Stadtverordneter Yannick Mildner (parteilos) hat zwei Anträge in die Heppenheimer Stadtverordnetenversammlung eingebracht und reagiert damit auf Vorschläge des Arbeitskreises Stadtentwicklung der CDU. Im ersten Antrag geht es um die Errichtung von Blühstreifen in der Lehrstraße. Diese sollen einen kleinen Beitrag dazu leisten, das Verschwinden von Insektenarten zu verhindern. Im zweiten Antrag geht es um die Errichtung touristischer Hinweisschilder in der Innenstadt und auf der Starkenburg. Diese sollen wichtige Informationen über Gebäude, Standorte, Routen in Heppenheim sowie historische Fakten liefern. „Der Arbeitskreis Stadtentwicklung der CDU hat einige gute Forderungen gestellt. Da die CDU-Fraktion in Heppenheim allerdings recht selten die Vorschläge ihres Arbeitskreises aufnimmt und Anträge daraus macht, helfe ich sehr gerne dem Arbeitskreis und bringe sie einfach selbst ein“, so Mildner in seiner Begründung. Sehr gespannt sei er, ob die CDU-Fraktion für die eigenen Vorschläge ihres Arbeitskreises stimmen werde.