Multikulti-Truppe besteht Prüfungen

Weinheim. Kleine Feierstunde in der Seniorenresidenz Sankt Barbara am Schlossberg: Gleich fünf junge Menschen haben den nächsten Schritt in ihrer Ausbildung gemeistert. Ana Mdinaradze hat in drei Jahren ihre staatliche Ausbildung zur Pflegefachkraft mit hervorragenden Noten bestanden und bekommt nun einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Die 29-jährige Georgierin flüchtete vor vier Jahren aus ihrem Land, um sich hier ein neues Leben aufzubauen. Mit der bestandenen Prüfung kommt sie ihrem Traum näher. „Ich möchte etwas im Bereich Pflege studieren“, sagte die neue Pflegefachkraft in perfektem Deutsch. „Wir werden sie auf jeden Fall weiter unterstützen“, so die Praxisanleiterin Natascha Arras und die Pflegedienstleiterin Anja Bräunig, die ihrer Kollegin einen Blumenstrauß und Pralinen überreichten. Mit dem unbefristeten Arbeitsvertrag ist übrigens ihr Bleiberecht in Deutschland gesichert. Mit Hatice Esendemir (Türkei), Mohamed Omar (Somalia), Daniel Öz (Deutschland) und Suhrab Mehmanov (Kirgistan) haben außerdem gleich vier weitere Azubis des Hauses ihren Abschluss zum Altenpflegehelfer bzw. zur Altenpflegehelferin bestanden. Drei von ihnen starten nun direkt in die neue generalistische Ausbildung, Ziel ist der Abschluss zum Pflegefachmann. Alle Vier unterstützen ihre Teams auf den Wohnbereichen, sie helfen bei der individuellen Pflege und Betreuung der Senioren in Sankt Barbara. Einrichtungsleiterin Mevla Pektas freute sich mit den Azubis über den Erfolg. „Wir sind hier ein tolles Team und auf unsere Multikulti-Truppe sehr stolz.“ MC

Bildunterschrift: Ana Mdinaradze (r.) hat die Ausbildung zur Pflegefachkraft bestanden. Mit ihr freuen sich weitere vier Auszubildende sowie Natascha Arras (l.) und Anja Bräunig (daneben) von der Seniorenresidenz Sankt Barbara. Bild: Callies