Viernheim Am Mittwochmorgen um ca. 06:30 Uhr wurde die Feuerwehr der Stadt Viernheim und der Einsatzleitwagen (ELW) der Johanniter zu einem Hausbrand in Viernheim alarmiert. Die Betroffenen mussten vorrübergehend versorgt und betreut werden. Daher wurden fünf Bewohner in die feste Betreuungsstelle der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in Viernheim gebracht. Dort wurden sie mit belegten Brötchen und warmen Getränken versorgt. Die Betreuung erfolgte durch Helferinnen und Helfern der Notfallseelsorge Bergstraße und des Ortsverbandes Viernheim der Johanniter. Um die weitere Unterbringung kümmert sich das Ordnungsamt der Stadt Viernheim.

Die Johanniter sind in der Lage für viele Betroffene zu jeder Zeit die feste Betreuungsstelle in der Regionalgeschäftsstelle der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Bergstraße-Pfalz in Viernheim, mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, zu besetzten. Sie übernehmen die Betreuung, Verpflegung und kleinere sanitätsdienstliche Versorgungen und können bei Bedarf auch Schlafplätze zur Verfügung stellen.

Falls Sie sich mit in das Team einbringen wollen, können Sie sich gerne an uns wenden. Sie brauchen keine Vorkenntnisse, denn wir kümmern uns um die Schulungen unserer Helferinnen und Helfer. (Tel.: 06204 9610-0 oder E-Mail: zentrale.viernheim@johanniter.de)