LINDENFELS. Die vor einigen Monaten von der psychologischen Psychotherapeutin Nadja Baumgart in Lindenfels (Nibelungenstr. 10) eröffnete Praxis für Psychotherapie (Fachrichtung Verhaltenstherapie) war das Ziel eines Informationsbesuches von Bürgermeister Michael Helbig.

Zunächst war es doch etwas Neugier, denn mit einer derartigen Einrichtung rechnet man in Lindenfels wohl eher nicht. Die Praxis von Frau Baumgart, die übrigens in Montpellier und Magdeburg studiert hat, zeigt, dass die ambulante Therapie besonders in der klinischen Nachsorge eine große Notwendigkeit darstellt. Aktuell werden verhaltenstherapeutische Einzeltherapien für Erwachsene (Sitzungen à 50 min) für Kassen- und Privatpatienten angeboten. Frau Baumgart hat auch die Zulassung für Gruppentherapien, aber derzeit wird dies noch nicht angeboten, könnte sich aber perspektivisch ergeben.

Im Rahmen einer ganzheitlichen Betrachtungsweise werden in unserer schnellen und durch sozialen und Arbeitsdruck geprägten Gesellschaft derartige therapeutische Angebote immer erforderlicher. Auch dieses Gebiet wird damit zunehmend wichtiger Teil einer medizinisch-therapeutischen Versorgung in Lindenfels und der Region.

Wichtig für eine erfolgreiche Behandlung ist der erste Schritt, denn die Patienten müssen aus eigener Erkenntnis den Weg zur Therapie finden und das Gespräch suchen. Moderne Technik unterstützt die Arbeit der Psychotherapeutin, die Ihren Patientenzulauf durch Überweisungen, Anschluss an Klinikaufenthalte, aber auch auf Eigeninitiative der Betroffenen erhält.

Termine bekommt man nur nach telefonischer Vereinbarung unter 06255 967 35 68.

Nach einem sehr interessanten Gespräch wünschte Bürgermeister Michael Helbig Frau Baumgart alles Gute für die Zukunft und hofft, dass Praxis und mögliche Zukunftspläne, auch zum Wohle der Stadt Lindenfels, hier dauerhaft einen Platz finden werden.

Bildunterschrift: Das Foto zeigt Bürgermeister Michael Helbig in den Praxisräumen der psychologischen Psychotherapeutin Nadja Baumgart in Lindenfels.