A5 / B460: Erneuerung eines Brückenbauwerkes über die A 5 bei Heppenheim

Im Rahmen der Bauarbeiten zur Erneuerung eines Brückenbauwerkes, das im Zuge der Bundesstraße B 460 zwischen Heppenheim und Lorsch an der Anschlussstelle Heppenheim die Autobahn A 5 überspannt, werden weitere Kampfmitteluntersuchungen notwendig.

Im Rahmen der in den letzten Wochen bereits erfolgten Kampfmittelsondierungen waren sogenannte "Anomalien" festgestellt worden, die nun weitere Untersuchungen und Auswertungen erfordern. Diese Untersuchungen werden voraussichtlich noch etwa zwei Wochen andauern. Die eigentliche Bautätigkeit kann erst nach Abschluss der gesamten Kampfmitteluntersuchung beginnen.

Zur Baumaßnahme:

Bei dem bestehenden Brückenbauwerk handelt es sich um eine 4-feldrige Spannbetonbrücke mit einer Gesamtlänge von rund 77 Metern und einer Breite von rund 18 Metern. Das Brückenbauwerk aus dem Jahr 1967 wurde im Rahmen des Neubaus der Autobahn A 5 zwischen Darmstadt und Heidelberg errichtet. Dynamische Beanspruchungen aus dem Verkehr, Tausalze und Witterung haben am Brückenbauwerk zu zahlreichen Schäden an diversen Konstruktionsteilen geführt, die nun eine Erneuerung des Bauwerks erfordern.

Der Ersatzneubau wird zukünftig wieder die vier Fahrstreifen der Bundesstraße im Bereich der Anschlussstelle Heppenheim aufnehmen.

Die Kosten der gesamten Maßnahme belaufen sich auf rund 11 Millionen Euro.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

Bild: Symbolfoto PIXABAY