Die Spielstätte des Fußballvereins FC Italia Bensheim soll verlagert werden. Die CDU-Fraktion befürwortet den Vorschlag, hierfür einen neuen Sportplatz einschließlich der Funktionsgebäude am Berliner Ring zu errichten. Dieser soll auf dem Nachbargrundstück des Sportparks West die dort vorhandenen Anlagen ergänzen, schreiben die Christdemokraten in einer Pressemitteilung.

"Ein neuer Kunstrasen wird den Fußballern zukünftig zur Verfügung stehen. Der Verein erhält damit die Chance, sich für die Zukunft neu zu positionieren", sagt CDU-Stadtverordneter Carmelo Torre. "Wichtig für das Vorhaben ist, dass auch die Mannschaften anderer Vereine den Platz künftig nutzen können." Die TSV Auerbach und die FSG Bensheim werden diesen an mehreren Tagen in der Woche mit Trainings- und Spielbetrieb belegen.

Angesichts der vorhandenen, stark frequentierten Freizeiteinrichtungen sieht die Planung vor, zusätzliche öffentliche Parkplätze an dem Sportplatz einzurichten. Mit 20 Stellplätzen ist ihre Anzahl höher als allein für das neue Vereinsheims des FC Italia nachzuweisen sind.

"Wir investieren gezielt in die Sporteinrichtungen, um dem großen Stellenwert des Sports zu entsprechen", erklärt Stadtverordneter Markus Geißelmann. "Die CDU sorgt dafür, dass in Bensheim die erforderliche Infrastruktur zur Verfügung steht und in gutem Zustand bleibt.“

Zudem steht die Verlagerung in Zusammenhang mit der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum. Die CDU-Fraktion unterstützt den Vorschlag von Bürgermeister Rolf Richter, Sozialwohnungen auf dem Areal des seitherigen Meerbachsportplatzes zu bauen. Fraktionsvorsitzender Markus Woißyk begründet dies mit dringendem Bedarf in diesem Segment: "Die hohen Miet- und Grundstückspreise in Bensheim sind besonders für Bürger mit niedrigen Einkommen ein Problem, so dass wir für eine Entspannung der Situation sorgen wollen."

Auf dem Gelände könnten in mehreren Gebäuden bis zu 60 Sozialwohnungen entstehen. Hierzu soll der dort ansässige Fußballverein seine Spielstätte verlassen. Die städtischen Gremien befassen sich aktuell mit dem Konzept des Magistrats.

Die Christdemokraten kommen am Dienstag (27.), um 19.00 Uhr im Hotel/Restaurant FELIX in der Dammstraße 46 in Bensheim zusammen, um über die Inhalte der Projektvorlage zur Verlagerung des Fußballvereins zu sprechen.