Softwareumstellung, Spieleabende, Familienbasteln, Vorlesen

Mit dem Umstieg der Stadtbücherei Heppenheim auf ein neues Bibliotheksverwaltungsprogramm haben Leser nun die Möglichkeit, online im Bestand der Bücherei unter www.opac.winbiap.net/heppenheim zu recherchieren, Vorbestellungen zu tätigen und Verlängerungen vorzunehmen. Man erkennt sofort, ob ein Medium entliehen oder verfügbar ist und findet zu allen Medien Beschreibungen mit Titelbild. Was früher der Findus war, nennt sich nun WebOPAC. Wer den Findus genutzt hat, muss jetzt den Link neu einrichten und sich erneut, falls gewünscht, für die Erinnerungsfunktion eintragen.

Neu ist die Anzeige aller Medien der Stadtbücherei zu Antolin, dem web-basierten Programm zur Leseförderung in Schulen. Neu ist auch die Möglichkeit der gleichzeitigen Recherche im Bestand der Stadtbücherei und der Onleihe, dem hessischen Verbund für digitale Medien.

Der erstmals veranstaltete Spieleabend in der Stadtbücherei fand reges Interesse. Die Teilnehmer waren begeistert und wünschen sich, dass das Angebot regelmäßig fortgeführt werden soll. Kerstin Koob, Leiterin der Einrichtung verspricht: „Wir werden, außer in den Sommerferien, alle vier Wochen einen Termin anbieten und hoffen, dass sich der Kreis der Spielbegeisterten vergrößert.“ Der nächste Termin ist am Mittwoch, 20.3. um 19:00 Uhr. Interessierte werden gebeten, sich vorher anzumelden.

Nach wie vor erfolgreich ist die Reihe der Basteltermine für Familien. Gebastelt wird jeweils mittwochs um 16:00 Uhr für Familien mit Kindern ab 5 Jahren:

20.3. Osterhasen aus Tonkarton als Fensterbild

3.4.  Osternester aus Papierstreifen

15.5. Schmetterlinge aus Papier und Pfeifenputzern

Kinder ab 10 Jahren dürfen auch alleine teilnehmen. Bei allen Terminen ist jedoch eine vorherige Anmeldung persönlich, per Telefon (Tel. 06252 69630) oder Mail (buecherei@stadt.heppenheim.de) erforderlich.

Hits für Kid, das umfangreiche Vorleseprogramm, gibt es natürlich auch noch. Die aktuellen Termine findet man auf der städtischen Homepage (www.heppenheim.de/leben-in-Heppenheim/stadtbuecherei)