Stadtwerke Weinheim mit Resonanz zu Fotoshooting-Aktion zufrieden ‒ Fortsetzung folgt ‒ „Wir erfinden das HaWei immer wieder neu“

WEINHEIM. Einmal im Leben Meerjungfrau sein: Dieser Traum ist für 24 Mädchen im Hallenbad HaWei der Stadtwerke Weinheim in Erfüllung gegangen. Die 8- bis 12-Jährigen ließen sich von einem professionellen Unterwasser-Fotografen am vergangenen Sonntag (7. April) in Szene setzen. „Die Rückmeldungen zu unserer neuesten Aktion fallen sehr gut aus“, sagt Peter Krämer, Geschäftsführer der Stadtwerke Weinheim. Deshalb plane man bereits eine Neuauflage der Aktion im kommenden Herbst, „gerne auch mit Neptuns Nachwuchs“, ruft er auch Jungs zur Aktion auf. Das kommunale Unternehmen kümmert sich seit 35 Jahren mit einem engagierten Team um das Hallenbad in der Zweiburgenstadt. „Um es als Treffpunkt für die ganze Familie attraktiv zu halten, müssen wir das HaWei immer wieder neu erfinden. Da steckt viel Herzblut drin“, betont er. Insgesamt 10 Mitarbeiter kümmern sich um den Erhalt und den Betrieb des Bades und locken mit neuen Angeboten und Aktionen Besucher ins Bad. „Der Erfolg gibt uns Recht, seit Jahren bewegen sich die Besucherzahlen jenseits der 100.000“, findet Peter Krämer.

Auch das Fotoshooting „Schwimmen wie eine Meerjungfrau“ war innerhalb weniger Tage ausgebucht. Um die Nachwuchs-Nixen filmreif in Szene zu setzen, war einiges an Aufwand nötig: Im großen Becken des HaWei begleiteten drei ausgebildete Taucher die Mädchen beim Posieren unter Wasser ‒ ein Fotograf mit einer speziellen Unterwasser-Kameraausrüstung und zwei Instruktoren einer Tauchschule. Zusätzlich achtete ein Bademeister des HaWei auf Sicherheit im Nixen-Pool. Die Nachwuchs-Meerjungfrauen lernten den richtigen Umgang mit der ungewohnten Flosse, zogen Runden durch das Becken, schwammen durch Ringe und posierten mit Seesternen. Das einhellige Fazit: Ein Riesenspaß mit richtig tollen Erinnerungsfotos!