Am 23. und 24.01.2018 fand in den Räumen der Strahlemann-Stiftung in der Mozartstrasse 11 in Heppenheim ein Workshop mit dem sog. FiloCUT/CAM System, einem sehr einfach zu handhabenden CNC Schmelzschneidesystem für Polystyrolschaum statt. Dieses Gerät soll zukünftig in Schulen eingesetzt werden, um sowohl Berufsorientierung, als auch die Vermittlung von MINT-Kompetenzen im Unterricht zu veranschaulichen.

 

Teilnehmer des Workshops waren Vertreter des Lehrerkollegiums fünf neuer, in 2017 eröffneter Talent Company Standorte, nämlich der Bachschule Offenbach, der Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt, der Ruth-Weiss-Realschule Aschaffenburg, der Kanonikus-Kir-Realschule plus und FOS Mainz und der Realschule plus Mainz-Lerchenberg im Carl-Zuckmayer-Schulzentrum.

 

Die Talent Companies sind fünf von zehn Talent Companies, die durch die Förderung der JPMorgan Chase Foundation ermöglicht werden. Ein weltweiter Fokus der JPMorgan Chase Foundation liegt darin, dass Menschen die richtige Qualifizierung für die Arbeitswelt erhalten und den Weg in Arbeit und Ausbildung meistern. In Deutschland werden über lokale Partner insbesondere junge Menschen mit geringer Qualifikation oder mit Migrations- oder Fluchthintergrund unterstützt. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf Bereiche gelegt, in denen ein Fachkräftemangel droht und dringend qualifizierte Menschen gesucht werden, wie beispielsweise im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik). Daher unterstützt J.P. Morgan eine nachhaltige Berufsorientierung in diesem zentralen Sektor an zehn Talent Company-Schulen.

 

Ein Schwerpunkt der Förderung durch die JPMorgan Chase Foundation ist die Stärkung von MINT Kompetenzen der Schüler an den jeweiligen Schulen, die zukünftig mit dem FiloCUT/CAM – System umgesetzt werden soll. Dieses Gerät wird vor Ort künftig für die Berufsorientierung genutzt, um beispielsweise Prozesse aus dem CNC Bereich verständlich darzustellen. Aber auch für andere Unterrichtsfächer, wie etwa Mathematik, Physik, IT, oder Werken kann das System sinnvoll eingesetzt werden.

 

Unter Anleitung von Brigitte und Günter Schenke aus Düsseldorf, die das System vor über 25 Jahren erfunden und gemeinsam mit Kooperationspartnern ständig für den Schuleinsatz weiterentwickelt haben, erlernten die Workshop-Teilnehmer den Umgang damit und hatten auch selbst die Möglichkeit Objekte aus Polystyrolschaum anzufertigen.

 

Herr Möslein von der RWR Aschaffenburg zeigte sich vom FiloCUT/CAM System begeistert: Das System ist eine interessante Bereicherung, das an der RWR fächerübergreifend eingesetzt werden kann. Seine Kollegin Frau Scheuber ergänzte: „ So Maschinen hat man normalerweise nicht. Man kann das selbst Entworfene unmittelbar in den eigenen Händen halten, einfach genial.“

 

Auch Günter Schenke freute sich: „Es ist toll, dass die Lehrer an den beiden Tagen etwas für Ihre jeweiligen Fächer mitnehmen konnten. Ich freue mich schon auf die Workshops mit den fünf weiteren, durch die JPMorgane Chase Foundation geförderten Schulen.“

 

Weitere Infos unter: www.strahlemann.org

 

Strahlemann-Stiftung

Mozartstraße 11

64646 Heppenheim

Telefon: 06252 / 6709600

info@strahlemann.org

www.strahlemann.org