Neue digitale Angebote der Stadtbibliothek Weinheim für Schulen, Kitas und Kindergärten – Eigene E-Books erstellen

Weinheim. Digitale Rallyes, Rechercheschulung, 3D-Ausmalbilder – im 111-jährigen Jubiläumsjahr 2018 gab es in der Stadtbibliothek Weinheim nicht nur viele Veranstaltungen, es wurden auch innovative neue Angebote für Erzieher, Lehrer und Schüler ausgearbeitet. Unterstützt werden damit vor allem die Bildungseinrichtungen in ihrer Aufgabe, den Kindern und Jugendlichen Lese-, Medien- und Informationskompetenz zu vermitteln.

Neben den regelmäßigen Vorlesestunden für Kinder und der fachlichen Beratung vor Ort wurden die bisherigen klassischen Kindergarten- und Klassenführungen erweitert und ergänzt. Dazu beigetragen haben die Anschaffung einiger Tablets und der Kauf der Munzinger Datenbanken inklusive Schülerduden. Bibliotheksleiterin Stefanie Koch freut sich: „Damit haben sich tolle Möglichkeiten aufgetan, die Stadtbibliothek auf spannende und interaktive Weise kennenzulernen und hilfreiche Tipps zum professionellen Recherchieren zu erhalten.“

Bereits für die jungen Besucher aus dem Kindergarten gibt es ab drei Jahren das Angebot, ihre ausgemalten Bilder mit dem Tablet „zum Leben zu erwecken“, was für die Kinder ein aufregendes Erlebnis ist. Oder es werden mit dem Tablet animierte App-Geschichten vorgelesen. Ein anderes besonderes Lese- und Hörerlebnis bereiten die Tiptoi®-Bilderbücher, die mit einem Tiptoi®-Stift gemeinsam gelesen werden können. Stifte, Bücher und Spiele von Tiptoi® können auch in der Stadtbibliothek ausgeliehen werden. Weitere Angebote wie Kamishibai-Aufführungen oder ein eigenes Puppentheater können einem neuen Flyer mit dem Angebot für Kindergärten entnommen werden.

Auch für Grundschulen wird viel Neues geboten in der Weinheimer Stadtbibliothek. Eine Klassenführung ist kombinierbar mit einem anschließenden Quiz über die Lernplattform ““Kahoot!“, bei dem die Kinder ihr Wissen zeigen können und Gelerntes spielerisch vertieft wird. Auch ist es möglich, einen Bibliotheksführerschein zu bekommen, wenn man einen kleinen Test besteht. Außerdem können die Schüler kreativ und selbstständig mit dem Tablet arbeiten, wenn sie sogenannte „Bookfaces“ mit Buchcovern oder Collagen zu einer Geschichte erstellen. Und natürlich können die Schüler Tipps und Buchvorschläge für ihre Buchpräsentation bekommen. Weitere Veranstaltungen wie auch die Themen für eine Lese- und Rätselspaß-Veranstaltung mit einer Klasse sind im Flyer mit den Angeboten für die Grundschulen enthalten.

Ein neues Angebot, das sich die Stadtbibliothek geleistet hat, ist Actionbound. Mit dieser Plattform lassen sich digitale Schnitzeljagden oder (Quiz-)Aufgaben erstellen, die die Schüler mit den Tablets über die App lösen. Vor allem mit weiterführenden Klassen, aber auch mit Grundschulklassen sind Actionbounds möglich. Auf diese Weise können natürlich auch Bibliothekswissen vermittelt und Recherche-Übungen durchgeführt werden. Ein weiteres mit einer App verbundenes Angebot für weiterführende Schulen ermöglicht es, die Schüler einen eigenen Trailer zu einem ausgewählten Buch drehen zu lassen mit einem vorgegebenen Genre.

Oder sie erstellen eigene „eBooks“ am Tablet, wobei sie interaktiven Kurzgeschichten schreiben und lernen, Texte, Bilder und Töne einzufügen.

Besonders interessant für Klassen der Oberstufe ist die neue Rechercheschulung. Hier wird gezeigt, wie die Schüler bei einer Recherche für ein Referat oder eine Hausarbeit am besten vorgehen und welche Informationsquellen der Stadtbibliothek nutzbar sind. Dazu gehören neben dem Online-Katalog und der e-Ausleihe auch die neu angeschafften Munzinger Datenbanken. Über munzinger.de kann sich jeder mit einem gültigen Bibliotheksausweis in das Online-Lexikon einloggen und die von Fachleuten erstellten und geprüften Artikel lesen und als Quelle nutzen. Verfügbar sind neben dem PressReader, einem umfangreichen internationalen Zeitungs- und Zeitschriftenarchiv, nun auch die Datenbanken Länder und Personen und außerdem der Duden inklusive Schülerduden. Zusätzlich erhalten die Schüler Tipps, Quellen zu bewerten und zu verwalten. Das weitere Angebot für weiterführende Schulen findet man im entsprechenden Flyer in der Stadtbibliothek.

Es ist zu beachten, dass Veranstaltungen rechtzeitig angefragt werden, mindestens vier bis fünf Wochen im Voraus. Die jeweiligen Veranstaltungen werden zum Teil individuell erstellt. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, auf Wunsch von Lehrern und Erziehern gemeinsam neue Veranstaltungen zu entwickeln. Terminvereinbarungen über bibliothek@weinheim.de werden gerne entgegengenommen.