Herbstferienspiele in Mörlenbach

DRK Kinder- und Jugendzentrum stellt Ferienspielprogramm für den Herbst vor / Anmeldeschluss 25. September 2019
Mörlenbach. Das DRK Kinder- und Jugendzentrum „Reläxx“ in der Mörlenbacher Schmittgasse bietet in den Herbstferien wieder ein einwöchiges Ferienspiel-Programm an. Die Anmeldefrist ist der 25. September, teilnehmen können Kinder zwischen acht und 13 Jahren, die Anmeldung gibt es auf der Internetseite des JuZ unter www.juz-moerlenbach.de. Die Anmeldung kann direkt im JuZ in der Schmittgasse abgegeben werden. Die Kinder müssen nicht am kompletten Angebot teilnehmen, auch die Teilnahme an einzelnen Ferienspiel-Tagen ist möglich.

Herzogenriedpark, Sealife, Wunderland

Vom 07. - 11. Oktober veranstaltet das Team rund um JuZ-Leiter Stefan Wennmacher wieder ein tolles Angebot für Jungs und Mädchen. Los geht es am Montag, 07. Oktober von 10:00 - 16:00 Uhr mit einem Ausflug in den Herzogenriedpark Mannheim. Der Kostenbeitrag beträgt zwei Euro.

Weiter geht es am Dienstag, 08. Oktober von 10:00 bis 16:00 Uhr mit einem Ausflug in das Sealife Speyer. Bei einer Faszinierenden Reise durch die Unterwasserwelt können die Kinder so manches Meerestier bestauen. Der Kostenbeitrag für die Fahrt nach Speyer beträgt 16,50 Euro.

Am Mittwoch, 09. Oktober von 09:00 bis 17:00 veranstaltet das JuZ-Team einen Ausflug ins Taunus Wunderland, dort können sich die Kinder auf Vulkanrutsche, Dinoreiten und vielem mehr austoben. Der Kostenbeitrag für den Ausflugstag liegt bei 21,50 €.

Am Donnerstag, 10. Oktober findet von 09:00 – 16:00 Uhr ein Ausflug nach Frankfurt statt. Dort wird das Senckenberg Museum und der Frankfurter Palmengarten besucht. Nach dem Besuch des größten Naturkundemuseums Deutschlands wird die Pflanzenwelt und deren Spielplätze erkundet. Für den Ausflug nach Frankfurt wird ein Kostenbeitrag von zehn Euro erhoben.
Die Ferienspiele enden dann am Freitag, 11. Oktober von 11:00 bis 16:00 Uhr mit einem Spieletag und Pizzabacken im Jugendzentrum. Der
Teilnahmebeitrag für Essen und Getränke beträgt zwei Euro. Um besser planen zu können, müssen die teilnehmenden Kinder im Vorfeld für die Ferienspiele angemeldet werden.

Kontakt: Wer sich zu den Ferienspielen anmelden möchte meldet sich bitte bei Stefan Wennmacher unter 06209 794051, per E-Mail an Stefan.Wennmacher@DRK-HP.de oder persönlich im DRK Kinder- und Jugendzentrum, Schmittgasse 9, 69509 Mörlenbach. Wer das JuZ zu den regulären Öffnungszeiten besuchen möchte, findet diese unter www.JUZ-Moerlenbach.de .

Bildunterschrift: Herbstferienspiele KiJuZ Unser Bild zeigt die Kinder bei den Sommerferienspielen 2019. Das Team des Jugendzentrums hatte eine, eigens für die Ferienspiele konzipierte, Rallye durch Mörlenbach ausgearbeitet. Auch bei den Herbstferienspielen wird allerlei Spiel und Spaß für die Kinder geboten. Bild/Text: Timo Bunscheit | DRK

  • 15.09.2019, 10:43
  • 0 Kommentare

Neues aus dem Energie-Wohn-Park Biblis: Bald auch zwei Musterhäuser

13 Häuser stehen bereits im Energie-Wohn-Park Biblis, 7 davon sind schon bewohnt. Auch 2019 kam dem Projekt ein überwiegend trockener Sommer zugute, sodass man „absolut im vorgesehenen Zeitplan liege“, wie Hans Meyer-Coconcelli und Markus Müllers, die Geschäftsführer der MKM BauProjekte GmbH mitteilen. „Wir gehen davon aus, dass bis Ende des Jahres ca. 20 Häuser bezugsfertig sein werden.“, erklärt Hans Meyer-Coconcelli.

 

Aktuell sind auch zwei Musterhäuser im Bau, die Interessierte bald besichtigen können. „Wir planen im Spätsommer/Frühherbst die nächsten Bauherren-Infotage, bei denen die Musterhäuser Typ „Pultdach-Haus“ bereit zur Besichtigung sein sollen“, so Markus Müllers, „aktuell sind wir beim Innenausbau.“

Insgesamt entstehen auf dem sonnenverwöhnten und farbenfrohen, fast 4 ha großen Areal „Helfrichsgärtel III“ am westlichen Ortsrand von Biblis 67 Häuser, allesamt „Smart-Homes“ und dem KfW-40-Plus Standard entsprechend. Die MKM Bauprojekte GmbH bietet gemäß dem Bebauungsplan verschiedene Haus-Modelle an, die jeweils den individuellen Wünschen der zukünftigen Bewohner angepasst werden können. Auch das Thema Nachhaltigkeit ist fest mit dem Konzept des Energie-Wohn-Parks verbunden. Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern der Häuser erzeugen regenerativen, ökologisch sauberen Strom. Dabei erzeugen diese bilanziert betrachtet mehr Strom, als ein deutscher Durchschnittshaushalt verbraucht. Ein Teil der gewonnen Energie kommt Elektroautos zugute, die über ein Car-Sharing-System für die Bewohner zur Verfügung stehen. Jedes Haus wird seine eigene Ladesäule haben. Zusätzlich wird es drei öffentliche Ladesäulen geben.

  • 10.09.2019, 23:42
  • 0 Kommentare

Ein guter Tropfen für Bildung – Jetzt Strahlemann-Wein bestellen

Ein gutes Glas Wein ist geeignet, den Verstand zu wecken.“ wusste schon Konrad Adenauer.

Wenn man damit auch Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche fördern kann, so darf man sich getrost ein paar Flaschen als Vorrat zulegen, sie müssen ja nicht alle auf einmal getrunken werden.

Die Unkentaler Weinzwerge fördern ab sofort die Arbeit der Strahlemann-Stiftung. Von jeder verkauften Flasche Müller-Thurgau, Grauburgunder und Riesling erhält die Stiftung € 1,50.

Das Weingut existiert seit 2010 und wurde als Einzelunternehmung unter dem Namen „Weinbau Nieder-Schwarz“ gegründet. Anfang 2019 fand die Neugründung der „Unkentaler Weinzwerge GbR“ mit 4 weinbegeisterten Freunden statt. Diese haben sich entschlossen, Weine sortenrein auszubauen und ihnen den „Respekt zu verschaffen, den sie verdient haben“. Der Name beruht auf der Größe der Anbaufläche, die „nur“ 0,23 ha beträgt, was verglichen mit der bestockten Rebfläche an der Hessischen Bergstraße von ca. 450 ha zwergenhaft erscheinen mag, jedoch nichts über die Qualität der Weine aussagt. Diese sind hervorragend und man schmeckt die Liebe zum Wein und die aufwändige Handarbeit, mit der die Rebe gepflegt und über das Winzerjahr aufmerksam begleitet wird.

Zwei Herzensprojekte, die sich perfekt ergänzen.

Jetzt die „Strahlemann-Weine“ bestellen unter: www.weinzwerge.de/kontakt

  • 02.09.2019, 19:00
  • 0 Kommentare

Zu Fuß zur Schule!

Die Stadtverwaltung Heppenheim macht auf die gemeinsamen Aktionstage des Deutschen Kinderhilfswerks e.V., des Fachverbandes Fußverkehr in Deutschland FUSS e.V. und des ökologischen Verkehrsclubs Deutschland VCD e.V. „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“ aufmerksam.

Die Aktionstage finden in diesem Jahr vom 16.09.2019 bis zum 27.09.2019 statt. Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich. Das Aktionsbündnis stellt Material zum Selbstkostenpreis bereit, die Organisation und Durchführung der Aktionstage liegt bei den einzelnen Schulen und Kitas. Einen Anmeldeschluss gibt es nicht, so dass auch kurzfristig noch bis kurz vor dem Ende der Aktionstage eine Teilnahme möglich ist. Weitere Informationen finden sich unter http://www.zu-fuss-zur-schule.de/.

Mit den Aktionstagen soll das Problem des Elterntaxis wirksam bekämpft werden. Regelmäßige Bewegung stärkt die Abwehrkräfte, beugt Haltungsschäden und Übergewicht vor und macht außerdem viel Spaß. Auf dem Schulweg ist einiges zu erleben, zu besprechen und zu lachen. Kinder lernen, sich selbständig im Verkehr zu bewegen.

Kinder, die sich viel bewegen, können sich besser konzentrieren. Das Lernen macht so viel mehr Spaß. Außerdem ist es gut für die Umwelt.

  • 30.08.2019, 17:27
  • 0 Kommentare

Lampertheimer Grillspektakel am 28. September im Restaurant Waldesruh - Kulinarische Reise nach Hawaii

Auf ein ganztägiges BBQ Spektakel der besonderen Art dürfen sich Interessierte am 28. September freuen. Im Außenbereich des Restaurants Waldesruh, Boveristraße 35, 68623 Lampertheim, findet das erste Lampertheimer Grillspektakel statt. Die Besucher erwartet ein echtes hawaiianisches Luau. Ein Luau ist ein hawaiianisches Fest, das traditionelles Essen mit Bräuchen und Tänzen, wie z.B. Hula-Vorführungen, kombiniert. Die Veranstaltung beginnt um 12 Uhr. Neben einem inseltypischen Mittagessen, gibt es am Abend ein reichhaltiges Büfett mit hawaiianischen Grillspezialitäten und mehr. Als besonderes Highlight wird es ein „Kalua Pig“ aus dem „Imu“ geben...

  • 30.08.2019, 07:11
  • 0 Kommentare

Mit über 200 Bikes nach Obertshausen - 10. Strahlemann Benefiz-Motorradtour ein voller Erfolg

Am vergangenen Sonntag (25.08.19) fand die Jubiläumsausgabe der Strahlemann Benefiz-Motorradtor statt. Bereits zum zehnten Mal hieß es „Cruisen für den guten Zweck“. In den Morgenstunden trafen sich die 220 Teilnehmer mit 200 Bikes bei strahlendem Sonnenschein auf dem Gelände des Elektrozulieferers JÄGER DIREKT Jäger Fischer GmbH & Co. KG in der Heppenheimer Weststadt. Belegte Brötchen, frischer Bohnenkaffee und rockige Klänge boten einen genuss- und stimmungsvollen Start.

 

Ein beeindruckendes Bild bot sich auf dem Gelände, das einer Motorradschau gleichkam. Von sportlich-modern bis hin zur klassischen Harley war eine Vielfalt an Modellen und Marken vertreten, bis hin zu außergewöhnlichen Einzelanfertigungen.

 

Dass man besonders oft den Namen „Harley Davidson“ las, mag daran liegen, dass die Strahlemann-Stiftung auch in diesem Jahr beim Sommerfest von Harley Davidson Bergstraße auf die Benefiz Motorradtour hingewiesen hatte.

 

Um kurz nach 9 wurde unter lauten Motorgeräuschen gestartet...

  • 30.08.2019, 06:17
  • 0 Kommentare

Anekdoten & Geschichten: Leben in Bickenbach

Bickenbach – Welche Geschichten haben sich die Bickenbacher früher im Tante-Emma-Laden, in der Kneipe oder auf der Gass‘ erzählt? Was davon war ernst gemeint, was nur Spaß oder enthielt ein kleines Fünkchen Wahrheit? Wo waren die Treffpunkte der alten Bickenbacher, wo trafen sich die jungen Leute? Und vor allem: Was ist aus den alten Treffpunkten geworden? Gibt es noch alte Fotos – irgendwo in Fotoalben der Oma oder einem auf dem Speicher vergessenen Schuhkarton?

Diesen Fragen soll bei einem offenen Treffen in der „Kastanie“ in Bickenbach nachgegangen werden. Auf die Idee eines Jour fix, bei dem alten Anekdoten und Geschichten aus der Vergangenheit der Gemeinde nachgegangen werden soll, kam Walter Scheele. Seit der Buchautor in der Gemeinde lebt, hat er viele Geschichtchen aus der Vergangenheit gehört.

„Als Rentner habe ich jetzt mehr Zeit, mich meinen Hobbys zu widmen“, sagt der ehemalige Frankfurter Redakteur. Bekannt wurde er nicht zuletzt als Burg-schreiber auf der Burg Frankenstein und Krimiautor, der in vier Krimis das Nachtleben der Mainmetropole durchleuchtete.

Während seiner Tätigkeit auf der Burg erzählten ihm bei und nach seinen sonntäglichen Burgführungen ältere Besucher von längst vergessenen Märchen rund um den Frankenstein. So traf man sich bei Kaffee, hin und wieder auch einem Schnäpschen, zum lockeren Plausch. Walter Scheele notierte die Erinnerungen, brachte sie in ein einheitliches Sprachbild.

Nach zwei erfolgreichen Krimis und einem ebensolchen Buch über die Geschichte der Burg Frankenstein, veröffentlichte sein Verlag auch die so notierten 27 Märchen. Sie waren nicht nur bei Kindern beliebt. Sie wurden zum Verkaufserfolg. Mit Hilfe des Hessischen Rundfunks vertont er sie als kostenlose Blindenzeitung.

„Wenn aus diesen Bickenbacher Histörchen so etwas wie eine Heimatkunde würde, wäre das schön“, sagt Walter Scheele hierzu. Bürgermeister Markus Hennemann reagierte spontan: „„Ich bin erfreut, dass Walter Scheele diese Art von Geschichtswerkstatt initiiert. Erfahrungen und Geschichten gehen leider all zu oft verloren und damit immer ein Stück Ortsidentität“, unterstreicht Bürgermeister Hennemann das kulturhistorische Engagement.

Deshalb lädt Walter Scheele ab 4. September jeden zweiten Mittwoch im Monat alle Interessierten zu einem zwanglosen Treffen in die „Kastanie“ ein. Ab 20 Uhr können dann alte Geschichten – oder neuere – ebenso wie Fotos besprochen oder ausgetauscht werden. „Was wir genau machen werden und wie, sollten wir nach den ersten Treffen gemeinsam festlegen“, schlägt er vor.

  • 27.08.2019, 17:04
  • 0 Kommentare

B 3 / B 460: Erneuerung einer Ampelanlage in Heppenheim

Hessen Mobil: Bauarbeiten am Postknoten beginnen Dienstag 3.9.2019

Am kommenden Dienstag, den 3. September beginnen die Bauarbeiten zur Erneuerung einer Ampelanlage am sogenannten Postknoten in Heppenheim. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende September an.

Die Erneuerung betrifft insgesamt vier Lichtsignalanlagen an der B 3 und B 460, von der Ampelanlage am Postplatz über die Anlagen an der Lehrstraße/Friedrich-Ebert-Strasse und Lehrstrasse / Zwerchgasse bis hin zur Ampelanlage am Knotenpunkt Lehrstraße / Kleiner Markt / Graben / Starkenburgweg.

Die vier Anlagen erhalten im Zuge der Bauarbeiten neue Programme mit einer neuen Koordinierung über alle vier Anlagen. Die Blindenleiteinrichtung der Anlagen wird erneuert.

An der Anlage B3 / Lehrstraße werden die beiden Schilderbrücken durch Sondermaste ersetzt. Hier werden sowohl Signalgeber wie Wegweiser montiert.

Die beiden Masten an der Anlage B 460 / Hotel werden abgebaut.

Die Regelung des Verkehrs während der Bauarbeiten erfolgt über eine provisorische Ampelanlage. Das Provisorium hierfür wird bereits im Laufe dieser Woche aufgebaut.

Die Kosten für die Erneuerung der Ampelanlagen belaufen sich auf ca. 600.000 Euro.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

  • 27.08.2019, 17:00
  • 0 Kommentare

Treue Lindenfelser Gäste für 30. Aufenthalt geehrt

LINDENFELS. Bereits zum 30. Mal verbringt das Ehepaar Cornelis Schaafsma und Grietiena Koops aus Assen/Holland seinen Urlaub im Stadtbereich von Lindenfels.

Die holländischen Gäste sind vom Odenwald und seinen Ausflugsmöglichkeiten begeistert. An erster Stelle aber steht das Wandern. Sie haben selbst schon viele Wanderstrecken erkundet, zählen aber auch zu den Stammwanderern bei den Wanderungen des OWK Lindenfels und den Mittwochswanderern. Ursprünglich hatte das Ehepaar Schaafsma in Schlierbach seine zweite Heimat gefunden, nun waren Sie schon zum 16. Mal in der Ferienwohnung von Herta Götz in Winterkasten zu Gast.

Die Treue zu Lindenfels war Anlass für Bürgermeister Michael Helbig und Klaus Johe, den Leiter des Kur- und Touristikservice, den Gästen aus Holland mit einem Präsent zu danken.

Unser Bild zeigt (v. l.) Vermieterin Herta Götz, Cornelis Schaafsma und Grietiena Koops sowie Bürgermeister Michael Helbig.

  • 25.08.2019, 10:37
  • 0 Kommentare

Stiftungsakademie der Sparkassenstiftung Starkenburg veröffentlicht 15. Workshop-Programm

Bonuskarte zum Jubiläum

Egal ob im handwerklichen, künstlerischen oder forschenden Bereich – in den hessischen Schulferien gibt es für jedes Talent den passenden Workshop in der Stiftungsakademie der Sparkassenstiftung Starkenburg. Das druckfrische Akademieprogramm für die kommenden Herbst- und Winterferien hält für die Kinder und Jugendlichen, neben vielseitigen Kursangeboten, ab sofort ein besonderes Geschenk bereit: „Pro Workshop erhalten unsere Kursteilnehmer einen Stempel auf eine Bonuskarte, bei voller Karte spendieren wir einen Workshoptag“, bedankt sich Stiftungsmanagerin Andrea Helm mit der Kostenübernahme bei Jungen und Mädchen, die regelmäßig das Ferienprogramm nutzen.

Das komplette Akademieprogramm der Herbst- und Winterferien mit allen Detailangaben, Restplätzen und Online Anmeldemaske ist unter www.sparkasse-starkenburg.de/akademie abrufbar sowie in allen Filialen der Sparkasse Starkenburg erhältlich. Inhaber der Familienkarte Hessen erhalten 10 % Ermäßigung auf alle Kurse. Ganztageskurse beinhalten ein gemeinsames Mittagessen.

BU: Kreativer Ferienspaß erwartet Kinder und Jugendliche bei der Stiftungsakademie der Sparkassenstiftung Starkenburg in den kommenden Herbst- und Winterferien. 

  • 18.08.2019, 13:59
  • 0 Kommentare

Tourist Information Heppenheim „rockt“ – Erweiterung des Ticketshops

Seit 1. März ist die Tourist Information Heppenheim Vorverkaufsstelle für das Ticketsystem Eventim. Damit ergänzt und professionalisiert die Stadt Heppenheim den Ticketvorverkaufsservice für Bürger und Touristen. Mit dem überregionalen Anbieter Eventim und den drei bereits vorhandenen regionalen Vorverkaufssystemen Reservix, Ztix und Print Your Ticket stellt sich die Tourist Information nun breiter auf.

Neben Karten für die Festspiele, Parktheater, Pegasus, Rex und andere regionale Veranstalter können nun dank Eventim auch Tickets für die großen Veranstaltungsstätten der Region wie SAP Arena, Maimarktgelände, Frankfurter Festhalle und Hockenheimring ausgestellt werden. Es sind nicht nur Konzertveranstaltungen sondern auch Sport-Events wie Spiele der Adler Mannheim oder der Rhein- Neckar Löwen im Angebot. Natürlich können auch überregionale Veranstaltungstickets wie z.B. für König der Löwen in Hamburg erworben werden.

Im Ticketshop der Tourist Info können sich Interessierte auch persönlich beraten lassen. So kann man beispielsweise Saalpläne direkt einsehen und die Plätze optimal auswählen, es gibt Informationen über die verschiedenen Preiskategorien, es entstehen keine zusätzlichen Versandkosten für die Tickets und es gibt Infos über weitere interessante Veranstaltungen. Gezahlt werden kann bar oder bequem per EC-Cash.

Aktuelle Veranstaltungshighlights:

26.09. Adler Mannheim-Eisbären Berlin – SAP Arena

05.10. Dieter Bohlen-Die Mega Tournee – SAP Arena

17.10. Seeed – SAP Arena

08.11. Michale Bublé – SAP Arena

  • 15.08.2019, 23:46
  • 0 Kommentare

'Summer of Love & Freedom' Festival 15. - 21.8.2019

Mannheim

Genau vor 50 Jahren, von 15. bis 18. August 1969, fand das legendäre Woodstock-Festival statt, das so viele unserer Eltern und indirekt wohl uns alle beeinflusst hat. Dort und vorher schon beim 'Summer of Love' in San Francisco wurden Liebe, Frieden und Freiheit zelebriert und gelebt als bewusster Gegenpol zu Konsum und moralischer Enge. Liebe und Freiheit sind auch die Werte einer heute wieder weltweit wachsenden Community bewusster, achtsamer Menschen. Gemeinsam wollen wir das mit dem 'Summer of Love & Freedom' Festival im Rhein-Neckar-Delta feiern, co-organisiert von den Teams der Love & Freedom Foundation, von Core Connexion Dance Experience und vom Peer23, am Sonntag auch in Kooperation mit dem Rhein-Neckar Industriekultur e.V.

 

Folgende Musiker*innen und Bands stehen auf dem Programm: Tuta Kouyaté & Friends (Guinea, Drums & Dance), Impetus (Heavy Psych Prog), Georg Bauss (Singer-Songwriter), Paul Gerlinger (vom Duo 'Flourishless', dies'mal solo) und Niklas Blumenthaler (Klavier), dazu Mitmachkonzerte und Jam Sessions. Als Workshopleiter und DJs sind am Start: Aaron Kaay, Andrea Weiße Feder, Caroline Hopp, Karlheinz Medart, Kerstin Grief, Kirbanu Klein, Thomas Hochgesang und weitere tolle Lehrer*innen.

 

DO 15.- SA 17.8. Tanzfest mit Workshops incl. 'Kids Contact' (für Kinder u. Begleitperson) und Ecstatic Dance
SA 17. - SO 18.8. Live-Konzerte & gemeinsam Musik machen
MO 19.-MI 21.8.   Herz-Tantra-Seminar incl. Tempelnacht und Tantrischer Cacao Ceremony

 

Ort: Peer 23, Rheinrottstraße 5, 68169 Mannheim

 

Infos und Tickets bei <summerofloveandfreedom@gmx.de>, nach "summerofloveandfreedom" googeln oder über folgenden Link: https://www.eventbrite.de/e/summer-of-love-freedom-2019das-festival-im-rhein-neckar-delta-tickets-65161924069

 

 

 

  • 13.08.2019, 22:52
  • 0 Kommentare

Strahlemann Benefiz-Motorradtour am 25. August 2019 - jetzt anmelden!

Jetzt anmelden für die Jubiläumstour

Am 25. August 2019 ist es soweit und die 10. Strahlemann Benefiz-Motorradtour 2019 findet statt.

Das Orga-Team hat auch in diesem Jahr eine schöne Route ausgewählt. Morgens um 8 Uhr ist Treffpunkt und Frühstück bei JÄGER DIREKT, Opus Str. 1, 64646 Heppenheim. Gestartet wird um 9 Uhr unterteilt in Gruppen, jeweils mit Guides. Ziel der Reise ist Obertshausen (Landkreis Offenbach). Dort erfolgt eine Mittagspause bei der EURICON GmbH & Co. KG Steuerberatungsgesellschaft mit Mittagssnack und Getränken. Nach der Rückfahrt über eine alternative Strecke gibt es wieder einen gemütlichen Ausklang im Biergarten des Hotel-Restaurants "Halber Mond" in Heppenheim (ab ca. 15.30 Uhr).

Weitere Infos: https://www.strahlemann-stiftung.de/termine/benefiz-motorradtour-2019/

  • 13.08.2019, 22:17
  • 0 Kommentare

Der Energie-Wohn-Park Biblis wächst weiter – auch der Bergsträßer Landrat Engelhardt war bereits zu Besuch

Vor etwas mehr als einem Jahr wurden die ersten Bodenplatten im Energie-Wohn-Park Biblis gegossen. Seitdem sind fast 10 Häuser fertiggestellt, weitere sind in Entstehung. „Wir freuen uns sehr, dass wir so zügig vorankommen“, erklärt Hans Meyer-Coconcelli der gemeinsam mit Markus Müllers, die MKM BauProjekte GmbH führt. „Wir gehen davon aus, dass bis Ende des Jahres ca. 20 Häuser bezugsfertig sein werden.“ Insgesamt entstehen auf dem sonnenverwöhnten und farbenfrohen, fast 4 ha großen Areal „Helfrichsgärtel III“ am westlichen Ortsrand von Biblis 67 Häuser. Diese sind allesamt „Smart-Homes“ mit moderner Technik, die dem KfW-40-Plus Standard entsprechen. Die verschiedenen Haus-Modelle, wie z.B. Stadtvilla, Cube, Pultdach-, oder Kettenhaus sind dabei jeweils entsprechend den individuellen Wünschen der zukünftigen Bewohner anpassbar.

Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern der Häuser erzeugen regenerativen, ökologisch sauberen Strom. „Bilanziert betrachtet erzeugen die PV-Anlagen mehr Strom, als verbraucht wird“, erklärt Markus Müllers. „In der Praxis sieht es natürlich so aus, dass, wenn der eigene Hausspeicher voll ist, der Strom ins öffentliche Netz eingespeist wird und man im Gegenzug in der kälteren Jahreszeit Strom beziehen muss. Wir haben hier aber einen sehr fairen Deal mit EWR geschlossen, unsere Bauherrinnen und Bauherren zahlen für Strom und Heizung eine geringe monatliche Pauschale i.H.v. € 23,74,- brutto.“ Der geringe Preis ist möglich, da für jedes Haus ein virtuelles Stromkonto angelegt wird. Überschüssiger Strom wird dem Stromkonto gutgeschrieben. „In einer aktuellen Auswertung haben wir festgestellt, dass derzeit eine 98 % ige Energie-Eigenversorgung vorliegt.“, führt Hans Meyer-Coconcelli weiter aus. Ein Teil der gewonnen Energie kommt Elektroautos zugute, die über ein Car-Sharing-System für die Bewohner zur Verfügung stehen. Die ersten Autos der Marke Renault Zoe sind bereits im Einsatz, weitere wurden angeschafft. Jedes Haus wird seine eigene Ladesäule haben. Zusätzlich wird es drei öffentliche Ladesäulen geben. Damit wird der Energie-Wohn-Park in seiner Rolle als ökologisch-nachhaltiges Vorzeigeprojekt vorerst die größte Ladedichte in Europa aufweisen.

  • 13.08.2019, 21:48
  • 0 Kommentare

Gratis-Shuttle auf die Burg Lindenfels beim Kino-Open-Air

Bohemian Rhapsody bereits ausverkauft

750 Besucher haben sich entschieden, den Kinofilm Bohemian Rhapsody im historischen Burgambiente in Lindenfels zu verfolgen. Drei Wochen vor dem eigentlichen Event teilt der Veranstalter, die Sparkassenstiftung Starkenburg, mit, dass es für das Finale des 5. Sommer-Kino Open-Airs keine Tickets mehr gibt.

„Wir sind überwältigt und haben uns entschlossen an allen drei Tagen für die Besucher einen kostenfreien Shuttle auf die Burg Lindenfels anzubieten“, teilt Stiftungsmanagerin Andrea Helm mit. Dieser fährt von Donnerstag (22.08.) bis Samstag (24.08) täglich ab 18.30 Uhr ab dem Lindenfelser Bürgerhaus hoch auf die Burg und selbstverständlich nach dem Film auch wieder runter.

Für den Eröffnungsfilm „Der Junge muss an die frische Luft“ (22.08.) sind noch rund 100 Tickets zu 5,00 Euro im Vorverkauf erhältlich. Die Schlagersängerin Laura Wilde sorgt im Vorprogramm für Stimmung auf der Burg. Für den Familienfilm „Aladdin“, der freitags mit Einbruch der Dunkelheit startet, gibt es ebenfalls noch Tickets.

Als Partner sorgt der SV Lindenfels täglich ab 19.00 Uhr für das leibliche Wohl der Kinobesucher. Nachos, Popcorn und Bratwurst sowie eine Cocktailbar und gekühlte Getränke bieten für jeden etwas.

Tickets für das Sommer-Kino Open-Air und das Kleinkindertheater „Zirkuskind Poly Popcorn“, das für Kinder ab vier Jahren samstags (24.) um 16 Uhr gezeigt wird, sind im Vorverkauf in allen Filialen der Sparkasse Starkenburg und telefonisch unter 06252-1200 erhältlich.

  • 12.08.2019, 08:56
  • 0 Kommentare

Heppenheim: Chöre mit modernem Repertoire erstmals im Quartett

„Concert Fo(u)r Fun“ am 01. September 2019 im Saalbau

Sind Heppenheims Chöre mit modernem Repertoire schon jeder für sich alleine ein Erlebnis, so wird es am 01. September eine geballte Ladung geben. Und das auch noch zweimal hintereinander. Nach spontaner Idee von Jürgen Rutz vom Hambacher Popchor 21 trafen sich die Verantwortlichen von vier Chören, um die Idee in die Tat umzusetzen. Der „Heppenheimer Kinder- und Jugendchor sowie „Querbeat“ unter Helmut Vorschütz, die „New Harmonists“ unter Tobias Freidhof und der PopChor 21 unter Jürgen Rutz veranstalten am 01. September 2019 im Heppenheimer Saalbau erstmalig ein gemeinsames Konzert. Beginn ist um 16:00 Uhr. Um 19:00 Uhr erfolgt die zweite Ausgabe des Concert Fo(ur) Fun. Beteiligt sind insgesamt ca. 140 Sänger*innen. Jeder Chor wird mit einigen Songs vertreten sein. Das Finale bestreiten alle Chöre zusammen.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Die Tickets kosten jeweils 10 Euro und sind in der Buchhandlung May sowie der Tourist-Information in der Heppenheimer Fußgängerzone erhältlich. Für Getränke und kleine Speisen wird gesorgt sein.

  • 12.08.2019, 08:47
  • 0 Kommentare

Noch bis Ende August: Abstimmen fürs StadtLesen 2020 in Lorsch

Dieses Mal muss es wieder gelingen!

War das schön: Bürgerinnen und Bürger machten es sich auf dem Marktplatz bequem, lagen in Hängematten, lümmelten in Sitzsäcken oder vertieften sich, auf Stühlen sitzend, den lieben langen Tag in: Bücher, Bücher, Bücher. Darunter viele Kinder und Jugendliche, viele aus der Stadt und ebenso viele Gäste aus der Region. Sie alle vergaßen zu Füßen des Welterbes den Alltagsstress und die Hektik – das ist das StadtLesen, eine Aktion die in Lorsch erstmals 2014 stattfand und auf Anhieb ungeheuer gut ankam. Seitdem hat es Lorsch zwei weitere Male geschafft, dass die öffentliche Leseaktion der österreichischen Innovationswerkstatt mit ihren beiden, 3000 Bücher fassenden Büchertürmen, der kleinen Bühnen und dem dort gebotenen Begleitprogramm in die Stadt kam.

Jetzt können wieder alle mithelfen, dass es dazu einmal mehr kommt. Denn Lorsch ist auf der Homepage der Veranstalter bereits für das StadtLesen 2020 nominiert. Nun hängt es an den Unterstützerinnen und aktiven Fans dieser Veranstaltung, ob Lorsch 2020 wiederum LeseStadt wird. Dazu muss auf der Homepage der Veranstalter dafür gestimmt werden – je öfter, je besser! Noch bis Ende August können sich alle Freunde der beliebten Aktion per Mausklick dafür einsetzen (www.stadtlesen.com/nominierungen/).

„Eigentlich wollten wir das StadtLesen alle zwei Jahre im Veranstaltungsprogramm haben“, so die Kulturamtsleiterin Gabi Dewald. „Doch zweimal langte es nicht dazu. Deshalb brauchen wir noch mehr Unterstützung durch die Stimmen der Bevölkerung. Beim ersten Mal waren wir prozentual zur Bevölkerungsstärke besser als München! Das war natürlich große Klasse!“ Immerhin stehen bislang schon über 140 Städte aus vier Ländern auf der Nominiertenliste. Darunter die Nachbarstädte Bensheim und Lampertheim. Doch auch Basel, Berlin, Hamburg oder beispielsweise Wien sind aufgeführt. Doch werden davon auch beim zwölften Mal nur knapp dreißig ausgewählt. „Das spornt doch enorm an!“, findet die KULTour-Amtsleiterin und berichtet davon, dass das StadtLesen in Lorsch immer wieder von Interessierten stark nachgefragt wird.

„Stimmen Sie also ab – und mobilisieren Sie am besten noch Ihre Bekannten!“ Denn je stärker das lokale und regionale Votum, desto wahrscheinlicher die Chance auf ein StadtLesen 2020 in der Welterbestadt. „Geschichtliches Flair, wie auf der Homepage der Innovationswerkstatt gefordert“, so Dewald, „dürfte Lorsch in jedem Falle ausreichend haben!“

(Mehr Info unter www.stadtlesen.com; für Lorsch abstimmen unter www.stadtlesen.com/nominierungen/

  • 11.08.2019, 11:53
  • 0 Kommentare

Bensheim - Stadtverordnetenversammlung reduziert sich auf 43 Personen

Personelle Änderungen in der Stadtverordnetenversammlung

Bensheim. Helga Schuster, Stadtverordnete der AfD-Fraktion, hat ihr Mandat zum 31. Juli niedergelegt. Da die Nachrückerliste der AfD bereits erschöpft ist, wird es keinen Nachrücker für sie geben. Dadurch hat die AfD in der Stadtverordnetenversammlung anstelle von vier jetzt nur noch drei Sitze. Die Anzahl der Stadtverordneten reduziert sich bis zum Ende der Wahlperiode 2021 von 44 auf 43. Außerdem hat Marco Weißmüller (CDU) sein Mandat in der Stadtverordnetenversammlung zum 31. Juli niedergelegt. Für ihn rückt ab dem 1. August Feridun Bahadori nach.

  • 03.08.2019, 12:06
  • 0 Kommentare

DRK und Reha Team Maisch luden zum Informationstag in die Begegnungsstätte ein

Alltag, Umgang, Hindernisse - Aktionstag Rollator informiert über Gehhilfe

Kreis Bergstraße / Heppenheim. Im Juli führte der DRK Kreisverband Bergstraße e.V. in Zusammenarbeit mit dem Reha Team Maisch einen Aktionstag zum Thema „Rollator“ durch. So folgten überwiegend Heppenheimer Senioren der Einladung des DRK, aufgrund des hohen Interesses nahmen auch Teilnehmer von jenseits der Landesgrenze - aus Laudenbach und Weinheim - teil. Das DRK freute sich insbesondere über die Teilnahme des Seniorenbeirates Heppenheim und der Selbsthilfegruppe Parkinsonerkrankte. Carola Friemel von der Sozialarbeit des DRK Kreisverband Bergstraße e.V. begrüßt die Teilnehmer zum ersten Aktionstag Rollator in der DRK Begegnungsstätte. Corinna Lutz vom Reha Team Maisch, gab einen kurzen Einstieg in die Thematik des Umgangs mit dem Rollator. Nach der Darstellung einiger Gebrauchstipps im Alltag, ging sie auf die Fragen der Teilnehmer ein. Die haben die Gäste zuhauf, wie sich kurz nach Beginn des Aktionstages zeigt. Alle Teilnehmer hatten ihren eigenen privaten Rollator dabei. Dabei spielte es keine Rolle, wo der Rollator gekauft wurde. Corinna Lutz ging auf alle Fragen der Teilnehmer ein und gab Hilfestellungen für den Alltag.

Weitere Informationen zu Rollatoren erhalten Sie auf der Internetseite des Reha Team Maisch unter www.maisch-info.de. Informationen zu Alltagshilfen und Angeboten für Senioren des DRK erhalten Sie unter www.DRK-Bergstrasse.de oder telefonisch unter 06252 7004 0.

  • 01.08.2019, 16:45
  • 0 Kommentare

Kampfmitteluntersuchungen Nähe der Brücke an der A5 bei Heppenheim dauern an

A5 / B460: Erneuerung eines Brückenbauwerkes über die A 5 bei Heppenheim

Im Rahmen der Bauarbeiten zur Erneuerung eines Brückenbauwerkes, das im Zuge der Bundesstraße B 460 zwischen Heppenheim und Lorsch an der Anschlussstelle Heppenheim die Autobahn A 5 überspannt, werden weitere Kampfmitteluntersuchungen notwendig.

Im Rahmen der in den letzten Wochen bereits erfolgten Kampfmittelsondierungen waren sogenannte "Anomalien" festgestellt worden, die nun weitere Untersuchungen und Auswertungen erfordern. Diese Untersuchungen werden voraussichtlich noch etwa zwei Wochen andauern. Die eigentliche Bautätigkeit kann erst nach Abschluss der gesamten Kampfmitteluntersuchung beginnen.

Zur Baumaßnahme:

Bei dem bestehenden Brückenbauwerk handelt es sich um eine 4-feldrige Spannbetonbrücke mit einer Gesamtlänge von rund 77 Metern und einer Breite von rund 18 Metern. Das Brückenbauwerk aus dem Jahr 1967 wurde im Rahmen des Neubaus der Autobahn A 5 zwischen Darmstadt und Heidelberg errichtet. Dynamische Beanspruchungen aus dem Verkehr, Tausalze und Witterung haben am Brückenbauwerk zu zahlreichen Schäden an diversen Konstruktionsteilen geführt, die nun eine Erneuerung des Bauwerks erfordern.

Der Ersatzneubau wird zukünftig wieder die vier Fahrstreifen der Bundesstraße im Bereich der Anschlussstelle Heppenheim aufnehmen.

Die Kosten der gesamten Maßnahme belaufen sich auf rund 11 Millionen Euro.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

Bild: Symbolfoto PIXABAY

  • 29.07.2019, 17:19
  • 0 Kommentare