Die Tschira-Jugendakademie bietet Ferienforscherkurse und Workshops für Jugendliche der Region an

Wer Biologie einmal von einer ganz praktischen Seite kennenlernen will, kann dies in einem Ferienkurs oder Workshop der Tschira-Jugendakademie tun. Dort forschen naturwissenschaftlich interessierte Jugendliche ab der 6. Klasse aller weiterführenden Schulen in der Metropolregion Rhein-Neckar wie die Profis.

Heidelberg, 05. Februar 2019 - In den Oster-, Pfingst- und Herbstferien können junge WissensSchaffer beim viertägigen Basiskurs "Was ist Biologie?" angewandte Forschung aus erster Hand kennenlernen. Unter dem Motto "Learning-by-Experimenting" forschen die Schülerinnen und Schüler mit professioneller Ausrüstung in den Laboren der Heidelberger Universität, nehmen an außergewöhnlichen Exkursionen teil und erfahren in lockerer Atmosphäre, wie wichtig Wissenschaft ist und wie viel Spaß sie machen kann. Mit Gummistiefel und Kescher geht es zu Kursbeginn in die Tümpel der Region, um mit der praktischen Seite der Süßwasserforschung vertraut zu werden. An einem anderen Kurstag werden den jungen Forscherinnen und Forschern exklusive Blicke hinter die Kulissen wissenschaftlicher Einrichtungen ermöglicht. So kommen sie zum Beispiel beim Besuch des Senckenberg Museums dem T. rex ganz nah, lauschen den durchdringenden Gesängen eines Ferrarifrosches und verfolgen die Spur des scheuen Jaguars.

 

Nach dem Basiskurs können die WissensSchaffer in den Sommer-Aufbaukursen "Was ist Leben?" und "Wer/Was ist der Mensch?" ihr Wissen noch weiter vertiefen. Zudem erhalten sie in weiterführenden Workshops zu Themen wie Astrobiologie, Anatomie, Erdgeschichte und Robotik spezialisierte Einblicke in besondere wissenschaftliche Forschungsbereiche und zukunftsweisende Berufe. Die Aufbaukurse und Workshops stehen allen Interessierten nach erfolgreicher Teilnahme eines Basiskurses offen.

 

Für alle Ferienkurse gibt es noch freie Plätze. Einziges Aufnahmekriterium ist Interesse an der Biologie und verwandten Naturwissenschaften. Informationen zur Tschira-Jugendakademie, ihren Angeboten und die Möglichkeit zur Anmeldung findet man unter www.tschira-jugendakademie.info. Die Tschira-Jugendakademie ist ab sofort auch bei Facebook zu finden.

 

Geleitet wird die Akademie von der promovierten Biologin Nina Schaller. Gemeinsam mit ihrem Team engagierter Naturwissenschaftlerinnen steht sie den Nachwuchsforschern bei allen Kursen mit Expertise und Erfahrung zur Seite. Kooperations- und Projektpartner sind neben der Universität Heidelberg das Haus der Astronomie, das Staatliche Museum für Naturkunde Karlsruhe, der Verein Homo heidelbergensis von Mauer e.V. und viele weitere wissenschaftliche Einrichtungen.

Foto: Tschira-Jugendakademie