Dass man nicht unbedingt die großen Umzüge besuchen muss, sondern auch Riesenstimmung im kleinen Rahmen haben kann, stellten am vergangenen Sonntag (11.02.) die Besucher des Kindermaskenballs im Mehrgenerationenhaus Heidelberg begeistert fest.

Viele kleine Prinzessinnen, Cowboys und sogar Ninjas und Einhörner fanden gemeinsam mit Papa und Mama den Weg in die Begegnungstätte in der Heinrich-Fuchs-Straße 85 in Heidelberg-Rohrbach. Bei leckeren Mini-Pizzas, Brezeln, Kinderpunsch und mehr erkundeten die Kleinen das Areal des Schweizer Hofes, ließen sich schminken, tanzten und nahmen an der großen Luftschlangenschlacht teil. Wer wollte, konnte sich auch ans Lagefeuer gesellen und frisches Stockbrot über den Flammen backen.

 

Besonderes Highlight war der Auftritt von Maximus, dem Magier, der mit seiner liebevollen und kindgerechten Show für wahre Begeisterungsstürme sorgte und mehrere Zugaben geben musste. Gemeinsam mit seinen Assistent/-innen aus dem Publikum sorgte der Magier für Staunen, Gelächter und auch für überglückliche Kinderaugen, als er zum Finale ein echtes Kaninchen herbeizauberte.

 

Das Mehrgenerationenhaus hat sich inzwischen vom Geheimtipp zur festen Instanz für Familienevents entwickelt. Puppentheater, themenbezogene Übernachtungsaktionen (Kinderhotel „All inklusive“), aber auch Vorträge aus dem Gesundheitsbereich, Kreativ-Workshops und Konzerte zählen zu den regelmäßigen Angeboten. Auch besteht für Interessierte die Möglichkeit, Räumlichkeiten im Schweizer Hof, in dem sich auch das MGH befindet, für eigene kreative Ideen zu nutzen. Angesprochen sind hier Privatpersonen, Bands, aber auch Organisationen. Weitere Informationen über das MGH finden sich auf www.mgh-heidelberg.de und auf www.facebook.com/mgh.heidelberg