Elternhaltestellen entschärfen Verkehrssituation

Bensheim. Schüler am Alten Kurfürstlichen Gymnasium (AKG), dem Goethe-Gymnasium und der Heinrich-Metzendorf-Schule kommen ab sofort sicherer zur Schule und wieder nach Hause: Mit diesem Ziel hat die Stadt Bensheim im Auerbacher Weg und in der Fehlheimer Straße jetzt Elternhaltestellen eingerichtet. Auf diesen beschilderten und markierten Bereichen dürfen Eltern von Montag bis Freitag zwischen 7 und 9 Uhr sowie zwischen 12 und 14 Uhr halten, um ihre Kinder ein- beziehungsweise aussteigen zu lassen. Ein dauerhaftes Parken ist in diesen Bereichen nicht gestattet – dazu wird es regelmäßige Kontrollen der Stadtpolizei geben.

In Zusammenhang mit den neu geschaffenen Elternhaltestellen steht eine neue Verkehrsführung im Auerbacher Weg an der Ecke zur Lindenstraße: Hier ist ab sofort lediglich das Abbiegen nach rechts in die Lindenstraße erlaubt – ausgenommen sind Radfahrer, die weiterhin links abbiegen dürfen. Die beiden neuen Regelungen zusammen schaffen eine Bring- und Abholschleife, die insgesamt die Verkehrssituation im Bereich Wilhelmstraße/Lindenstraße entschärfen und ordnen soll.

Grundlage der neuen Maßnahmen sind Gespräche des Magistrats mit Elternbeiräten, Schülervertretern, den Schulleitungen und Vertretern des Kreises Bergstraße. Im Rahmen eines darauf aufbauenden Verkehrskonzeptes wurden vor wenigen Monaten bereits Durchfahrverbote für Busse und ein absolutes Halteverbot in der Lindenstraße umgesetzt.