte. Auch als er drei Jahre später mit seiner Familie nach Heppenheim zog und eine Firma für Werkzeugmaschinen gründete, blieb der Unternehmer seinem besonderen Hobby treu. Seit nunmehr sechs Jahren konzentriert sich Karl Fritz Glänzel als Inhaber der Firma „Racepixs“ hauptberuflich auf die Fotografie und arbeitet unter anderem mit dem Team „Eintracht Dynavolt Moto2“ zusammen. Ins Visier seiner Kamera nimmt er dort die Fahrer Marcel Schroetter und den erfolgreichen Schweizer Tom Lüthi, der sich in der laufenden WM derzeit auf dem zweiten Platz befindet. „In großen Zeitschriften, Verlagen und Onlineportalen sieht man atmenberaubende Aufnahmen von Karl Fritz Glänzel, die er an 19 Rennstrecken und nahezu allen Kontinenten macht“, berichtet Jürgen Schüdde, der in seiner Freizeit ebenso begeisterter Motorradfahrer ist und den eine langjährige Freundschaft zu dem Bildermacher verbindet.

Über zwei besondere Highlights freuten sich die geladenen Gäste am Abend der Vernissage: „Bernd Wagner ist es zu verdanken, dass wir heute eine Yamaha IDM-Meistermaschine von Jan Bühl sowie eine MV Augusta aus dem Jahr 1971 mit sechs Zylindern bewundern können“, dankt der Vorstandvorsitzende dem Inhaber der Firma Lennert und Wagner für die Überlassung der beiden Rennmaschinen für die Ausstellungseröffnung. Die einzigartigen Fotoaufnahmen, die von der Firma KS Druck anlässlich der ersten Ausstellung von Karl Fritz Glänzel unentgeltlich auf hochwertigem Material gedruckt wurden, sind bis einschließlich 26. Juli 2019 (Freitag), in den Räumlichkeiten der Filiale An der Sparkasse, Gräffstraße 25, zu sehen.     

Bildunterschrift: PS-starke Ausstellung in der Sparkasse Starkenburg. Zur Vernissage des Heppenheimer Motorsportfotografen Karl Fritz Glänzel empfing Jürgen Schüdde, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Starkenburg, geladene Gäste, Freunde und Bekannte des erfolgreichen Gründers der Firma „Racepixs“.

  • 18.06.2019, 11:38
  • 0 Kommentare

Nutzbarkeit des Freibades und des Starkenburg-Stadions während des Landesturnfestes

In Heppenheim und Bensheim findet vom 19. bis 23.06.2019 das Hessische Landesturnfest statt. In dieser Zeit finden Schwimmwettkämpfe im Heppenheimer Freibad statt. Daher ist das Bad für die Besucher am Freitag, 21.06. und Samstag, 22.06.2019 nur eingeschränkt nutzbar.

Das Schwimmerbecken wird an beiden Tagen für Wettkämpfe genutzt und ist

am Freitag, 21.06.2019 mit den Bahnen 1 bis 4 in der Zeit von 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr und am Samstag, 22.06.2019 mit den Bahnen 1 bis 8 in der Zeit von 07:30 Uhr bis 18:30 Uhr belegt.

Die verbleibenden Bahnen des Schwimmerbeckens sowie die weiteren Becken, wie Lehrschwimmbecken, Nichtschwimmerbecken und Kleinkinderbecken stehen für den öffentlichen Badebetrieb zur Verfügung.

Auch im Starkenburg Stadion kann in der Zeit vom 18.06. bis 23.06. wegen der Austragung der Wettkämpfe von der Öffentlichkeit kein Sport betrieben werden. Zuschauer sind natürlich herzlich willkommen.

  • 18.06.2019, 10:45
  • 0 Kommentare

FDP nimmt Stellung zu den geplanten Gebühren KiTa Mörlenbach

Mit jährlich grüßt das Murmeltier, beginnen die Grünen aus Mörlenbach eine Stellungnahme auf Facebook zu den geplanten Gebührenerhöhungen in Mörlenbach. Diese Erhöhungen werden im Laufe Ihrer Stellungnahme stark kritisiert, durchaus zurecht. Aber um verpasste Chancen anzuprangern hätte man als Grüne Mörlenbach vielleicht in den Ausschüssen, in denen der Haushalt in mühevoller Kleinstarbeit besprochen wurde dabei sein sollen. Denn wer anprangert der sollte auch bereit sein mitzugestalten. Frank Sürmann Vorsitzender der FDP Mörlenbach und Mitglied in der Gemeindevertretung zeigt sich sichtlich verärgert über die Stellungnahme der Grünen Mörlenbach „Erst wird das Gewerbegebiet blockiert, dann kommt niemand zu den Ausschusssitzungen um Lösungen zu suchen“ „Verpönen ist durchaus einfacher“ so Sürmann weiter. „Geld wächst nicht auf Bäumen“ ergänzt sein Stellvertreter Christian Seiler. „Eine Überarbeitung der Gebühren macht zum jetzigen Zeitpunkt keinen Sinn – der Haushalt muss endlich aufgestellt werden um die Gefahr eines Lochs zu umgehen.“ In den Sitzungen, in denen die Grünen Fraktion durch Abwesenheit glänzte wurde ebenfalls beschlossen den nächsten Haushalt für 2020 bereits vorab in 2019 schon zu beraten. Gestalten ist uns Gemeindevertretern wesentlich lieber, als einfach nur den Rotstift anzusetzen. Gerade bei den Kinderbetreuungsgebühren“ so Sürmann. Die Schulbetreuung wird häufig bei den Sitzungen der FDP Mörlenbach besprochen.

„Die Schule arbeitet zurzeit selbst an möglichen Konzepten, in dieser Phase ist es weder hilfreich intensiv darüber zu sprechen noch äußerlich Einfluss zu nehmen“ erklärt Seiler „Die Schule und deren Pädagogen wissen selbst am besten was Sie
benötigen“ Die FDP-Mörlenbach hofft nun auf Rückkehr zur Sachlichkeit und setzt auch bei der Gewerbeentwicklung in Mörlenbach auf die versprochene Unterstützung der Grünen. Denn nur ein gemeinsames Konzept hat Aussicht auf Erfolg.

„Es wird endlich Zeit, dass Mörlenbach einen Schritt nach vorne geht – gefühlt sind wir das Schlusslicht des Weschnitztals“ fordert Christian Seiler „wir sollten endlich mal machen, nicht nur darüber reden“

  • 16.06.2019, 13:05
  • 0 Kommentare

DRK Kreisverband Bergstraße e.V. bietet Erste-Hilfe am Kind Kurse an

Was tun bei Kindernotfällen?

Kreis Bergstraße. Fast die Hälfte aller Kinderunfälle ereignen sich im familiären Umfeld. Etwa zwei Drittel davon betreffen Kinder unter sechs Jahren. Das bedeutet auch, dass Eltern, Großeltern oder Betreuer die Ersten am Unfallort sind. Häufig sind die Ersthelfer allerdings verunsichert, wie sie sich in dieser Situation verhalten sollen, gerade da es um die Kleinsten geht. Daher ist es besonders wichtig, zu wissen, was im Notfall zu tun ist, um die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu überbrücken.
Der DRK Kreisverband Bergstraße e.V. bietet spezielle Kurse zur Ersten Hilfe am Kind an. Die Lehrgänge richten sich an Eltern, Großeltern, Erzieher*innen und Lehrer*innen, aber auch an Gruppenleiter*innen oder Trainer*innen, die im Freizeitbereich mit Kindern arbeiten. Auf Basis theoretischer Grundlagen und praktischer Übungen vermitteln die Ausbilder, wie akute Gefahren für Kinder erkannt und bei Bedarf sicher und wirksam Erste Hilfe geleistet werden kann.

Wundversorgung, Sofortmaßnahmen und Unfallprävention
Der Lehrgang, der neun Unterrichtseinheiten umfasst, beinhaltet folgende Themen: Unfallprävention, Besonderheiten der kindlichen Psyche, Bauchschmerzen, Kinderkrankheiten, Vergiftungen sowie Wiederholung und Vertiefung der Kenntnisse aus dem Erste-Hilfe-Kurs für Erwachsene. Sie erlernen außerdem die Versorgung von Verletzungen bei Kindern, aber auch die lebensrettenden Sofortmaßnahmen, die bei Atemstörungen und Störungen des Herz-Kreislaufsystems zu treffen sind. Damit Unfälle gar nicht erst passieren, werden außerdem besondere Gefahrenquellen für Kinder aufgezeigt und vorbeugende Maßnahmen besprochen. Der Kurstag kostet die Teilnehmer*innen 35,00 €.

Geplant sind die Kurse zu folgenden Terminen:
Mittwoch, 17. Juli 2019 in Heppenheim
Donnerstag, 15. August 2019 in Heppenheim
Samstag, 28. September in Zwingenberg
Samstag, 19. Oktober in Zwingenberg
Mittwoch, 06. November in Birkenau

Informationen und Anmeldung Weitere Informationen zu dem Kursangebot des DRK und die Anmeldung finden Sie auf der Internetseite www.DRK-Bergstrasse.de. Die Anmeldung kann auch telefonisch unter 06252 7004 20 oder per Mail an Ausbildung@DRK-Bergstrasse.de erfolgen.

Bildunterschrift: Was tun bei Kindernotfällen? Gerade im Sommer kommt es beim Schwimmen oft zu Unterkühlungen. Ein schonender Wärmeerhalt mit einer Decke und einem warmen gezuckerten Getränk ist hier die Beste Lösung. Dies und viel mehr erfahren die Teilnehmer*innen in den Erste Hilfe am Kind Kursen des DRK Bergstraße.

Text: Timo Bunscheit | DRK
Bild: Jörg F. Müller | DRK

  • 16.06.2019, 12:59
  • 0 Kommentare

EVA Seniorenbetreuung sammelte für Feuerwehr Weinheim am Plänzeltag

[DK] Weinheim - #IhrFürWeinheim - #WirFürEuch - so meldete sich kurz vor April die Weinheimer Agentur Eva Seniorenbetreuung bei der Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt und teilte den ehrenamtlichen Einsatzkräften mit, dass Sie großen Respekt vor dem Ehrenamt Freiwillige Feuerwehr habe.

Aus den Medien hatten Sie mitbekommen das die Freiwillige Feuerwehr Unterstützung bei der Mitgliederwerbung benötigt und Frauen und Männer für den Dienst bei der Weinheimer Feuerwehr sucht. Daher hatten die Mitarbeiter der Agentur sich entschieden dieses Jahr beim Weinheimer Pflänzelag im April teilzunehmen und wollten "auf diese Weise, Eure großartige Arbeit, für uns Bürger, etwas Wertschätzung verleihen", so die Mitarbeiter. Am Weinheimer Plänzeltag wurden kräftig Kaffee, Kuchen und Sekt in der Innenstadt auf Spenden Basis verkauft und mit Flyern auf die Arbeit der Feuerwehr aufmerksam gemacht.

Der komplette Erlös spendeten die Mitarbeiter an die an die Freiwillige Feuerwehr und übergaben die gesammelten 612,00 Euro dieser Tag im Feuerwehrzentrum an den Förderverein der Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt und an die Abteilungsführung.

Text: David Kunerth. Bild: Feuerwehr Weinheim

  • 16.06.2019, 11:57
  • 0 Kommentare

Mildner will Umsetzung der Ideen in Heppenheim

Stadtverordneter Yannick Mildner (parteilos) hat zwei Anträge in die Heppenheimer Stadtverordnetenversammlung eingebracht und reagiert damit auf Vorschläge des Arbeitskreises Stadtentwicklung der CDU. Im ersten Antrag geht es um die Errichtung von Blühstreifen in der Lehrstraße. Diese sollen einen kleinen Beitrag dazu leisten, das Verschwinden von Insektenarten zu verhindern. Im zweiten Antrag geht es um die Errichtung touristischer Hinweisschilder in der Innenstadt und auf der Starkenburg. Diese sollen wichtige Informationen über Gebäude, Standorte, Routen in Heppenheim sowie historische Fakten liefern. „Der Arbeitskreis Stadtentwicklung der CDU hat einige gute Forderungen gestellt. Da die CDU-Fraktion in Heppenheim allerdings recht selten die Vorschläge ihres Arbeitskreises aufnimmt und Anträge daraus macht, helfe ich sehr gerne dem Arbeitskreis und bringe sie einfach selbst ein“, so Mildner in seiner Begründung. Sehr gespannt sei er, ob die CDU-Fraktion für die eigenen Vorschläge ihres Arbeitskreises stimmen werde.

  • 12.06.2019, 09:06
  • 0 Kommentare

Großes Sommerfest am 15. Juni im Energie-Wohn-Park Biblis

Vom Parkplatz „Pfaffenau Stadion“ kostenlos mit dem Shuttlebus zum Fest, Speisen & Getränke frei!

Am Samstag, den 15.06.2019 findet im Energie-Wohn-Park Biblis das große MKM Sommerfest von 12 bis 19 Uhr statt. Eingeladen ist jeder, der vorbeikommen möchte. Die Besucher erwartet ein buntes Rahmenprogramm. Für die Kinder wird es eine Hüpfburg, Kinderschminken, Luftballon-Weitflug, Schatzsuche, ein Glücksrad & mehr geben. Die Erwachsenen können sich an einer „Bierschubse“ versuchen, Spaß garantiert! Als Highlight wird der Mannheimer Unterhaltungskünstler Andreas Knecht Klein und Groß mit einer Zauber- und Bauchredner-Show gegen 14 Uhr begeistern. Anschließend treten die „Küken“, die jüngste Kindertanzgruppe des „DFC unner uns“, auf. Für die Verpflegung ist an dem Tag ebenfalls bestens gesorgt: Spanferkel, Bratwürste, frisches Popcorn und weitere Köstlichkeiten warten auf die Besucher.

  • 11.06.2019, 02:51
  • 0 Kommentare

DRK Kinder- und Jugendzentrum stellt Ferienspielprogramm vor / Suche nach einer FSJ Kraft

Wasserschlacht, Mörlenbach-Rallye und Technik Museum

Mörlenbach. Das DRK Kinder- und Jugendzentrum „Reläxx“ in der Mörlenbacher Schmittgasse bietet im Rahmen der Mörlenbacher Ferienspiele wieder ein einwöchiges Ferienspiel-Angebot an. Vom 15. bis 19. Juli veranstaltet das Team rund um JuZ-Leiter Stefan Wennmacher wieder ein tolles Angebot für Jungs und Mädchen. Teilnehmen kann jeder, die Anmeldung gibt es auf der Internetseite des JuZ unter www.juz-moerlenbach.de. Sie kann direkt im JuZ in der Schmittgasse abgegeben werden. Los geht es am Montag, 15. Juli von 12:00 - 18:00 Uhr mit einem Ausflug in den Heidelberger Zoo. „Leben live erleben“ lautet das Motto: Einem Löwen Auge in Auge gegenüberstehen, einen Panda hoch oben im Geäst entdecken, Elefantenbullen beim Bad beobachten – all das und mehr ist möglich im größten Zoo der Metropolregion. Der Kostenbeitrag beträgt sechs Euro.

Weiter geht es am Dienstag, 16. Juli von 10:00 bis 16:00 Uhr mit einem Ausflug in das Technik Museum Sinsheim. Die Kinder begeben sich auf eine Zeitreise und entdecken die Meilensteine der Technikgeschichte. Der Kostenbeitrag beträgt 15 Euro.
Am Mittwoch, 17. Juli findet von 13:00 bis 18:00 Uhr eine Wasserschlacht an der Weschnitz statt. Verpflegung, Handtuch, Wasserspritzpistole, Sonnenschutz und festes Schuhwerk sind erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Am Donnerstag, 18. Juli veranstaltet das Team des JuZ eine Rallye quer durch Mörlenbach. Außer Spaß bei der Erkundung der Kerngemeinde ist nur Verpflegung, Sonnenschutz und festes Schuhwerk notwendig. Auch hier ist die Teilnahme kostenfrei.
Die Ferienspiele enden dann am Freitag, 19. Juli mit Grillen und einem Kreativangebot im Jugendzentrum von 13:00 bis 18:00 Uhr. Der Teilnahmebeitrag für Essen und Getränke beträgt fünf Euro. Um besser planen zu können, müssen die teilnehmenden Kinder im Vorfeld für die Ferienspiele angemeldet werden. Anmeldeschluss ist der 20. Juni 2019. Das Ferienspielangebot richtet sich an Kinder von acht bis 13 Jahren.

  • 10.06.2019, 11:43
  • 0 Kommentare

Kinderzeltlager der DLRG Jugend am Hemsbacher Wiesensee

Vergangene Woche veranstaltete die Bezirks Jugend Rhein Neckar der Deutschen Lebens Rettungs Gesellschaft (DLRG) das jährlich stattfindende Kinderzeltlager am Wiesensee in Hemsbach. Unter dem Motto „Weltraum“ verbrachten insgesamt 505 Kinder und Jugendliche von Mittwoch bis Sonntag ihre freien Tage über Christi Himmelfahrt mit gemeinsamen Aktivitäten und konnten som it auch die anderen Ortsgruppen besser kennen lernen. Neben Hemsbach und Eberbach, welche gemeinsam mit ihren 22 Teilnehmern zum Zeltlager fuhren, nahmen dieses Jahr auch Dossenheim/Heidelberg, Eppingen, Ilvesheim, Mannheim, Neckargemünd, Sinsheim, Walldorf und Waibstadt teil.
Dank der großen Bandbreite an Angeboten war für jeden der vier bis 14 Jährigen etwas dabei.

An jedem der fünf Tage wurde ein anderes Programm von den Betreuern des Zeltlagers auf die Beine gestellt. So zum Beispiel konnten die Kind er am Freitag in verschiedenen Stationen entweder fleißig spielen oder sich um ihr Abendessen kümmern. Unter der Aufsicht der Betreuer konnten die Kinder Gemüse und Obst schneiden und als Kinderbowle anrichten. Ebenfalls durften sie eigenständig Kartoffeln schneiden und diese weiter zu Pommes verarbeiten. Gegessen wurde das Ganze dann natürlich anschließend in gemeinsamen Kreise.

Samstags gab es Workshops, die dem Motto „Weltraum“ entsprachen. Dabei konnte allerlei gebastelt werden: Von Aliens über CD Ufos und Planeten bis hinzu Sternbildern war alles möglich. Nach der Anstrengung und dank des warmen Wetters kam auch die Abkühlung durch einen Sprung ins kühle Nass des Wiesensees nicht zu kurz. Anschließend an den Badespaß folgte die traditionslastige Kinderdisko des Kinderzeltlagers. Bei lauter Musik ließen Kinder und Betreuer den Abend mit gemeinsamen Tanz und Gesangseinlagen am Strand ausklingen.

Tina Dreikluft, Leiterin der DLRG Jugend Hemsbach und Mitorganisatorin des diesjährigen Zeltlagers, spricht vo n einer erfolgreichen Veranstaltung und bedankt sich bei den zahlreichen Betreuern aus den Ortsgruppen der DLRG Hemsbach und der DLRG Eberbach für die große Unterstützung und natürlich auch bei allen 22 Teilnehmenden für die gemeinsam verbrachte Zeit. Zufrieden blickt die DLRG Hemsbach auf eine gelungene Zusammenarbeit mit der DLRG Eberbach zurück und kann dem kommenden Jahr bereits mit großen Erwartungen entgegen sehen.
(jf)

  • 07.06.2019, 15:18
  • 0 Kommentare

Alles dreht sich um die Nudel - „16. Lindenfelser Nudeltagen“

16. Aktionstage vom 29. Juni bis 14. Juli im Heilklimatischen Kurort Lindenfels. Gastronomische Gemeinschaftsaktion in Kooperation mit dem Nudelhersteller „Odenwälder Landgenuss“ aus Michelstadt-Rehbach

 „Nudeln sind gesund“ - Sie enthalten kaum Fett und sind reich an Kohlenhydraten. Bei Sportlern sind sie als Energielieferanten, die gut sättigen, beliebt. Außerdem liefert schon eine Portion Nudeln dem Körper hochwertiges pflanzliches Eiweiß. Vollkornnudeln sind außerdem ballaststoffreich und erweisen sie sich vor allem ideal für Diabetiker und für diejenigen, die ein paar Pfunde abnehmen wollen. Zudem raten Ernährungswissenschaftler in stressigen Tagen auch zu Nudeln zu greifen, denn neben den Kohlenhydraten steckt darin jede Menge Serotonin, das zu einem Wohlgefühl beiträgt.

In den teilnehmenden Gaststätten „Waldschlösschen“ (Lindenfels), „Zum Römischen Kaiser“ (Lindenfels-Schlierbach) und „Wiesengrund“ (Lindenfels-Winkel) werden diese Nudeln mit verwendet Auch die Privatbrauerei Felsenkeller Beerfelden, die in Lindenfels seit einigen Jahren beim Burgfest mit im Boot ist, unterstützt die Aktion.

Also auf nach Lindenfels – lassen Sie sich vom 29. Juni bis 14. Juli mit Lindenfelser Nudelgerichten verwöhnen.

Informationen zu der Aktion (mit einem Auszug aus dem Speisenangebot) erhalten Sie beim Kur- und Touristikservice 64678 Lindenfels, Tel. 06255 / 30644, Fax: 06255 / 30645, e-Mail: touristik@lindenfels.de oder im Internet unter www.lindenfels.de.

Bildunterschrift: Eigene Nudelkreationen finden den Weg in die Speisekarten und die Rezepte stehen auf der Homepage zum Download und nachkochen bereit.

  • 07.06.2019, 11:47
  • 0 Kommentare

Schwimmabzeichen im Freibad – DLRG Lampertheim bietet Termine an

Pünktlich zu den sommerlichen Temperaturen bietet die DLRG Lampertheim wieder Termine zur Abnahme der Jugendschwimmabzeichen an. Während der Freibad-Saison sind die Mitglieder der DLRG vor Ort und gewähren unterstützend die Sicherheit der Badegäste im und am See und im Schwimmbad. Deshalb kam die Idee auf, interessierten Kindern und Jugendlichen das ersehnte Seepferdchen oder ein Jugendschwimmabzeichen (Bronze, Silber oder Gold) abzunehmen. „Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, Schwimmabzeichen auch im Freibad zu erwerben,“ teilten die Schwimmtrainer der DLRG-Lampertheim mit.
„Auch während der Hallenbad-Schließung möchten wir für die Kinder und Jugendlichen erreichbar sein. Es ist ja nicht so, dass wir jetzt ein ganzes Jahr aussetzen“ so Ivone Glaschke. Dienstags schwimmen die Schwimmschulkinder jetzt auch im Freibad. Auch Nicht-Schwimmschulkinder haben an folgenden Terminen die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen und das Seepferdchen oder Jugendschwimmabzeichen zu machen:

Samstag, 08.06.2019 14-16 Uhr
Samstag, 13.07.2019 14-16 Uhr
Samstag, 27.07.2019 14-16 Uhr
Samstag, 10.08.2019 14-16 Uhr

Die einzelnen Disziplinen, die für die einzelnen Abzeichen zu absolvieren sind, findet man auf der Homepage der DLRG Lampertheim. Baderegeln sind hier ebenfalls zu finden. Der Treffpunkt ist am Schwimmerbecken. Die Schwimmtrainer sind gut am gelben T-Shirt erkennbar.
Die DLRG Lampertheim freut sich auf viele interessierte Kinder und Jugendliche.

  • 03.06.2019, 09:46
  • 0 Kommentare

Strooßewärdschaft der Heppenheimer Altstadtfreunde e.V.

Auch dieses Jahr veranstalten die Heppenheimer Altstadtfreunde wieder an Pfingsten ihre mittlerweile schon traditionelle Strooßewärdschaft im Marstall des Kurfürstlichen Amtshofes in Heppenheim. Von Freitag bis Montag kann im Marstall, bei schönem Wetter auch im Freien auf dem Kurfürstenplatz bei Worschdebrot, Kochkäs und Spundekäs und mit Bergsträßer Wein oder auch mit Aperol-Spritz gemütlich gefeiert werden. Am Sonntag gibt es ab 19.00 Uhr Live-Musik von Ex-Sandman Georg Frank dazu.

So schön das gemeinsame Feiern auch ist, so ist es für die Heppenheimer Altstadtfreunde e.V. nicht nur Selbstzweck. Seit nunmehr über 40 Jahren veranstalten die Altstadtfreunde die Strooßewärdschaft um neben den Mitgliedsbeiträgen weitere Einnahmen zu erzielen, mit denen man Sanierungsmaßnahmen vor allem von privaten Hauseigentümern unterstützen kann.

In den letzten Jahren wurden zahlreiche Sanierungsmaßnahmen von Heppenheimer Bauherren unterstützt, die beispielhaft die Fassaden ihrer Häuser denkmalgerecht wiederhergestellt haben. Für vorbildliche Sanierungsarbeiten erhielten die Besitzer eine anerkennende Unterstützung von den Heppenheimer Altstadtfreunden, mit der man sich bei den Eigentümern für ihren positiven Beitrag im Heppenheimer Stadtbild bedanken konnte.

Aktuell beschäftigen sich die Heppenheimer Altstadtfreunde mit ihrer vereinsinternen Geschichtswerkstatt mit dem Thema „Erhalt der Heppenheimer Hausmadonnen“. Auch hier beteiligen sich die Altstadtfreunde finanziell an den Restaurierungsmaßnahmen, wie z.B. bei der „Madonna am Stadttor“ (Hinterer Graben), die wieder sichtbar an der Außenfassade

angebracht werden soll. (siehe beiliegendes Foto).

Öffnungszeiten:

Das Pfingstfest im Marstall des Kurmainzer Amtshofes wird am Freitag, 07. Juni um 18.00 Uhr eröffnet und am Samstag, 08. Juni, zur gleichen Zeit fortgesetzt.

Am Sonntag und Montag ist bereits ab 16.00 Uhr geöffnet. Mit Rücksicht auf die Nachbarschaft wird der Thekenbetrieb an allen vier Tagen ab 22.00 Uhr eingestellt.

  • 02.06.2019, 11:27
  • 0 Kommentare

Jubiläumsausgabe des Strahlemann Benefiz-Golfcup spielt Rekordsumme ein

Am vergangenen Freitag (17.05.) fand die Jubiläumsausgabe des Strahlemann Benefiz-Golfcups auf dem Gelände des Golf-Clubs Odenwald in Brombachtal statt. Sonnenschein, angenehme Temperaturen und Spielvergnügen sorgten für eine tolle Stimmung bei den 45 teilnehmenden Spieler/-innen. Snacks und kühle Getränke zwischen den Runden boten den Rahmen für einen angenehmen Austausch auch zwischen den Partien.

Bereits zum siebten Mal in Folge richtete die LY-Holding GmbH das Turnier aus. Der Global Player aus Michelstadt sorgte dank der nötigen „Man- und Womenpower“ wieder für ein gutes Gelingen des Events. Bernd Lang, Mitbegründer der LY-Holding, teilte freudig mit: „Es war ein tolles Jubiläumsturnier, bei dem man sehr viele zufriedene Gesichter gesehen hat. Besonders freut uns, dass wir durch die Spenden, die das Turnier generiert, die großartige Bildungsarbeit der Strahlemann-Stiftung unterstützen können. Wir freuen uns schon auch im nächsten Jahr das Turnier auszurichten.“

  • 24.05.2019, 01:51
  • 0 Kommentare

Die Strahlemann® Talent Company an der IGS Edigheim öffnet ihre Pforten

Heppenheim/Edigheim

 

Wir sind alle verantwortlich für die Zukunft unserer Kinder, Bildung ist dabei der Schlüssel zum Erfolg. Durch die Ermöglichung einer effizienten und vor allem frühzeitigen Berufsorientierung helfen wir mit, die richtigen Weichen für ein erfülltes Berufs- und Privatleben zu stellen“, so Franz-Josef Fischer, Geschäftsführender Vorstandsvorsitzender der Strahlemann-Stiftung bei der Eröffnung der Talent Company an der IGS Edigheim am vergangenen Donnerstag (22.05.).

 

Die Strahlemann-Stiftung aus Heppenheim/Südhessen setzt sich mit ihrem bundesweiten Talent Company Projekt für eine frühzeitige und nachhaltige Berufsorientierung an deutschen Schulen ein. Eine Talent Company ist dabei ein Fachraum für Berufsorientierung. Durch Spendengelder von Förderern aus der Wirtschaft und dem sozialen Bereich können entsprechende bauliche Maßnahmen durchgeführt werden, die einen Klassenraum in eine modern eingerichtete Begegnungsstätte für Wirtschaft und Schule verwandeln. Denn neben der räumlichen Möglichkeit, alle Berufsorientierungsmaßnahmen zentral bündeln zu können, steht vor allem der Gedanke der Vernetzung. In Workshops und weiteren Informationsveranstaltungen bekommen Jugendliche die Gelegenheit, praxisnah in das Berufsleben „hineinzuschnuppern“. Regionale Ausbildungsbetriebe hingegen erhalten die Chance, ihre „Fachkräfte von morgen“ zu finden. Über eine „Job Wall“ in der Talent Company können kooperierende Unternehmen ihre Ausbildungsmöglichkeiten auch dauerhaft präsentieren.

 

  • 24.05.2019, 01:43
  • 0 Kommentare

Großes Sommerfest am 15. Juni im Energie-Wohn-Park Biblis

Am Samstag, den 15.06.2019 findet im Energie-Wohn-Park Biblis das große MKM Sommerfest von 12 bis 19 Uhr statt. Eingeladen ist jeder, der vorbeikommen möchte. Die Besucher erwartet ein buntes Rahmenprogramm. Für die Kinder wird es eine Hüpfburg, Kinderschminken, Luftballon-Weitflug, Schatzsuche & mehr geben. Als Highlight wird der Mannheimer Unterhaltungskünstler Andreas Knecht Klein und Groß mit einer Zauber- und Bauchredner-Show am frühen Nachmittag begeistern. Für die Verpflegung ist an dem Tag ebenfalls gesorgt: Spanferkel, Bratwürste, frisches Popcorn und weitere Köstlichkeiten. Kräftig mit anpacken wird der Verein „DFC unner uns“ aus Biblis. Bei den Speisen hilft die Firma Edinger aus Lampertheim und wird mit Grills und mehr vor Ort sein. Ebenfalls an dem Tag dabei: Wilfried Neudecker, alias „Soßen-Willi“. Der Lampertheimer belegte 2017 Platz drei bei der Sky 1 Sendung „Masterchef“ mit Ralf Zacherl und wird an dem Tag Nudeln mit Bolognese-Sauce für die Kids zubereiten.

 

Die MKM BauProjekte GmbH hat bereits 1000 Liter Bier sowie Softdrinks für das Fest bestellt. ALLE Speisen, Getränke und Kinder-Attraktionen werden an dem Tag kostenlos sein! Spenden sind allerdings herzlich willkommen. Auf dem Areal und im Festzelt werden Spendendosen aufgestellt sein. Die Spenden werden zu 100% an die Kindergärten „Sonnenschein“ und „Pusteblume“ in Biblis, sowie die Bärenfamilie - Intensivpflege für Kinder und Jugendliche in Heppenheim, weitergeleitet.

 

Als Ziel im Navi sollte die Breslauer Straße in 68647 Biblis eingegeben werden, da die neuen Straßennamen des Areals noch nicht in den meisten Navigationsgeräten zu finden sind. Aufgrund der begrenzten Parkmöglichkeiten werden die Besucher gebeten, am Pfaffenau Stadion in Biblis zu parken. Ein Shuttlebus startet von dort alle 20 Minuten. Auch ist eine Haltestelle an der "Alten Schule Biblis" zu finden. Weitere Informationen zum Sommerfest sowie über die verfügbaren Bauplätze und Wohnungen im Energie-Wohn-Park Biblis gibt es unter: www.mkm-bauprojekte.de

  • 24.05.2019, 00:51
  • 0 Kommentare

„Lebensfreude teilen“ auf der Radwallfahrt nach Walldürn

Am Samstag, 17. August 2019 startet um 6.30 Uhr an der Michaelskirche in Viernheim die diesjährige Radwallfahrt nach Walldürn. Nach einem Gebet fahren wir in zwei Gruppen (sportlich und ambitioniert) bis nach Amorbach, wo wir an der Kapelle Amorsbrunn eine kleine Andacht halten. Danach geht es weiter bis nach Walldürn, um am Außenaltar unsere Anliegen vor Gott zu bringen.
Die 200 km lange Fahrt führt durch den landschaftlich reizvollen Odenwald und beinhaltet zwischen 1.500 und 2.500 Höhenmeter. Daher ist ein Rennrad und ausreichend Kondition erforderlich, um an der Fahrt mit Freude teilnehmen zu können. Rückkehr ist gegen 18 Uhr geplant.
Anmeldungen bitte an Gemeindereferent Herbert Kohl, Telefon 06204/6011515 oder per E-Mail an: hkohl@sankt-himi.de

  • 18.05.2019, 16:00
  • 0 Kommentare

Die GGEW AG rüstet die Straßenbeleuchtung in Lautertal auf LED-Technik um

Lautertal. Die GGEW AG rüstet die Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Lautertal auf moderne und energieeffiziente LED-Technik um. Betroffen sind insgesamt rund 900 Leuchten, also die komplette öffentliche Straßenbeleuchtung der Gemeinde inklusive aller Ortsteile. Mit der Hauptstraße Elmshausen wurde bereits im Zuge der Straßensanierung begonnen. Im Vorfeld wurden ausführliche Berechnungen angestellt, um die optimale Lampenverteilung zu ermitteln. Die Umrüstung soll voraussichtlich nach heutiger Planung bis Herbst 2019 abgeschlossen sein.

„Derzeit modernisieren wir in Lautertal und Seeheim-Jugenheim die Straßenbeleuchtung. Wenn dies abgeschlossen ist, haben wir alle Städte und Gemeinden, in denen wir Eigentümer der Straßenbeleuchtung sind, auf LED-Technik umgerüstet. Damit leisten die GGEW AG und die Kommunen einen Beitrag zur Energieeffizienz und zum Klimaschutz“, erklärt Uwe Sänger, Technischer Bereichsleiter GGEW AG. Andreas Heun, Bürgermeister der Gemeinde Lautertal, betont: „Vom Klimaschutz profitieren wir alle: durch geringere Stromkosten und ein gesundes Klima. Das kommt der Umwelt zu Gute und gleichzeitig verringern wir die Belastung für unseren kommunalen Haushalt.“

Die Vorteile dieser Aktion liegen auf der Hand: Die Einsparung an elektrischer Energie beträgt rund 50 Prozent. Außerdem haben die neuen Leuchtmittel eine Lebensdauer von 100.000 Betriebsstunden, also von ungefähr 24 Jahren. Daraus ergeben sich wiederum längere Wartungsintervalle und somit weniger Instandhaltungskosten. Bei Fragen rund um die LED-Umrüstung können sich die Bürgerinnen und Bürger von Lautertal und Seeheim-Jugenheim an Stephan Kneissl von der GGEW AG wenden (Tel.: 06251 1301-171, E-Mail: kneissl@ggew.de).

  • 13.05.2019, 17:31
  • 0 Kommentare