Die Bensheimer Feuerwehren stellen auch in diesen Zeiten ihre Einsatzbereitschaft unter Beweis: In den vergangenen drei Wochen kam es zu 22 Alarmierungen. Das Einsatzspektrum erstreckte sich über Brände, Verkehrsunfälle, Drehleitereinsätze bis zu kleineren Einsätzen wie Wasserrohrbrüche, Brandmeldeanlagen, Ölspuren und Fehlalarme. Vier Personen sind aus sogenannten Zwangslagen gerettet worden. Die Wehren haben derzeit keine krankheitsbedingten Ausfälle zu verzeichnen und arbeiten die Einsätze in gewohnter Weise ab.