Senioren-Residenz Sankt Barbara: Blumen und Pralinen für fünf Azubis

Multikulti-Truppe besteht Prüfungen

Weinheim. Kleine Feierstunde in der Seniorenresidenz Sankt Barbara am Schlossberg: Gleich fünf junge Menschen haben den nächsten Schritt in ihrer Ausbildung gemeistert. Ana Mdinaradze hat in drei Jahren ihre staatliche Ausbildung zur Pflegefachkraft mit hervorragenden Noten bestanden und bekommt nun einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Die 29-jährige Georgierin flüchtete vor vier Jahren aus ihrem Land, um sich hier ein neues Leben aufzubauen. Mit der bestandenen Prüfung kommt sie ihrem Traum näher. „Ich möchte etwas im Bereich Pflege studieren“, sagte die neue Pflegefachkraft in perfektem Deutsch. „Wir werden sie auf jeden Fall weiter unterstützen“, so die Praxisanleiterin Natascha Arras und die Pflegedienstleiterin Anja Bräunig, die ihrer Kollegin einen Blumenstrauß und Pralinen überreichten. Mit dem unbefristeten Arbeitsvertrag ist übrigens ihr Bleiberecht in Deutschland gesichert. Mit Hatice Esendemir (Türkei), Mohamed Omar (Somalia), Daniel Öz (Deutschland) und Suhrab Mehmanov (Kirgistan) haben außerdem gleich vier weitere Azubis des Hauses ihren Abschluss zum Altenpflegehelfer bzw. zur Altenpflegehelferin bestanden. Drei von ihnen starten nun direkt in die neue generalistische Ausbildung, Ziel ist der Abschluss zum Pflegefachmann. Alle Vier unterstützen ihre Teams auf den Wohnbereichen, sie helfen bei der individuellen Pflege und Betreuung der Senioren in Sankt Barbara. Einrichtungsleiterin Mevla Pektas freute sich mit den Azubis über den Erfolg. „Wir sind hier ein tolles Team und auf unsere Multikulti-Truppe sehr stolz.“ MC

Bildunterschrift: Ana Mdinaradze (r.) hat die Ausbildung zur Pflegefachkraft bestanden. Mit ihr freuen sich weitere vier Auszubildende sowie Natascha Arras (l.) und Anja Bräunig (daneben) von der Seniorenresidenz Sankt Barbara. Bild: Callies

  • 28.07.2020, 10:39
  • 0 Kommentare

Zukünftige Schulkinder bauen zum Abschied ein Windspiel für ihre Kita

Unter dem Motto „Getrennt und wieder vereint“ haben die diesjährigen Schulanfänger der städtischen Kindertagesstätte Buntspecht ein buntes Windspiel als letztes gemeinsames Projekt erarbeitet. Dabei hatten die zwanzig „Schukis“ mit einigen Hindernissen zu kämpfen, denn in Zeiten von Corona gab es viele Einschränkungen. Gemeinsames Spielen und Basteln war über lange Zeit nicht möglich und das gemeinsame Projekt schien auf der Kippe zu stehen. Dann kam die Idee auf, einzelne Werke zu schaffen und am Ende zusammenzuführen.

Zunächst besorgten die Schulanfänger anhand einer Liste die Bastelmaterialien. Als sie die Kita im eingeschränkten Regelbetrieb wieder besuchen durften, begannen die Bastelarbeiten. Sie befestigten Naturmaterialien, Konservendosen, altes Besteck, Schrauben oder Perlen an Schnüren und anschließend an Stöcken. Die fertigen Werke wurden gesammelt und am Walnussbaum im Vorgarten der Kindertagesstätte zu einem großen Windspiel zusammengefügt. Damit bleiben die Schukis den Kindern und Erzieherinnen der Kita Buntspecht noch lange in guter Erinnerung.

Foto: Stadt Heppenheim; zukünftige Schulkinder präsentieren ihr Abschlussprojekt. Bild wurde von der Redaktion geschwärzt.

  • 26.07.2020, 16:24
  • 0 Kommentare

Bauschutt am Marktplatz bald Geschichte

Bensheim. Der Bauschutt am oberen Marktplatz wird ab Mitte August weggefahren, anschließend wird eine begehbare Abdeckung aufgebracht. Details werden noch geklärt, denn erst im Verlauf der Arbeiten wird sich zeigen, inwieweit der vorhandene Plattenbelag im oberen Bereich genutzt werden kann. Geprüft werden dann verschiedene Nutzungsmöglichkeiten, hierzu wird es auch einen öffentlichen Aufruf geben, sobald die Arbeiten aufgenommen wurden.

Bekanntermaßen hatte Bürgermeister Rolf Richter nach dem Abriss des alten Hauses am Markt die Planungen für ein neues dreistöckiges Gebäude vorerst gestoppt, um den „Schorschblick“ zu erhalten. Die Stadtverordnetenversammlung hatte in ihrer jüngsten Sitzung entschieden, die Fläche am oberen Marktplatz mit geringem Aufwand herrichten zu lassen. Die Kosten hierfür werden von MEGB und Stadt Bensheim gemeinsam getragen.

  • 22.07.2020, 17:20
  • 0 Kommentare

Weinheim will wieder vorne mitradeln

Kreisweite Stadtradeln-Aktion dieses Jahr vom 20. September bis 10. Oktober – Teilnehmer, Aktionen und Radtouren bitte melden!

Weinheim/Heidelberg. Weinheims Fahrradfahrer sind im Kreis bekannt. Seit es die Aktion Stadtradeln auch im Rhein-Neckar-Kreis gibt, ist Weinheim dabei – und ziemlich weit vorne. Bei der Stadtradeln-Premiere im Jahr 2018 radelten Radfahrerinnen und Radfahrer aus und in Weinheim am meisten Kilometer aller Kreiskommunen zusammen, 2019 fielen sie – knapp geschlagen – auf Rang zwei zurück. Nun ist der Ehrgeiz natürlich geweckt. „Wir wollen wieder ganz vorne stehen“, gibt Weinheims Pressesprecher Roland Kern das Motto aus; bei ihm und Ute Timmermann, der neuen Klimaschutzmanagerin, läuft die Organisation zusammen. Ursprünglich war das diesjährige Stadtradeln ja für Mai geplant, wurde dann von Corona ausgebremst. Es war lange nicht klar, ob der Kreis die Aktion nachholen würde. Aber mittlerweile steht es fest: Vom Sonntag, 20. September, bis einschließlich Samstag, 10. Oktober, wird wieder um die beste Kilometerleistung gestrampelt. Die Anmeldungen gelten noch vom Frühjahr. Man kann sich jederzeit anmelden und Teams bilden. Über 100 Teilnehmer in 26 Mannschaften sind für Weinheim schon angemeldet.

Mittlerweile gibt es feste Größen im Stadtradeln-Team wie Thomas Löwe, der schon zwei Mal hintereinander kreisweit am meisten Kilometer geschafft hat – sensationelle 2277 Kilometer waren es im vergangenen Jahr. Auch die beste Teilnehmerin – Sibille Abel mit 1057,5 Kilometer in den drei Stadtradel-Wochen – kommt aus Weinheim. Beide waren natürlich auch vor Ort „Kilometer-Könige“.

Die diesjährige Stadtradel-Aktion findet im ganzen Rhein-Neckar-Kreis an den drei Wochen im September und Oktober statt - das sind 21. Auf www.stadtradeln.de sind die Anmeldemöglichkeiten freigeschaltet.

  • 22.07.2020, 16:46
  • 0 Kommentare

Feuerwehr befreit eingeklemmte Hauskatze nach Fenstersturz

Die Freiwillige Feuerwehr Weinheim befreite am Sonntagabend in einer aufwendigen Rettungsaktion gemeinsam mit den Stadtwerken Weinheim und der Berufstierrettung Rhein Neckar eine eingeklemmte Katze aus misslicher Lage

Weinheim an der Bergstraße. [RM] Kurz nach 22 Uhr wurde die Weinheimer Feuerwehr in die Weststraße gerufen. Dort war eine Hauskatze aus dem Fenster einer Wohnung im 1. Obergeschoss auf eine Mülltonne gestürzt und von dort unglücklich zwischen einen Stromkasten und der Hauswand steckengeblieben. Die Feuerwehr rückte an und forderte zur Unterstützung bei der Rettungsaktion die Stadtwerke Weinheim Abteilung Strom sowie die Berufstierrettung Rhein-Neckar nach. Um sich einen Zugang zur eingeklemmten Katze zu verschaffen, mussten die Einsatzkräfte zunächst einen Postlagerungskasten demontieren und die Einsatzstelle mit einem Lichtmast ausleuchten. Da die Einsatzstelle an der Ecke Weststraße zur stark befahrenen Mannheimer Straße und Straßenbahnlinie lag, wurde auch die Polizei Weinheim zur Verkehrssicherung gerufen.

Nachdem der erste Kasten entfernt war, versuchten sich die Feuerwehrangehörigen einen Zugang zu Kater „Simba“ zu schaffen. Der wartet ruhig auf seine Rettung, war aber so fest eingeklemmt, dass er trotz Unterstützung sich nicht selbstständig befreien konnte. Daher öffneten die Stadtwerke Weinheim den Stromkasten und lockerten diesen am Fundament. Die inzwischen eingetroffene Berufstierrettung Rhein-Neckar konnte die Hauskatze sichern und die Feuerwehr den Kasten zur Seite drücken. Vorsichtig konnte „Simba“ aus seiner misslichen Lage befreit werden und an seine sichtlich erleichterten Besitzer übergeben werden.

Der Kater dankte seinen Helfern mit einem kräftigen „Miau“ und ließ sich erstmal nach Hause bringen. Nach der ersten Einschätzung hatte der Kater Glück im Unglück und blieb bis auf einen Schreck relativ unverletzt. Trotzdem wird vorsorglich noch mal von seinen Angehörigen einem Tierarzt vorgestellt, um mögliche Verletzungen auszuschließen.

Nach einer Stunde konnte nach guter Zusammenarbeit aller Beteiligten der Einsatz beendet und die demontierten Kästen wieder angebracht werden.

Foto / Text: Ralf Mittelbach

  • 20.07.2020, 17:18
  • 0 Kommentare

Feuerwehr befreit eingeschlossenen Bewohner

Am Samstag musste die Freiwillige Feuerwehr wieder einige Einsätze absolvieren.

Weinheim. [RM] Die Weinheimer Feuerwehr war am Samstag wieder mehrfach gefordert. Zunächst wurde die Wehr kurz vor 20 Uhr in die Freiburger Straße durch die automatische Brandmeldeanlage der Gemeinschaftsunterkunft alarmiert. Die Einsatzkräfte erkundeten die Einsatzstelle konnte aber kein Feuer und Rauch feststellen Daher wurde die Anlage zurückgestellt. Da allerdings eine weitere Störung anlag, musste die Haustechnik des Rhein-Neckar-Kreises informiert werden und die Einsatzstelle an diese übergeben werden.

Fast zeitgleich gingen kurz vor 22 Uhr zwei Alarmierungen bei der Weinheimer Feuerwehr ein. In Sulzbach wurde ein Waldbrand gemeldet und im Weinheimer Multzentrum löste die Brandmeldeanlage aus.

Im Vorgebirge zwischen Gartenstraße und Schützenhaus wurde eine schwarze Rauchsäule gemeldet. Die Abteilung Sulzbach rückte darauf mit Unterstützung der Abteilung Stadt an und konnte auch schnell die Ursache feststellen. Ein Grundstückseigentümer hatte hier ein Lagerfeuer entfacht und für den Feuerschein mit Rauchentwicklung gesorgt. Die Polizei und Feuerwehr belehrten den Verursacher zur aktuellen Wald- und Flächenbrandgefahr und wiesen noch mal darauf hin, dass ein Nutzfeuer bei Einbruch der Dunkelheit zu löschen ist. Der Verursacher zeigte sich einsichtig und löschte das Feuer selbstständig.

Parallel dazu rückten weitere Kräfte ins Multzentrum zum Brandmeldealarm aus. Das Gebäude wurde durch die Mitarbeiter bereits geräumt und der erste eingesetzte Trupp kontrollierte den ausgelösten Bereich. Schnell konnte Entwarnung gegeben werden, da die Melder nicht aufgrund eines Feuers, sondern wegen Reinigungsarbeiten ausgelöst hatten. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt und die Kunden konnten ihren Einkauf fortsetzen.

Kurz vor 4 Uhr in der Nacht von Samstag auf Sontag, wurde die Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt in die Straße Am Tafelacker zur Hilfe gerufen. Eine Person war auf der Wohnungstoilette unfreiwillig in Gefangenschaft geraten, nachdem sich die Tür durch einen mechanischen Defekt nicht mehr öffnen ließ. Eigene Versuche der Bewohner, durch Demontage des Türbeschlags sich selbst zu helfen, scheiterten. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten mit Spezialwerkzeug an und konnten die Person aus Ihrer hilflosen Lage nach kurzen Öffnungsversuchen befreien. Der unfreiwillige Gefangene blieb unverletzt und war sichtlich über die Rettung durch Feuerwehr und Rettungsdienst erleichtert.

Foto: David Kunerth / Text: Ralf Mittelbach

  • 19.07.2020, 00:00
  • 0 Kommentare

Ein Jahr DRK Second Hand Boutique in Mörlenbach

Seit einem Jahr bereichert die Second-Hand-Boutique des Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Bergstraße das Ortsbild und die Vielfalt von Mörlenbach

Mörlenbach. Am 01. August des vergangenen Jahres öffneten sich die Türen des ehemaligen Schmuckgeschäfts an der Fürther Straße in Mörlenbach neu. Mit einem ausgewählten und qualitativ hochwertigen Angebot an Second Hand Kleidung für Damen, Herren und Kinder sorgte das DRK in geschmackvoll gestalteten Räumlichkeiten für eine neue regionale Einkaufsmöglichkeit. Seitdem sorgt das Team aus inzwischen 12 ausschließlich ehrenamtlichen Helferinnen in der Second Hand Boutique mit viel Herzblut und Engagement für ein gleichbleibendes Angebot, eine angenehme Atmosphäre und ein liebevoll gestaltetes Ambiente.

Informationen und Öffnungszeiten: Weitere Informationen zur DRK Second Hand Boutique Mörlenbach erhalten Sie im Internet unter http://www.drkbergstrasse.de/angebote/kleider/drk-kleiderlaeden/second-hand-boutiquemoerlenbach.html oder telefonisch unter 06209 2803034 während den Öffnungszeiten. Die Boutique befindet sich am Rathausplatz 4 (Eingang an der Fürther Straße) in 69509 Mörlenbach.

Die Öffnungszeiten der Boutique sind:
Montag | 14:30 bis 18:30 Uhr
Dienstag | 14:30 bis 18:30 Uhr
Mittwoch | 10:00 bis 13:00 Uhr
Donnerstag | 10:00 bis 13:00 Uhr und 14:30 bis 18:30 Uhr
Freitag | 10:00 bis 13:00 Uhr und 14:30 bis 18:30 Uhr
Samstag | 10:00 bis 13:00 Uhr

Bildunterschrift: Die ehrenamtlichen Helferinnen der DRK Second Hand Boutique in Mörlenbach, freuen sich seit nunmehr einem Jahr Secondhand-Mode an die Frau und den Mann bringen zu können. Text/Bild: Timo Bunscheit | DRK

  • 18.07.2020, 11:51
  • 0 Kommentare

DRK Mörlenbach und der Blutspendedienst sagen DANKE für die Blutspenden

12 Erstspender kamen mit der Onlineanmeldung 

Beim jüngsten Blutspendetermin in Mörlenbach begrüßten wir 143 Blutspender im Bürgerhaus, die Terminvergabe per Online ist wieder sehr gut angenommen worden. 

Die Änderungen mit Fieber messen und Hygieneregeln waren für die Spender kein Problem was jedenfalls schmerzhaft von allen vermisst wird was leider während diese Zeit nicht machbar ist ist der gewohnte Imbiss nach der Spende.

Diesmal  hatten wir aber im Vorfeld für die Spender To-Go Päckchen vorbereitet, mit Obst, Brötchen, Kuchen süßes, herzhaftes und ein Eis sowie Getränke.

Wir haben nur positive Stimmen erfahren und werden versuchen weiterhin Onlinetermine mit anzubieten auch diese nach der Corona Zeit.

Leider ist es uns im Moment nicht Möglich Ehrungen durchzuführen, da der Blutspendedienst dies zur Zeit nicht unterstützt aber es sollten alle eine Ehrung bekommen. 

Foto: DRK Mörlenbach To-Go Päckchen

  • 17.07.2020, 17:33
  • 0 Kommentare

Hanomag Club Mittershausen - Erste Tour nach Corona im Jubiläumsjahr

Eigentlich hätte am vergangenen Wochenende wie jedes Jahr die beliebte und stets gut frequentierte Mehrtagestour des Hanomag Club Mittershausen 1990 e.V. statt gefunden. Durch die Corona Beschränkungen sind allerdings auf vielen Campingplätzen nach wie vor die
sanitären Anlagen gesperrt.

Kurzfristig trafen sich die Freundinnen und Freunde historischer Landmaschinen also, um zumindest einen gemeinsamen schönen Tag mit Traktortour und anschließendem gemütlichen Beisammensein zu verbringen.

Die Freude, lange nur per Telefon oder Mail in Kontakt stehende Vereinsmitglieder wieder zu sehen und gemeinsam in alten Zeiten schwelgen zu können, war groß und die Stimmung gut. Natürlich unter Einhaltung von Hygienevorschriften und mit gebührenden Abstand.

Das ausgerechnet im Jahr des 30-jährigen Bestehen des Vereins sämtliche Vereinsaktivitäten, die bereits lange geplant waren, wie z.B. der Schleppertreff, ausfallen mussten, war natürlich ebenso Gesprächsthema, wie weitere Treffen. Nach langer Pause wird zumindest der monatliche Vereinsstammtisch am 05. August 2020 - wie üblich in der Gaststätte „Zur Alten Mühle in Kirschhausen“ - statt finden.

Über weitere Termine informiert der Verein wie gewohnt unter anderem über die Vereinswebsite www.hanomag-club.de

  • 14.07.2020, 17:23
  • 0 Kommentare

Erweiterte Öffnungszeiten im DRK Kleiderladen Heppenheim

Ab 13. Juli längere Öffnungszeiten / Aktionswoche startet
Heppenheim. Der DRK Kleiderladen in Heppenheim ist eine Fundgrube für kostenbewusste Menschen und Schnäppchenjäger, aber auch für echte Individualisten in Sachen Mode. Ab Montag, 13. Juli erweitert der Kleiderladen seine Öffnungszeiten. Künftig ist das Geschäft von montags bis freitags von 09:00 bis 12:45 Uhr geöffnet. Hinzu kommt zusätzlich die Öffnung am Nachmittag von Montag bis Mittwoch von 13:15 bis 17:00 Uhr.

Aktionswoche im Juli
Ab Montag, 13. Juli bis Freitag 17. Juli gibt es auch wieder eine Aktionswoche im Kleiderladen. Die Aktion steht unter dem Motto „Kaufe 3 Teile, bezahle 2 Teile“, egal ob Kleider, Pullover, Hosen oder Accessoires. In unserem Kleiderladen in Heppenheim (In der Krone 1, Nähe der Fußgängerzone) halten wir eine breite Auswahl ausgesuchter, gut erhaltener Kleidung für Groß und Klein bereit. Schuhe runden das Angebot ab.

Ist Ihr Kleiderschrank zu voll? – Geben Sie Ihrer alten Kleidung einen neuen Sinn
Bei jedem Besuch des Kleiderladens können Sie Ihren Kleiderschrank einfach und bequem entlasten. "Mode von Mensch zu Mensch" schont dabei nicht nur Umwelt und Ressourcen, sondern stärkt den sozialen Zusammenhalt in unserer Region. Ihre Kleiderspende hilft vielfach. Zaubern Sie anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht, indem Sie Ihre gebrauchten Kleider, Textilien oder Schuhe direkt in unserem Kleiderladen abgeben. Mit den Erlösen aus dem Verkauf Ihrer gebrauchten Kleidung werden in Ihrer Nachbarschaft soziale Projekte und Dienstleistungen des Deutschen Roten Kreuzes satzungsgemäß finanziert. Ihre Spende können Sie montags bis freitags während der Öffnungszeiten bei uns abgeben.

Informationen und Öffnungszeiten: Weitere Informationen zum DRK Kleiderladen erhalten Sie im Internet unter http://www.drk-bergstrasse.de/angebote/kleider/drk-kleiderlaeden/kleiderladen-heppenheim.html oder unter 06252 7004 0.

Die Öffnungszeiten des Kleiderladens sind:
 Montag 09:00 bis 12:45 Uhr und 13:15 bis 17:00 Uhr
 Dienstag 09:00 bis 12:45 Uhr und 13:15 bis 17:00 Uhr
 Mittwoch 09:00 bis 12:45 Uhr und 13:15 bis 17:00 Uhr
 Donnerstag 09:00 bis 12:45 Uhr
 Freitag 09:00 bis 12:45

Bildunterschrift: Ab dem 13. Juli hat der DRK Kleiderladen in Heppenheim erweiterte Öffnungszeiten. Auch der gesundheitliche Schutz der Kundinnen und Kunden sowie der Mitarbeiterinnen kommt dank eines funktionierendes Hygienekonzeptes nicht zu kurz.
Bild/Text: Timo Bunscheit | DRK

  • 14.07.2020, 16:58
  • 0 Kommentare

Heppenheim - Öffentliche Kinderführungen in den Sommerferien

Die großen Ferien sind bestens geeignet für besondere Erlebnisse. Deshalb bietet die Tourist Information Heppenheim in den diesjährigen Sommerferien öffentliche Führungen für Kinder an. Bei den Laternenführungen tauchen die Kinder ein in die Sagenwelt der Region. Bei der Mühlenführung gehen sie auf Spurensuche und lernen vieles über Mühlengeschichte, die Müllerei und die Vorgänge des Mahlens. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und die ein oder andere versteckte Ecke ihrer Heimatstadt können Kinder und Eltern bei einer Kinderstadtführung kennenlernen. „Wir freuen uns, den Kindern ihre Heimat mit unseren öffentlichen Führungen erlebbar zu machen. Ob Geschichten oder Geschichtliches – in Heppenheim gibt es viel zu entdecken“, so das Team der Tourist Information.

11.07.2020 16:00 Uhr   Öffentliche Kinderstadtführung (90 min)

18.07.2020 16:00 Uhr   Öffentliche Kinderstadtführung (90 min)

02.08.2020 10.30 Uhr   Öffentliche Kindermühlenführung (90 min)

07.08.2020 19:00 Uhr Öffentliche Kinderlaternenführung (60 min)

14.08.2020 19:00 Uhr   Öffentliche Kinderlaternenführung (60 min)

Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt. Tickets für die Führungen müssen vorab in der Tourist Information Heppenheim gekauft werden. Die Programme sind für Kinder ab dem Grundschulalter konzipiert. Die allgemeingültigen Abstands- und Hygieneregeln sind während der Führungen einzuhalten.

Preise: Stadt- & Mühlenführung 2,00 € pro Kind, Begleitperson 4,00 €; Laternenführung 3,00 € pro Kind, Begleitperson 6,00 €.

Natürlich finden auch weiterhin die regulären öffentlichen Laternenführungen samstagabends um 22:00 Uhr und die öffentlichen Stadtführungen an jedem ersten Samstag im Monat um 16:00 Uhr statt.

Nähere Informationen bei der Tourist Information Heppenheim, Friedrichstraße 21, 64646 Heppenheim (Montag-Freitag 08:00-15:00 Uhr, Samstag 10:00-13:00 Uhr).

Foto: Elmar Schork

  • 12.07.2020, 12:39
  • 0 Kommentare

Fachabiturienten 2020 des Abendgymnasiums Heppenheim verabschiedet

Das Abendgymnasium Heppenheim hat wieder allen Grund, auf seine Schüler stolz zu sein.

Denn nun haben auch unsere Fachabiturienten ihren Abschluss erworben und starten ins neue Berufsleben. Für uns neben Abitur und Realschulabschluss auch immer ein Grund zum Feiern.

Die Schüler nahmen ihre Zeugnisse im festlichen Rahmen von Schulleiter Stephan Dröscher entgegen.

Am Abendgymnasium durften sie erfahren, dass Lernen trotz der damit verbundenen Anstrengung auch Spaß machen kann. Viele von ihnen werden sich demnächst an verschiedenen Hochschulen weiterbilden. Alle haben ihren kulturellen Horizont erweitert und damit letztlich auch ihre Persönlichkeit weiterentwickelt.

Das Abendgymnasium Heppenheim wünscht ihnen viel Glück auf ihren weiteren Lebensweg.

Infos über unsere kostenlosen Kurse:

Interessenten wenden sich an das Sekretariat der Abendschulen

Gerhart-Hauptmann-Straße 21, 64646 Heppenheim

Informationen unter: www.abendschuleheppenheim.de

  • 12.07.2020, 12:35
  • 0 Kommentare

DRK Kleiderladen Fürth macht Sommerpause

Ehrenamtliche gönnen sich von 13. Juli bis 04. August eine Verschnaufpause / Wiedereröffnung am 05. August

Fürth. Der Kleiderladen des DRK Ortsvereins Fürth in der Heppenheimer Straße macht eine Sommerpause. Nach der Corona-bedingten Zwangspause von März bis Mai war die Wiedereröffnung und der Betrieb des Kleiderladens für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern mit massiven Mehraufwand verbunden. Deswegen gönnen diese sich in den Sommerferien eine kurze Verschnaufpause. Der Kleiderladen bleibt ab 13. Juli bis zum 04. August geschlossen. Ab Mittwoch, 05. August können Kundinnen und Kunden den Kleiderladen dann wieder besuchen und kostengünstige Kleider, Pullover, Hosen, Accessoires und vieles mehr erwerben.

Informationen und Öffnungszeiten:

Weitere Informationen zum DRK Kleiderladen in Fürth erhalten Sie im Internet unter http://www.drk-bergstrasse.de/angebote/kleider/drk-kleiderlaeden/kleiderladen-fuerth.html
oder unter 06252 7004 0.

Die Öffnungszeiten des Kleiderladens ab 05. August sind:
 Mittwoch 15:00 bis 18:00 Uhr
 Donnerstag 15:00 bis 18:00 Uhr

  • 11.07.2020, 16:45
  • 0 Kommentare

Radiosender hr4 war zu Gast im Odenwald

Die Reporterin Stefanie Oemisch vom Radiosender hr4 war zu Gast im Odenwald um für das neue Format „Freizeittipps“ die Burgruinen Rodenstein und Lindenfels mit aufzunehmen. Die hr-Reporterin Stefanie Oemisch interviewte hierzu Klaus Johe, den Leiter des Kur- und Touristikservice Lindenfels. Klaus Johe gab Erläuterungen zur Burg und zu Lindenfels und rundete seine Ausführungen mit einen Wandertipp von Ruine zu Ruine ab.

  • 09.07.2020, 18:06
  • 0 Kommentare

Eine Strahlemann® Talent Company für die Eugen-Bachmann-Schule in Wald-Michelbach

 

Bildung ist der Schlüssel zu einem selbstbestimmten und erfüllten Berufs- und Privatleben. Das hat die Strahlemann-Stiftung aus Heppenheim bereits seit vielen Jahren erkannt. Bei ihrem Talent Company Projekt richtet sie Fachräume für Berufsorientierung an deutschen Schulen ein und schafft frühzeitige Vernetzungen zwischen regionalen Ausbildungsbetrieben und den Schulen. So wird den Schüler/-innen nicht nur ein Abschluss, sondern auch der Anschluss ermöglicht. Eine solche Talent Company soll Ende 2020 auch an der Eugen-Bachmann-Schule in Wald-Michelbach entstehen.

  • 19.06.2020, 00:09
  • 0 Kommentare

Weinheim - Personenrettung im Exotenwald

Feuerwehr unterstützt Rettungsdienst mit Lotsendienst

Weinheim. [DP] Zur Unterstützung und Navigation des Rettungsdiensts wurde die Freiwillige Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt am Montagnachmittag kurz vor 14 Uhr gerufen. Da an verschiedenen Stellen des Exotenwaldes Waldschranken stehen, die eine Einfahrt mit dem PKW verhindern, musste die Feuerwehr auch diese öffnen. Mit der Feuerwehrschließung war die zerstörungsfreie Öffnung der Schranke und somit die Zufahrt für die Rettungsfahrzeuge möglich. Durch die Ortskunde der Einsatzkräfte konnte die Feuerwehr die An- und Abfahrt des Rettungsdienstes im Exotenwald unterstützen. Zunächst war unklar wo sich der Einsatzort genau befindet. Nachdem der Patient gefunden war, konnte dieser nach einer ersten Versorgung durch den Notarzt vor Ort zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach dem Einsatz wurden die Waldwege durch die Feuerwehr wieder mit den Waldschranken verschlossen.

Text: Daniel Paradiso/ Foto: Daniel Paradiso

  • 15.06.2020, 17:17
  • 0 Kommentare

Abgestürzter Bauarbeiter und Unfall auf der A5 fordern Weinheimer Feuerwehr

Die Feuerwehr Weinheim wurde zu einem Verkehrsunfall an der Anschlussstelle Hemsbach gerufen. Auf der Baustelle am Karlsberg Carré stürzte ein Bauarbeiter ab.

Weinheim. [DP] Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei auf die Bundesautobahn 5 in Fahrrichtung Hemsbach gegen 9 Uhr alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache verunfallte ein Mini an der Anschlussstelle Hemsbach. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle zwischen der Ausfahrt Hemsbach und der Hüttenfelder Straße ab. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich die Insassen des Fahrzeugs selbstständig befreien konnten und nicht wie zunächst gemeldet eingeklemmt waren. Während sich der Rettungsdienst um die Erstversorgung der zwei leicht bis mittelschwer Verletzten kümmerte, stellte die Feuerwehr den Brandschutz sicher. Um eine weitere Brandgefahr auszuschließen wurde die Fahrzeugbatterie des verunfallten Pkw abgeklemmt. Nachdem die Polizei die Einsatzstelle übernommen hatte, konnte auch die Feuerwehr den Einsatz beenden.

Kurz nach 10 Uhr wurde die Abteilung Stadt dann zu einem weiteren Einsatz gerufen. Ein Bauarbeiter war auf die Terrasse an der Baustelle des Karlsberg Carré gestürzt. Der Rettungsdienst hatte den Verletzten bereits versorgt und forderte die Feuerwehr zur Unterstützung bei der Tragehilfe an. Die Feuerwehr rückte mit der Drehleiter und dem Rüstwagen an. Nachdem der Patient durch den Rettungsdienst mit einer Vakuummatratze stabilisiert wurde, konnte der Verletzte mit Unterstützung der Feuerwehr zum Rettungswagen für den weiteren Transport ins Krankenhaus gebracht werden.

Text: Daniel Paradiso/ Foto: Michael Tilger

  • 15.06.2020, 15:37
  • 0 Kommentare

Stand Up Paddling am Waidsee

Neues Freizeit-Angebot in Weinheim: Ausleihe und Kurse sind ab sofort möglich

Weinheim. Es boomt und viele wollen es: Stand Up Paddling. Gechillt auf einem stabilen Board, stehend übers Wasser gleiten, mal langsam mal schneller – das ist schwer angesagt seit einigen Jahren. In diesem Jahr wird Stand Up Paddling erstmals am Weinheimer Waidsee angeboten. Die Stadt als Betreiber des Strandbades geht dazu eine Kooperation mit der Rimbacher Sport-Agentur "Pro-Line SPORTS" ein, die seit 2016, unter der Eigenmarke „ SUP Bergstrasse Odenwald“ ,Kurse im Bereich Stand Up Paddling schon an anderen Seen in der Region regelmäßig veranstaltet hat.

Pro Line SPORTS Geschäftsführer Frank Jakob steht schon geraume Zeit wegen der Vorbereitungen mit der Stadt in Kontakt. Über Winter wurde ein schöner Platz unter den Platanen am "Lieferanteneingang" gefunden. Dort steht nun ein stabiler Schiffscontainer, mit Liegestühlen "loungig" hergerichtet, in dem die Boards zum Verleih vorbereitet werden. Angeboten, so Jakob, werden Boards für verschiedene Leistungsstufen: Vom Anfänger bis zum sportlich versierten und ambitionierten Paddler. Der Seezugang liegt direkt unterhalb der Station neben dem Badebereich, so dass eine Kollission mit Schwimmern vermieden wird.

Zunächst kann sich jedermann an der neuen Station ein Board mit dem passenden Zubehör für einen bestimmten Zeitraum mieten (Jugendliche bis zwölf Jahren nur in Begleitung Erwachsener). Der Nutzer erhält dann eine kurze Einweisung.

Frank Jakob und sein Team bieten aber auch Kurse an für Sportler, die mit ihrem Board mehr anfangen möchten. Für eine sichere „Beherschung“ des Boards und zum Erlernen der Paddeltechnik, empfehlen wir die Teilnahme an einem Grundkurs, so Jakob. Dafür ist eine Anmeldung auf www.pro-line-sports.de/sup erforderlich. Kursteilnehmer bekommen den jeweiligen Eintrittspreis ans Strandbad Waidsee als Gutschein erstattet.

Im Moment legt SUP Station großen Wert darauf, dass die Boards und Paddels nach jeder Nutzung coronagerecht desinfiziert werden und die Abstände stehts eingehalten werden. Im Verleih sind auch 1BIG SUP, das von mehreren Paddlern gleichzeitig genutzt werden kann sowie ein Kanu für maximal vier Personen - beides ist im Moment nur für Familien aus einem Hausstand möglich. Weitere Informationen sind auch auf der Facebook Seite www.facebook.com/supbergstrasseodenwald zu finden.

  • 12.06.2020, 16:53
  • 0 Kommentare

SPD Heppenheim nimmt an Aktion „Stadtradeln“ teil

Kurz vor Ende der bundesweiten dreiwöchigen Aktion „Stadtradeln“, an der sich auch die Kreisstadt Heppenheim beteiligt, traf sich ein Teil des SPD-Teams zu einem gemeinsamen Foto auf dem Heppenheimer Marktplatz. Die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten haben sich gerne in dieser umweltorientierten Fahrradaktion eingebracht. Für sie bedeutet dies nichts Außergewöhnliches, weil sie ohnehin viele Wege im normalen Alltag mit ihrem Fahrrad zurücklegen.

  • 07.06.2020, 18:05
  • 0 Kommentare

Lützelsachsens Rathaus ist Barrierefrei auf Knopfdruck

Ein Treppenlift in Lützelsachsens Rathaus ermöglicht Besuchern und Mitarbeitern ab sofort barrierefreien Zugang zum Obergeschoss

Weinheim. Nur knapp eine halbe Minute benötigt der neue Treppenlift an der Verwaltungsstelle Lützelsachsen, bis er mitsamt Fahrgast die steile Treppe am denkmalgeschützten Gebäude erklommen hat.

Wie Ortsvorsteherin Doris Falter erzählt, sei es gerade bei Sitzungen im historischen Saal des Öfteren vorgekommen, dass Besucherinnen und Besucher Probleme hatten, nach oben zu kommen. Das ist nun kein Problem mehr: den Schlüssel einstecken, auf dem Sitz Platz nehmen, Hebel bedienen und schon setzt sich der Lift in Bewegung. Die Bedienung ist kinderleicht – so können auch ältere Besucher oder Menschen mit Handicap ab sofort die Räumlichkeiten im Obergeschoss betreten.

Per Fernbedienung kann das Gerät anschließend für den nächsten Fahrgast zurückgerufen werden. Das Personal der Verwaltungsstelle gibt dabei gerne Hilfestellung. „Mit dem neuen Lift haben wir einen großen Schritt in Richtung Barrierefreiheit für unsere Besucher geschafft“, freut sich Doris Falter.

Auf dem Foto (v.l.): Nicole Pohl-Kalpin und Doris Falter (Stadt Weinheim)

  • 04.06.2020, 17:02
  • 0 Kommentare