Am 2. und 9. November – Auftakt mit den „Schultzes“, Kinderclown Julchen, Erbsensuppe und jungen Winzern

Weinheim. Die Stadt hält Wort. Wenn an den Samstagen 2. und 9. November mit einem letzten Kraftakt die Bauarbeiten am Postknoten abgeschlossen werden, was zu einer Vollsperrung der Mannheimer Straße führt, locken besondere Attraktionen zum Einkauf in die Stadt. Unter dem Motto „Shoppen, bis der (Post-)Knoten platzt“ hat das Amt für Touristik, Kultur und Öffentlichkeitsarbeit ein kleines Programm für beide Samstage zusammengestellt, die aktiven Einzelhändler im Verein „Lebendiges Weinheim“ bieten zusätzlich Angebote und Aktionen.

Auch die rnv-Vekehr GmbH, die Bauträger der Straßenbaumaßnahme ist, trägt ihren nicht unbeträchtlichen Beitrag zum Gelingen der beiden Wochenenden bei: Denn die rnv-Linie 5, also die OEG, wird am 2. und am 9. November zwischen Heidelberg Hauptbahnhof und Viernheim Bahnhof kostenlos zu nutzen sein. Der Schienenweg nach Weinheim an diesen beiden Tagen ist also unentgeltlich.

„Umsonst“ ist er freilich nicht. An beiden Tagen wird der Windeckplatz inmitten der Fußgängerzone zwischen 11 Uhr und 15 Uhr zünftig bewirtet (wenn die Stimmung passt, auch länger). Die „Woinemer Hausbrauerei“ schenkt nicht nur Selbstgebrautes aus, sondern heizt auch eine Gulaschkanone an, in der hausgemachte Erbsensuppe simmert. Am 2. November wird der Weinheimer Kreativ-Weinhändler Henning Seeger mit seiner kleinen mobilen Weinbar aktuelle Tropfen von jungen Winzern anbieten. Live-Musik gibt es von dem Weinheimer Duo „Die Schultzes“. Petra Arnold-Schultze mit ihrem Kontrabass und Jürgen „Mojo“ Schultz an der Gitarre. In der „Weinheim Galerie“ tritt zweimal – ganz wetterunabhängig – der Kinderclown „Julchen und ihre Zaubermäuschen“ auf, direkt in der Mall, einmal um 12 Uhr und noch einmal um 14 Uhr, jeweils für 40 Minuten und natürlich auch ohne Eintritt.

Auch für den 9. November steht schon ein Programm, das ein bisschen variiert. Auch da bleibt der Windeckplatz ein Zentrum des Wohlfühl-Einkaufs. Das Saxofon-Duo Pfisterer/Stoltze sorgt dann für die Live-Musik auf der Fußgängerzone. Weine gibt es dann vom Weingut Schröder, in der Weinheim Galerie tritt der Kinderzirkus „Multikulti“ auf, an diesem Tag gibt es ohnehin Neuerungen in der (Fair Trade-)City: In der Fußgängerzone eröffnet ein neuer „Weltladen“.