Wasserschlacht, Mörlenbach-Rallye und Technik Museum

Mörlenbach. Das DRK Kinder- und Jugendzentrum „Reläxx“ in der Mörlenbacher Schmittgasse bietet im Rahmen der Mörlenbacher Ferienspiele wieder ein einwöchiges Ferienspiel-Angebot an. Vom 15. bis 19. Juli veranstaltet das Team rund um JuZ-Leiter Stefan Wennmacher wieder ein tolles Angebot für Jungs und Mädchen. Teilnehmen kann jeder, die Anmeldung gibt es auf der Internetseite des JuZ unter www.juz-moerlenbach.de. Sie kann direkt im JuZ in der Schmittgasse abgegeben werden. Los geht es am Montag, 15. Juli von 12:00 - 18:00 Uhr mit einem Ausflug in den Heidelberger Zoo. „Leben live erleben“ lautet das Motto: Einem Löwen Auge in Auge gegenüberstehen, einen Panda hoch oben im Geäst entdecken, Elefantenbullen beim Bad beobachten – all das und mehr ist möglich im größten Zoo der Metropolregion. Der Kostenbeitrag beträgt sechs Euro.

Weiter geht es am Dienstag, 16. Juli von 10:00 bis 16:00 Uhr mit einem Ausflug in das Technik Museum Sinsheim. Die Kinder begeben sich auf eine Zeitreise und entdecken die Meilensteine der Technikgeschichte. Der Kostenbeitrag beträgt 15 Euro.
Am Mittwoch, 17. Juli findet von 13:00 bis 18:00 Uhr eine Wasserschlacht an der Weschnitz statt. Verpflegung, Handtuch, Wasserspritzpistole, Sonnenschutz und festes Schuhwerk sind erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Am Donnerstag, 18. Juli veranstaltet das Team des JuZ eine Rallye quer durch Mörlenbach. Außer Spaß bei der Erkundung der Kerngemeinde ist nur Verpflegung, Sonnenschutz und festes Schuhwerk notwendig. Auch hier ist die Teilnahme kostenfrei.
Die Ferienspiele enden dann am Freitag, 19. Juli mit Grillen und einem Kreativangebot im Jugendzentrum von 13:00 bis 18:00 Uhr. Der Teilnahmebeitrag für Essen und Getränke beträgt fünf Euro. Um besser planen zu können, müssen die teilnehmenden Kinder im Vorfeld für die Ferienspiele angemeldet werden. Anmeldeschluss ist der 20. Juni 2019. Das Ferienspielangebot richtet sich an Kinder von acht bis 13 Jahren.

Unterstützung durch Freiwilligendienst / FSJler oder BFDler gesucht
Das Team um JuZ-Leiter Stefan Wennmacher wird auch von einem Freiwilligen unterstützt, der aktuell sein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst ableistet. Nur so können die vielfältigen Angebote des Kinder- und Jugendzentrums sichergestellt werden. Die aktuelle Freiwillige Manuela Weber wird Ende Juli ihren Bundesfreiwilligendienst beenden. Daher sucht das JuZ eine/n Nachfolger/in. Ab 01. August ist die Stelle des Freiwilligendienst-leistenden zu besetzen. Wer an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen interessiert ist und einen Freiwilligendienst absolvieren möchte, soll sich gerne im JuZ persönlich melden. Der Jugendfreiwilligendienst Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ist ein soziales Bildungs- und Orientierungsjahr für junge Menschen, die die gesetzliche Schulpflicht erfüllt haben und nicht älter als 26 Jahre sind. Wer älter als 26 Jahre alt ist kann ein Jahr Bundesfreiwilligendienst ableisten. Die Arbeit findet ganztägig als praktische Hilfstätigkeit im Jugendzentrum statt. Über die fachliche Anleitung im JuZ finden auch regelmäßige Seminare statt. Die 25 Seminartage dienen dem Erfahrungsaustauch mit anderen Freiwilligen, der Reflexion des Arbeitsalltages und dem persönlichen Kompetenzerwerb.

Kontakt: Wer sich zu den Ferienspielen anmelden möchte oder Interesse am Freiwilligendienst im Jugendzentrum Mörlenbach hat, meldet sich bitte bei Stefan Wennmacher unter 06209 794051, per E-Mail an Stefan.Wennmacher@DRK-HP.de oder persönlich im DRK Kinder- und Jugendzentrum, Schmittgasse 9, 69509 Mörlenbach. Wer das JuZ zu den regulären Öffnungszeiten besuchen möchte, findet diese unter www.JUZ-Moerlenbach.de .